Installieren von Updates an der Eingabeaufforderung
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Installieren von Updates an der Eingabeaufforderung

 

Betrifft: SQL Server 2016

Testen und ändern Sie die Installationsskripts, um die Anforderungen Ihrer Organisation zu erfüllen.

Der Name des Updatepakets kann variieren und enthält möglicherweise Komponenten zu Sprache, Version und Prozessor. Anwenden eines Updates über eine Eingabeaufforderung. Dabei wird mit dem Namen des Updatepakets ersetzt:

  • Aktualisieren Sie eine einzelne Instanz von SQL Server und aller freigegebenen Komponenten wie Integration Services und Verwaltungstools: Sie können entweder die Instanz mit dem InstanceName-Parameter oder dem InstanceID-Parameter angeben. Um eine vorbereitete Instanz von SQL Server zu aktualisieren, müssen Sie den InstanceID-Parameter .exe /qs /IAcceptSQLServerLicenseTerms /Action=Patch /InstanceName=MyInstance oder .exe /qs /IAcceptSQLServerLicenseTerms /Action=Patch /InstanceID=<Instanz-ID> angeben.

  • Setup ist in der Lage, die neuesten Produktupdates in die Installation des Hauptprodukts zu integrieren, sodass das Hauptprodukt und geeignete Updates gleichzeitig installiert werden. Sie können die Installation von Instanzen eines Datenbankmoduls so einrichten, dass Produktupdates eingeschlossen werden: setup.exe /q /IAcceptSQLServerLicenseTerms /ACTION=PrepareImage /UpdateEnabled=True /UpdateEnabled=True /UpdateSource=<Downloadpfad des Updates> /INSTANCEID=<Instanz-ID> /FEATURES=SQLEngine.

  • Aktualisierung nur von freigegebenen SQL Server-Komponenten, wie z. B. Integration Services und Verwaltungstools: .exe /qs /IAcceptSQLServerLicenseTerms /Action=Patch

  • Aktualisieren aller Instanzen von SQL Server auf dem Computer und aller freigegebenen Komponenten, wie z. B. Integration Services und Verwaltungstools: .exe /qs /IAcceptSQLServerLicenseTerms /Action=Patch /AllInstances.

Entfernen eines Updates über eine Eingabeaufforderung. Dabei wird mit dem Namen des Updatepakets ersetzt:

  • Entfernen eines Updates aus einer einzelnen Instanz von SQL Server und aus allen freigegebenen Komponenten, z. B. Integration Services und Verwaltungstools: .exe /qs /Action=RemovePatch /InstanceName=MyInstance.

  • Ausschließliches Entfernen eines Updates aus freigegebenen SQL Server-Komponenten, z. B. Integration Services und Verwaltungstools: .exe /qs /Action=RemovePatch

    System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


    Mit dem Updateinstallationsprogramm wird sichergestellt, dass die freigegebenen Komponenten stets mindestens die Version der Instanz auf höchster Ebene aufweisen.

System_CAPS_ICON_important.jpg Wichtig


Anmeldeinformationen sollten nach Möglichkeit zur Laufzeit angegeben werden. Wenn Sie Anmeldeinformationen in einer Skriptdatei speichern müssen, sollten Sie die Datei schützen, um nicht autorisierten Zugriff zu verhindern.

SchalterBeschreibung
/?Zeigt Hilfe zur unbeaufsichtigten Installation an der Eingabeaufforderung an.
/action=Patch oder /action=RemovePatchGibt die Installationsaktion an: Patch oder RemovePatch.
/allinstancesWendet das SQL Server-Update auf alle Instanzen von SQL Server und auf alle freigegebenen, nicht instanzabhängigen Komponenten von SQL Server an.
/instancename=Instanzname*Wendet das SQL Server-Update auf eine Instanz von SQL Server mit dem Namen InstanceName und auf alle freigegebenen, nicht instanzabhängigen Komponenten von SQL Server an.
/InstanceID=Inst1Wendet das SQL Server-Update auf eine Instanz von SQL Server Inst1 und auf alle freigegebenen, nicht instanzabhängigen Komponenten von SQL Server an.
/quietFührt Setup für das SQL Server-Update im unbeaufsichtigten Modus aus.
/qsZeigt nur das Statusdialogfeld in der Benutzeroberfläche an.
/UpdateEnabledGibt an, ob Produktupdates von SQL Server-Setup ermittelt und eingeschlossen werden sollen. Gültige Werte sind True und False oder 1 und 0. SQL Server-Setup schließt standardmäßig alle gefundenen Updates ein.
/IAcceptSQLServerLicenseTermsNur erforderlich, wenn der /Q-Parameter oder der /QS-Parameter für die unbeaufsichtigte Installation angegeben wird.

*Sie können diesen Parameter nicht angeben, um ein Update auf eine vorbereitete Instanz von SQL Server anzuwenden. Sie müssen stattdessen den /instanceID-Parameter angeben.

Übersicht über die SQL Server-Wartungsinstallation

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2016 Microsoft