Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Diagrammflächen

Die Chart.ChartAreas-Auflistungseigenschaft enthält alle Diagrammflächen (ChartArea-Objekte) im Diagrammsteuerelement. Diagrammflächen können nebeneinander positioniert werden oder einander überschneiden. Dies bietet Ihnen die Flexibilität, benutzerdefinierte Diagramme zu erstellen.

Jede Diagrammfläche enthält eine Zeichnungsfläche, auf der das Diagrammsteuerelement die Datenreihen zeichnet. Wenn Sie die Darstellungseigenschaften der Diagrammfläche ändern, ändert sich auch die Darstellung der Zeichnungsfläche.

Rasterlinien in der Zeichnungsfläche werden auf der jeweiligen Achse sowie in der Skalierung und den Bereichsstreifen konfiguriert. Jede Diagrammfläche enthält vier Achsen:

  • Eine primäre X-Achse (die ChartArea.AxisX-Eigenschaft)

  • Eine primäre Y-Achse (die ChartArea.AxisY-Eigenschaft)

  • Eine sekundäre X-Achse (die ChartArea.AxisX2-Eigenschaft)

  • Eine sekundäre Y-Achse (die ChartArea.AxisY2-Eigenschaft)

Der Zugriff auf alle diese Achsen erfolgt über die ChartArea.Axes-Eigenschaft (ein Axis-Array). Weitere Informationen zu Achsen finden Sie unter Achsen.

Die Zeichnungsfläche befindet sich innerhalb der Diagrammfläche. Dies ist der Bereich, in dem das Diagrammsteuerelement die Datenreihen zeichnet. Darüber hinaus werden hier die Achsen, Rasterlinien und Bereichsstreifen gezeichnet. Achsenbezeichnungen befinden sich immer außerhalb der Zeichnungsfläche, während die meisten anderen Elemente innerhalb der Zeichnungsfläche angeordnet sind.

Um dem Diagrammsteuerelement zur Laufzeit eine Diagrammfläche hinzuzufügen, verwenden Sie die Add-Methode im Chart.ChartAreas-Objekt. Im folgenden Code wird dies veranschaulicht.

Chart1.ChartAreas.Add("NewChartArea");

Sie können auch mehrere Diagramme mit mehreren Reihen in einem ChartArea-Objekt zeichnen.Weitere Informationen finden Sie unter Reihen.

Standardmäßig positioniert das Chart-Objekt automatisch eine Diagrammfläche für die Anzahl der zu zeichnenden Diagrammflächen, die Position des Diagrammbildtitels und die Position der Legende. Verwenden Sie die ChartArea.Position-Eigenschaft, um die Position einer Diagrammfläche manuell festzulegen.

Automatisch

Wenn dies auf true festgelegt wird, positioniert das Chart-Steuerelement die Diagrammfläche automatisch innerhalb des Diagrammbilds.

X

Die relative X-Koordinate der Diagrammfläche im Diagrammbild. Weitere Informationen finden Sie unter Koordinatensystem.

Y

Die relative Y-Koordinate der Diagrammfläche im Diagrammbild. Weitere Informationen finden Sie unter Koordinatensystem.

Höhe

Die Höhe der Diagrammfläche im Verhältnis zur Höhe des Diagrammbilds.

Breite

Die Breite der Diagrammfläche im Verhältnis zur Breite des Diagrammbilds.

Standardmäßig positioniert das Chart-Objekt die Diagrammflächen automatisch so, dass diese sich nicht überschneiden. Sie können jedoch manuell eine Überscheidung realisieren, indem Sie die ChartArea.Position-Eigenschaft entsprechend festlegen. Wenn sich die Diagramme überschneiden, zeigt das Chart-Objekt die erste Diagrammfläche in der Chart.ChartAreas-Auflistung oben, die zweite darunter usw. an.

Verwenden Sie zusätzlich die Eigenschaften AlignWithChartArea, AlignOrientation und AlignStyle im ChartArea-Objekt, um zwei oder mehr Diagrammflächen horizontal und/oder vertikal auszurichten bzw. zu synchronisieren.

Um 3D-Diagramme verwenden zu können, müssen Sie 3D in der Diagrammfläche aktivieren. Verwenden Sie hierzu die ChartArea.Area3DStyle-Eigenschaft.

Im folgenden Code wird 3D für die standardmäßige Diagrammfläche aktiviert und die Diagrammfläche um 45 Grad horizontal und vertikal gedreht.

Chart1.ChartAreas["Default"].Area3DStyle.Enable3D = true;
Chart1.ChartAreas["Default"].Area3DStyle.Inclination = 45;
Chart1.ChartAreas["Default"].Area3DStyle.Rotation = 45;

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: