Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Bericht "Testplanstatus"

 

Veröffentlicht: Juli 2016

Das Team hat Testpläne erstellt und begonnen, Tests mit den Testverwaltungstools von Team Foundation Server (TFS) auszuführen, darunter Test Runner, Microsoft Test Manager oder Team Web Access (TWA) Test Hub. Mit dem Bericht zum Testplanstatus können Sie den Fortschritt des Teams beim Testen des Produkts nachverfolgen.

Weitere Informationen zum Definieren von Testsammlungen und Testplänen finden Sie unter Planen von manuellen Tests mit Team Web Access.

Weitere Informationen zum Abrufen, Aktualisieren oder Verwalten von Berichten finden Sie unter Berichte (SQL Server Reporting Services).

In diesem Thema

Sie können mit diesem Bericht die folgenden Fragen beantworten:

  • Wie viele Tests hat das Team abgeschlossen?

  • Werden die Tests vom Team wahrscheinlich fristgerecht fertig gestellt?

  • Wie viele Tests müssen noch ausgeführt werden?

  • Wie viele Tests werden bestanden?

  • Wie viele Tests schlagen fehl?

  • Wie viele Tests werden blockiert?

Anforderungen

  • Zum Anzeigen des Berichts müssen Sie einer Gruppe zugewiesen sein oder einer Gruppe angehören, der die Rolle Browser in Reporting Services zugewiesen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Benutzern zu Teamprojekten.

  • Die Teamprojektauflistung, die das Teamprojekt enthält, wurde mit SQL Server Reporting Services bereitgestellt. Dieser Bericht ist nicht verfügbar, wenn BerichtBerichte beim Öffnen von Team Explorer und Erweitern des Teamprojektknotens nicht angezeigt wird. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Berichten finden Sie unter Hinzufügen von Berichten zu einem Teamprojekt.

Die Daten im Bericht "Testplanstatus" werden aus dem Data Warehouse und den Testergebnissen abgeleitet, die beim Ausführen von Tests mit Microsoft Test Manager generiert werden. Das Bereichsdiagramm in diesem Bericht enthält das letzte Ergebnis der Ausführung eines Tests in den angegebenen Testplänen. Weitere Informationen finden Sie unter Ausführen von manuellen Tests mit Team Web Access.

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für einen Bericht zum Testplanstatus an:

Beispiel für Bericht über Testplanstatus

Die horizontale Achse stellt Tage in einem Sprint oder einer Iteration und die vertikale Achse stellt Testpunkte dar. Ein Testpunkt ist eine Kopplung eines Testfalls mit einer Testkonfiguration in einer bestimmten Testsammlung. Weitere Informationen über Testpunkte finden Sie unter Erstellen von Berichten zum Testfortschritt von Testplänen. In der folgenden Tabelle wird die Bedeutung der einzelnen Testergebnisse beschrieben:

Testergebnis

Beschreibung

Erfolgreiche

Die Anzahl der erfolgreichen Testfälle.

Fehlgeschlagene

Die Anzahl der fehlgeschlagenen Testfälle.

Nicht eindeutig

Die Anzahl der Testfälle, die ausgeführt und denen der Status "Nicht eindeutig" zugewiesen wurde.

Blockiert

Die Anzahl der Testfälle, deren Ausführung derzeit blockiert wird.

Nie ausgeführt

Die Anzahl der Testfälle, die nie ausgeführt wurden.

Andere

Die Anzahl der Testfälle, die ausgeführt wurden und denen einer der folgenden Zustände zugewiesen wurde: Abgebrochen, Nicht ausgeführt, Erfolgreich (Testlauf abgebrochen), Nicht ausführbar, Verbindung getrennt, Timeout, Ausstehend, In Bearbeitung oder Nicht eindeutig.

Sie können den Bericht "Testplanstatus" wie folgt filtern:

  • Ändern Sie die Start- und Enddaten für den Bericht.

  • Filtern Sie die Testpläne, die im Bericht erfasst werden, indem Sie Iterationspfade, Bereichspfade und die Namen oder Zustände von Testplänen angeben.

Weitere Informationen finden Sie unter Filtern des Berichts weiter unten in diesem Thema.

Damit der Bericht "Testplanstatus" hilfreich und genau ist, müssen die Mitglieder des Teams die folgenden Aktivitäten zum Verwalten von Testplänen ausführen:

  • Definieren Sie Testfälle, und geben Sie die Pfade für Iteration und Bereich für die einzelnen Testfälle an.

  • Definieren Sie Testpläne, und geben Sie ihren aktuellen Zustand an.

  • Markieren Sie bei manuellen Tests die Ergebnisse jedes Validierungsschritts im Testfall als erfolgreich oder fehlgeschlagen.

    System_CAPS_importantWichtig

    Tester müssen einen Testschritt mit einem Status markieren, wenn es sich um einen Validierungstestschritt handelt. Das Gesamtergebnis für einen Test gibt den Status aller vom Tester markierten Testschritte wieder. Wenn ein Testschritt als fehlerhaft oder gar nicht markiert ist, weist der Test daher den Status "Fehler" auf.

    Bei automatisierten Tests wird jeder Test automatisch als erfolgreich oder fehlgeschlagen markiert.

  • Weisen Sie Testfällen den Pfad Iteration und den Pfad Bereich zu, um das Filtern zu unterstützen.

Sie können verfolgen, wie viele Testpläne ausgeführt wurden und wie viele fehlgeschlagen sind. Der Bericht "Testplanstatus" enthält den kumulierten Wert aller Testpläne gruppiert nach dem Ergebnisstatus.

Sie können den Bericht überprüfen, um den Status innerhalb eines Sprints oder einer Iteration oder im Zeitverlauf zu bestimmen. Sie können z. B. diese Fragen beantworten:

  • Wie viele Tests hat das Team abgeschlossen?

  • Werden die Tests vom Team wahrscheinlich fristgerecht fertig gestellt?

  • Wie viele Tests müssen noch ausgeführt werden?

  • Wie viele Tests werden bestanden?

  • Wie viele Tests schlagen fehl?

  • Wie viele Tests werden blockiert?

Eine fehlerfreie Version des Berichts "Testplanstatus" zeigt stetige Fortschritte im Hinblick auf Ausführung und Abschluss von Testplänen an, wie die folgende Abbildung veranschaulicht. Idealerweise zeigt der Bericht für einen angegebenen Plan eine relativ geringe Anzahl von Testfällen an. Im Verlauf des Entwicklungszyklusses sollte die Anzahl der erfolgreichen Testfälle zunehmen, und die Anzahl der Testfälle mit anderen Zuständen sollte abnehmen.

Fehlerfreie Version des Testplanstatus

Eine fehlerhafte Version des Berichts "Testplanstatus" weist einen oder mehrere der folgenden Indikatoren auf:

  • Eine hohe Anzahl an Testfällen schlägt fehl.

    Wenn Rot im Diagramm gegenüber Grün dominiert, schlagen mehr Testfälle fehl als erfolgreich sind. Je nachdem, in welcher Phase des Produktzyklus Sie sich befinden, können Sie überprüfen, warum so viele Testfälle fehlschlagen.

  • Die Anzahl an erfolgreichen Testfällen stagniert auf niedrigem Niveau.

    Wie die folgende Abbildung anzeigt, stagniert die Anzahl an erfolgreichen, fehlerhaften oder nie ausgeführten Testfällen auf niedrigem Niveau. Sie können untersuchen, welche Gründe in den einzelnen Bereichen dafür vorliegen.

    Fehlerhafte Version des Testplanstatus

Sie können den Bericht "Testplanstatus" filtern, um nur die Testfälle anzuzeigen, die für die angegebene Iteration oder für den angegebenen Produktbereich, Testplan oder Testplanzustand definiert wurden. In der folgenden Abbildung sind die verfügbaren Filter dargestellt:

Filter für Bericht über Testplanstatus

So ändern Sie das Zeitintervall des Berichts

  1. Klicken Sie neben Iterationsbeginn (Datum) oder Iterationsende (Datum) auf das Kalendersymbol und dann auf das entsprechende Datum.

  2. Klicken Sie auf Bericht anzeigen.

So filtern Sie die Testpläne oder die Testfälle, die im Bericht erfasst werden

  1. Führen Sie eine oder beide der folgenden Aktionen aus:

    • Aktivieren Sie in den Listen Iteration oder Bereich das Kontrollkästchen für jede Iterationspfad oder jeden Produktbereich, die erfasst werden sollen.

    • Aktivieren Sie in den Listen Testplan und Testplanzustand das Kontrollkästchen für jeden Testplan und jeden Testplanzustand, die erfasst werden werden sollen.

  2. Klicken Sie auf Bericht anzeigen.

Anzeigen: