UML Class Diagrams: Reference

 

Veröffentlicht: Juli 2016

Die neueste Dokumentation zu Visual Studio 2017 finden Sie unter Dokumentation zu Visual Studio 2017.

Ein UML-Klassendiagramm beschreibt das Objekt und die Informationsstrukturen, die sowohl intern als auch bei der Kommunikation mit Benutzern von der Anwendung verwendet werden. Die Informationen werden ohne Verweis auf eine bestimmte Implementierung beschrieben. Die Klassen und Beziehungen können auf viele verschiedene Arten implementiert werden, z. B. Datenbanktabellen, XML-Knoten oder Zusammenstellungen von Softwareobjekten.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis

In diesem Thema geht es um UML-Klassendiagramme. Es gibt eine weitere Art von Klassendiagramm, das .NET-Klassendiagramm, das verwendet wird, um Programmcode visuell darzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Entwerfen und Anzeigen von Klassen und Typen.

Um ein UML-Klassendiagramm zu erstellen, wählen Sie im Menü Architektur die Option Neues UML- oder Ebenendiagramm aus. Weitere Informationen zum Zeichnen von UML-Klassendiagrammen finden Sie unter UML Class Diagrams: Guidelines. Weitere Informationen zum Erstellen und Zeichnen von Modellierungsdiagrammen finden Sie unter Edit UML models and diagrams.

Welche Versionen von Visual Studio dieses Feature unterstützen, finden Sie unter Versionsunterstützung für Architektur- und Modellierungstools.

Die Tabelle in diesem Abschnitt beschreibt die Elemente, die Sie in einem UML-Klassendiagramm sehen können. Informationen zu den Eigenschaften dieser Elemente finden Sie unter den folgenden Themen:

Drei Klassen mit Beziehungen und Eigenschaften

FormElementBeschreibung
1KlasseEine Definition von Objekten, die gemeinsame strukturelle Merkmale oder Verhaltensmerkmale aufweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Properties of types on UML class diagrams.
1KlassifiziererDer allgemeine Name für eine Klasse, Schnittstelle oder Enumeration. Komponenten, Anwendungsfälle und Akteure sind ebenfalls Klassifizierer.
2Steuerelement erweitern/reduzierenWenn Sie die Details einer Klassifizierung nicht sehen können, klicken Sie auf die Erweiterung oben links im Klassifizierer. Möglicherweise müssen Sie auch für jedes Segment auf das [+] klicken.
3AttributEin Wert mit einem Typ, der jeder Instanz eines Klassifizierers zugeordnet ist.

Um ein Attribut hinzuzufügen, klicken Sie auf den Abschnitt Attribute, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Geben Sie die Signatur des Attributs ein. Weitere Informationen finden Sie unter Eigenschaften von Attributen in UML-Klassendiagrammen.
4VorgangEine Methode oder Funktion, die von Instanzen eines Klassifizierers ausgeführt werden kann. Um einen Vorgang hinzuzufügen, klicken Sie auf den Abschnitt Vorgänge, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Geben Sie die Signatur des Vorgangs ein. Weitere Informationen finden Sie unter Properties of operations on UML class diagrams.
5ZuordnungEine Beziehung zwischen den Membern von zwei Klassifizierern. Weitere Informationen finden Sie unter Properties of associations on UML class diagrams.
5aAggregationEine Zuordnung, die eine gemeinsame Besitzbeziehung darstellt. Die Aggregation-Eigenschaft der Besitzerrolle ist auf Shared festgelegt.
5 bKompositionEine Zuordnung, die eine ganzteilige Besitzbeziehung darstellt. Die Aggregation-Eigenschaft der Besitzerrolle ist auf Composite festgelegt.
6ZuordnungsnameDer Name einer Zuordnung. Der Name kann leer gelassen werden.
7RollennameDer Name einer Rolle, d. h. ein Ende einer Zuordnung. Kann verwendet werden, um auf das zugeordnete Objekt zu verweisen. In der vorherigen Abbildung steht O.ChosenMenu für jede O-Bestellung für die zugeordnete Speisekarte.

Jede Rolle verfügt über eigene Eigenschaften, die unter den Eigenschaften der Zuordnung aufgeführt sind.
8MultiplizitätGibt an, wie viele der Objekte an diesem Ende mit jedem Objekt am anderen Ende verknüpft werden können. Im Beispiel muss jede Bestellung mit genau einer Speisekarte verknüpft sein.

 * bedeutet, dass es keine obere Grenze für die Anzahl von Verknüpfungen gibt.
9GeneralisierungDer spezifische Klassifizierer erbt einen Teil seiner Definition von dem allgemeinen Klassifizierer. Der allgemeine Klassifizierer befindet sich am Pfeilende des Connectors. Attribute, Zuordnungen und Vorgänge werden vom spezifischen Klassifizierer geerbt.

Verwenden Sie das Vererbungs-Tool, um eine Generalisierung zwischen zwei Klassifizierern zu erstellen.

Paket, das Schnittstelle und Enumeration enthält

FormElementBeschreibung
10SchnittstelleEine Definition eines Teils des extern sichtbaren Verhaltens eines Objekts. Weitere Informationen finden Sie unter Properties of types on UML class diagrams.
11EnumerationEin Klassifizierer, der aus einem Satz von Literalwerten besteht.
12PackageEine Gruppe von Klassifizierern, Zuordnungen, Lebenslinien, Komponenten und Paketen. Ein logisches Klassendiagramm zeigt, dass die Memberklassifizierer und -pakete im Paket enthalten sind.

Namen sind in Paketen beschränkt, sodass sich Klasse1 in Package1 von Klasse1 außerhalb des Pakets unterscheidet. Der Name des Pakets wird als Teil der Qualified Name-Eigenschaften seines Inhalts dargestellt.

Sie können die Linked Package-Eigenschaft eines UML-Diagramms so festlegen, dass auf ein Paket verwiesen wird. Alle Elemente, die Sie in diesem Diagramm erstellen, werden dann Teil des Pakets. Sie werden unter dem Paket im UML-Modell-Explorer angezeigt.
13ImportierenEine Beziehung zwischen Paketen, die angibt, dass ein Paket alle Definitionen eines anderen Pakets enthält.
14AbhängigkeitDie Definition oder Implementierung des abhängigen Klassifizierers kann sich möglicherweise ändern, wenn der Klassifizierer am Pfeilspitzenende geändert wird.

Realisierung mit Connector und Lollipop

FormElementBeschreibung
15RealisierungDie Klasse implementiert die Vorgänge und Attribute, die von der Schnittstelle definiert werden.

Verwenden Sie das Vererbungs-Tool, um eine Realisierung zwischen einer Klasse und einer Schnittstelle zu erstellen.
16RealisierungEine alternative Darstellung der gleichen Beziehung. Die Bezeichnung auf dem Lollipopsymbol identifiziert die Schnittstelle.

Um diese Präsentation zu erstellen, wählen Sie eine vorhandene Realisierungsbeziehung aus. In der Nähe der Zuordnung wird ein Aktionstag angezeigt. Klicken Sie auf das Aktionstag und dann auf Als Lollipop anzeigen.

Edit UML models and diagrams
UML Class Diagrams: Guidelines
Properties of types on UML class diagrams
Eigenschaften von Attributen in UML-Klassendiagrammen
Properties of operations on UML class diagrams
Properties of associations on UML class diagrams

Anzeigen: