Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Abrufen von Objekten aus dem Identitäts-Cache

.NET Framework (current version)
 

In diesem Thema werden die Typen von LINQ to SQL-Abfragen beschrieben, die Objekte aus dem Identitäts-Cache abrufen, der vom DataContext verwaltet wird.

In LINQ to SQL besteht eine der Methoden zur DataContext-Objektverwaltung darin, Objektidentitäten in einem Identitäts-Cache zu protokollieren, während Abfragen ausgeführt werden. In einigen Fällen versucht LINQ to SQL, vor dem Ausführen einer Datenbankabfrage ein Objekt aus dem Identitäts-Cache abzurufen.

Damit eine LINQ to SQL-Abfrage ein Objekt aus dem Identitäts-Cache zurückgibt, muss die Abfrage im Regelfall auf dem Primärschlüssel eines Objekts basieren und ein einzelnes Objekt zurückgeben. Die Abfrage muss eine der im Folgenden gezeigten allgemeinen Formen aufweisen.

System_CAPS_noteHinweis

Vorkompilierte Abfrage geben keine Objekte aus dem Identitäts-Cache zurück. Weitere Informationen über vorkompilierte Abfragen finden Sie unter CompiledQuery und Vorgehensweise: Speichern und Wiederverwenden von Abfragen.

Eine Abfrage muss eine der folgenden allgemeinen Formen aufweisen, um ein Objekt aus dem Identitäts-Cache abzurufen:

In diesen allgemeinen Formen werden Function1, Function2 und predicate wie folgt definiert.

Function1 kann eine der folgenden Formen haben:

Function2 kann eine der folgenden Formen haben:

predicate muss ein Ausdruck sein, in dem die Primärschlüsseleigenschaft des Objekts auf einen konstanten Wert festgelegt ist. Wenn der Primärschlüssel eines Objekts von mehreren Eigenschaften definiert wird, muss jede dieser Eigenschaften auf einen konstanten Wert festgelegt sein. Hier einige Beispiele der Form, die predicate aufweisen muss:

  • c => c.PK == constant_value

  • c => c.PK1 == constant_value1 && c=> c.PK2 == constant_value2

Der folgende Code stellt Beispiele für die Typen von LINQ to SQL-Abfragen dar, die ein Objekt aus dem Identitäts-Cache abrufen.

NorthwindDataContext context = new NorthwindDataContext();

// This query does not retrieve an object from
// the query cache because it is the first query.
// There are no objects in the cache. 
var a = context.Customers.First();
Console.WriteLine("First query gets customer {0}. ", a.CustomerID);

// This query returns an object from the query cache.
var b = context.Customers.Where(c => c.CustomerID == a.CustomerID);
foreach (var customer in b )
{
    Console.WriteLine(customer.CustomerID);
}

// This query returns an object from the identity cache.
// Note that calling FirstOrDefault(), Single(), or SingleOrDefault()
// instead of First() will also return an object from the cache.
var x = context.Customers.
    Where(c => c.CustomerID == a.CustomerID).
    First();
Console.WriteLine(x.CustomerID);

// This query returns an object from the identity cache.
// Note that calling FirstOrDefault(), Single(), or SingleOrDefault()
// instead of First() (each with the same predicate) will also
// return an object from the cache.
var y = context.Customers.First(c => c.CustomerID == a.CustomerID);
Console.WriteLine(y.CustomerID);
Anzeigen: