Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch
Es wird empfohlen, Visual Studio 2017 zu verwenden
Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Installieren von Team Foundation Server und Visual Studio ALM

Team Foundation Server mit SQL Server Express

Wenn Sie Team Foundation Server mit geringstmöglichem Vorbereitungsaufwand installieren möchten, verwenden Sie die Basiskonfiguration, die in SQL Server Express enthalten ist. Auf diese Weise übernimmt der Installations-Assistent die gesamte Konfiguration.

Mit der grundlegenden Konfiguration von Team Foundation Server können Sie Fehler, Aufgaben und andere Arbeitsaufgaben nachverfolgen. Sie können Dateien mit der Versionskontrolle überwachen und Team Web Access zum Protokollieren und Beheben von Fehlern verwenden. Sie können jedoch die Berichterstellung oder SharePoint nicht mit der Basiskonfiguration konfigurieren.

TippTipp

Wenn Sie Team Foundation Server unter einem Serverbetriebssystem installieren, können Sie die Berichterstellung oder SharePoint später immer noch hinzufügen. Wenn Sie die Berichterstellung und SharePoint von Anfang an benötigen, verwenden Sie eine der anderen, unten aufgeführten Team Foundation Server-Installationsoptionen.

Schritt 1Stellen Sie sicher, dass das Betriebssystem und die Hardware den Anforderungen von Team Foundation Server entspricht. Für Clientbetriebssysteme können Sie die 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows 7 oder Windows 8 verwenden. Für Server müssen Sie eine 64-Bit-Version verwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter: Systemanforderungen für Team Foundation Server.

Schritt 2 Führen Sie das Team Foundation Server-Installationsprogramm ("tfs_server.exe") von der Produkt-DVD aus, und verwenden Sie anschließend den Assistenten für die Basiskonfiguration, um Ihre Installation zu konfigurieren.

Wählen Sie die Standardinstallation

Weitere Informationen finden Sie unter: Ausführen der Team Foundation Server-Installation und Konfigurieren von Team Foundation Server mit der grundlegenden Konfiguration.

TippTipp

Laden Sie die neueste Version des TFS-Installationshandbuchs (HAM-Datei) aus dem Microsoft Download Center herunter, um sich über aktuelle Änderungen an diesen Schritten zu informieren.

Sie können Team Foundation Server auf viele verschiedene Arten installieren. Es handelt sich aber stets um dasselbe Produkt. Verwenden Sie das Szenario, das den Anforderungen des Teams am besten entspricht.

Installieren von Team Foundation Server

Sie können Team Foundation Server und sämtliche erforderlichen Komponenten auf einem einzelnen Server installieren. Der Schwerpunkt dieses Szenarios liegt auf neuen Installationen der erforderlichen Software, Sie können aber vorhandene Installationen verwenden, sofern Sie sämtliche Software auf dem gleichen Computer installieren. 

Gewusst wie: Installieren von Team Foundation Server mit der erweiterten Konfiguration

Sie können Team Foundation Server und sämtliche erforderlichen Komponenten entweder auf mehr als einem Server installieren oder indem Sie die Standardoptionen anpassen. Beispielsweise benötigen Sie eventuell die Berichterstellung, aber kein Projektportal. Der Schwerpunkt dieses Szenarios liegt auf der Verwendung der vorhandenen Infrastruktur zur Erfüllung der Softwareanforderungen sowie der Verwendung weiterer Serverprodukte, mit denen optimale Integration in Team Foundation Server geleistet wird, z. B. SharePoint Server 2010.

Upgrade Team Foundation Server

Sie können eine frühere Version von Team Foundation Server oder die Beta- oder RC-Version von TFS 2012 aktualisieren. Sie können den Upgradeprozessleitfaden auch verwenden, um TFS 2012 auf eine seiner Updateversionen zu aktualisieren.

Gewusst wie: Installieren einer Team Foundation Server-Farm (Hochverfügbarkeit)

Sie können einer vorhandenen Team Foundation Server-Bereitstellung einen Anwendungsebenenserver hinzufügen, um die Redundanz der Bereitstellung sicherzustellen oder um einen fehlerhaften Anwendungsebenenserver wiederherzustellen. 

Dd631902.collapse_all(de-de,VS.110).gifAnpassen der ALM-Umgebung mit einer oder mehreren dieser Anwendungen

Fügen Sie einen Buildserver oder Proxy zur ALM-Umgebung hinzu. Integrieren Sie Project Server, oder fügen Sie der Team Foundation Server-Bereitstellung eine Installation von SharePoint-Produkten hinzu.

Installieren des Team Foundation-Builddiensts

Der Team Foundation-Builddienst kann Ihnen automatisch helfen, Code zu erstellen und freizugeben.

Gewusst wie: Zwischenspeichern von Versionskontrolldateien auf einer Remotesite

Sie sparen möglicherweise Bandbreite durch die Installation des Team Foundation Server-Proxys ein, der Versionskontrolldateien zwischenspeichert, damit Entwickler, die an Remotespeicherorten arbeiten, dieselben Dateien nicht mehrfach herunterladen müssen.

Gewusst wie: Hinzufügen von Project Server zu Team Foundation Server

Wenn Project Server von Teammitglieder genutzt wird, können Sie Team Foundation Server-Erweiterungen für Project Server verwenden, um Project Server in Team Foundation Server zu integrieren.

Gewusst wie: Installieren von Remote-SharePoint-Produkten für Team Foundation Server

Wenn Sie kein Portal auf demselben Computer wie Team Foundation Server ausführen möchten, können Sie Team Foundation Server-Erweiterungen für SharePoint-Produkte verwenden, um SharePoint-Produkte zu Team Foundation Server hinzuzufügen. Als Neuheit in dieser Version des Produkts können Sie diese Anwendung verwenden, um SharePoint Foundation 2010 zu installieren, oder um der bereits installierten Bereitstellung von Team Foundation Server SharePoint hinzuzufügen.

Anzeigen: