Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

New-ThrottlingPolicy

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-07-15

Dieses Cmdlet ist nur im lokalen Exchange Server 2013 verfügbar.

Verwenden Sie das Cmdlet New-ThrottlingPolicy, um eine nicht standardmäßige Benutzereinschränkungsrichtlinie zu erstellen.

Informationen zu den Parametersätzen im Abschnitt zur Syntax weiter unten finden Sie unter Syntax.

New-ThrottlingPolicy -Name <String> [-AnonymousCutoffBalance <Unlimited>] [-AnonymousMaxBurst <Unlimited>] [-AnonymousMaxConcurrency <Unlimited>] [-AnonymousRechargeRate <Unlimited>] [-ComplianceMaxExpansionDGRecipients <Unlimited>] [-ComplianceMaxExpansionNestedDGs <Unlimited>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-CpaCutoffBalance <Unlimited>] [-CpaMaxBurst <Unlimited>] [-CpaMaxConcurrency <Unlimited>] [-CpaRechargeRate <Unlimited>] [-DiscoveryMaxConcurrency <Unlimited>] [-DiscoveryMaxKeywords <Unlimited>] [-DiscoveryMaxKeywordsPerPage <Unlimited>] [-DiscoveryMaxMailboxes <Unlimited>] [-DiscoveryMaxPreviewSearchMailboxes <Unlimited>] [-DiscoveryMaxRefinerResults <Unlimited>] [-DiscoveryMaxSearchQueueDepth <Unlimited>] [-DiscoveryMaxStatsSearchMailboxes <Unlimited>] [-DiscoveryPreviewSearchResultsPageSize <Unlimited>] [-DiscoverySearchTimeoutPeriod <Unlimited>] [-DomainController <Fqdn>] [-EasCutoffBalance <Unlimited>] [-EasMaxBurst <Unlimited>] [-EasMaxConcurrency <Unlimited>] [-EasMaxDeviceDeletesPerMonth <Unlimited>] [-EasMaxDevices <Unlimited>] [-EasMaxInactivityForDeviceCleanup <Unlimited>] [-EasRechargeRate <Unlimited>] [-EncryptionRecipientCutoffBalance <Unlimited>] [-EncryptionRecipientMaxBurst <Unlimited>] [-EncryptionRecipientMaxConcurrency <Unlimited>] [-EncryptionRecipientRechargeRate <Unlimited>] [-EncryptionSenderCutoffBalance <Unlimited>] [-EncryptionSenderMaxBurst <Unlimited>] [-EncryptionSenderMaxConcurrency <Unlimited>] [-EncryptionSenderRechargeRate <Unlimited>] [-EwsCutoffBalance <Unlimited>] [-EwsMaxBurst <Unlimited>] [-EwsMaxConcurrency <Unlimited>] [-EwsMaxSubscriptions <Unlimited>] [-EwsRechargeRate <Unlimited>] [-ExchangeMaxCmdlets <Unlimited>] [-ForwardeeLimit <Unlimited>] [-IgnoreDehydratedFlag <SwitchParameter>] [-ImapCutoffBalance <Unlimited>] [-ImapMaxBurst <Unlimited>] [-ImapMaxConcurrency <Unlimited>] [-ImapRechargeRate <Unlimited>] [-IsServiceAccount <SwitchParameter>] [-MessageRateLimit <Unlimited>] [-Organization <OrganizationIdParameter>] [-OutlookServiceCutoffBalance <Unlimited>] [-OutlookServiceMaxBurst <Unlimited>] [-OutlookServiceMaxConcurrency <Unlimited>] [-OutlookServiceMaxSocketConnectionsPerDevice <Unlimited>] [-OutlookServiceMaxSocketConnectionsPerUser <Unlimited>] [-OutlookServiceMaxSubscriptions <Unlimited>] [-OutlookServiceRechargeRate <Unlimited>] [-OwaCutoffBalance <Unlimited>] [-OwaMaxBurst <Unlimited>] [-OwaMaxConcurrency <Unlimited>] [-OwaRechargeRate <Unlimited>] [-OwaVoiceCutoffBalance <Unlimited>] [-OwaVoiceMaxBurst <Unlimited>] [-OwaVoiceMaxConcurrency <Unlimited>] [-OwaVoiceRechargeRate <Unlimited>] [-PopCutoffBalance <Unlimited>] [-PopMaxBurst <Unlimited>] [-PopMaxConcurrency <Unlimited>] [-PopRechargeRate <Unlimited>] [-PowerShellCutoffBalance <Unlimited>] [-PowerShellMaxBurst <Unlimited>] [-PowerShellMaxCmdletQueueDepth <Unlimited>] [-PowerShellMaxCmdlets <Unlimited>] [-PowerShellMaxCmdletsTimePeriod <Unlimited>] [-PowerShellMaxConcurrency <Unlimited>] [-PowerShellMaxDestructiveCmdlets <Unlimited>] [-PowerShellMaxDestructiveCmdletsTimePeriod <Unlimited>] [-PowerShellMaxOperations <Unlimited>] [-PowerShellMaxRunspaces <Unlimited>] [-PowerShellMaxRunspacesTimePeriod <Unlimited>] [-PowerShellMaxTenantConcurrency <Unlimited>] [-PowerShellMaxTenantRunspaces <Unlimited>] [-PowerShellRechargeRate <Unlimited>] [-PswsMaxConcurrency <Unlimited>] [-PswsMaxRequest <Unlimited>] [-PswsMaxRequestTimePeriod <Unlimited>] [-PushNotificationCutoffBalance <Unlimited>] [-PushNotificationMaxBurst <Unlimited>] [-PushNotificationMaxBurstPerDevice <Unlimited>] [-PushNotificationMaxConcurrency <Unlimited>] [-PushNotificationRechargeRate <Unlimited>] [-PushNotificationRechargeRatePerDevice <Unlimited>] [-PushNotificationSamplingPeriodPerDevice <Unlimited>] [-RcaCutoffBalance <Unlimited>] [-RcaMaxBurst <Unlimited>] [-RcaMaxConcurrency <Unlimited>] [-RcaRechargeRate <Unlimited>] [-RecipientRateLimit <Unlimited>] [-ThrottlingPolicyScope <Regular | Organization | Global>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]

In diesem Beispiel wird eine nicht standardmäßige Benutzereinschränkungsrichtlinie erstellt, die bestimmten Benutzern zugewiesen werden kann. Alle von Ihnen ausgelassenen Parameter erben die Werte der Standardeinschränkungsrichtlinie "GlobalThrottlingPolicy_<GUID>". Nachdem Sie diese Richtlinie erstellt haben, müssen Sie sie bestimmten Benutzern zuordnen.

New-ThrottlingPolicy -Name ITUserPolicy -EwsMaxConcurrency 4 -ThrottlingPolicyScope Regular

In diesem Beispiel wird eine Richtlinie erstellt, die für alle Benutzer in Ihrer Organisation gilt. Alle von Ihnen ausgelassenen Parameter erben die Werte der Standardeinschränkungsrichtlinie "GlobalThrottlingPolicy_<GUID>".

New-ThrottlingPolicy -Name AllUsersEWSPolicy -EwsMaxConcurrency 4 -ThrottlingPolicyScope Organization

In diesem Beispiel wird die Einschränkungsrichtlinie "RemoteSiteUserPolicy" erstellt, die die Anzahl von Verbindungen eines Benutzers auf 3 beschränkt. Die dieser Richtlinie zugewiesenen Benutzer können nur drei Exchange-Verwaltungsshell-Remotesitzungen erstellen. Diese Richtlinie beschränkt die Anzahl von Exchange-Verwaltungskonsolen- und Exchange-Webdienste-Vorgängen, die gleichzeitig ausgeführt werden können, auf drei.

New-ThrottlingPolicy -Name RemoteSiteUserPolicy -PowerShellMaxConcurrency 3 -PowerShellMaxCmdletQueueDepth 12

In diesem Beispiel wird eine Einschränkungsrichtlinie erstellt, die dafür sorgt, dass ein Benutzer in einem Zeitraum von fünf Sekunden maximal 10 Cmdlets ausführen kann. Wenn dieser Richtlinie zugewiesenen Benutzer diesen Wert überschreiten, wird die Pipelineausführung des Cmdlet angehalten und eine Fehlermeldung mit Einschränkungsinformationen angezeigt. Der Benutzer muss dann warten, bis die Ausführung beendet ist, und die Ausführung der Cmdlets erneut an die geöffnete Verbindung übermitteln.

New-ThrottlingPolicy -Name ITStaffUserPolicyCmdletMax -PowerShellMaxCmdlets 10 -PowerShellMaxCmdletsTimePeriod 5

In diesem Beispiel wird eine Einschränkungsrichtlinie so erstellt, dass ein Benutzer nur zehn zerstörerische Cmdlets in 60 Sekunden ausführen kann. Wenn dieser Richtlinie zugewiesene Benutzer diesen Wert überschreiten, wird die Pipelineausführung des Cmdlets angehalten und eine Fehlermeldung mit Einschränkungsinformationen angezeigt. Der Benutzer muss dann warten, bis die Ausführung beendet ist, und die Ausführung der Cmdlets erneut an die geöffnete Verbindung übermitteln.

New-ThrottlingPolicy -Name ITStaffUserPolicyDestructiveCmdlets -PowerShellMaxDestructiveCmdlets 10 -PowerShellMaxDestructiveCmdletsTimePeriod 60

Standardmäßig gibt es die Standardeinschränkungsrichtlinie "GlobalThrottlingPolicy_<GUID>" mit dem Einschränkungsbereich Global. Microsoft Exchange Server 2013 Setup erstellt beim Installieren der Exchange 2013-Clientzugriffs-Serverrolle eine Standardeinschränkungsrichtlinie für Clients. Die vorhandene Standardeinschränkungsrichtlinie darf nicht ersetzt, neu erstellt oder entfernt werden. Sie können jedoch zusätzliche Einschränkungsrichtlinien mit dem Bereich "Organisation" oder "Regulär" erstellen, um Ihre Einstellungen für die Benutzereinschränkung zu ändern. Sie können auch Richtlinien mit den Bereichen "Organisation" und "Regulär" bearbeiten, die Sie mithilfe des Cmdlets Set-ThrottlingPolicy erstellt haben.

Weitere Informationen zum Steuern der Verwendung von Ressourcen durch einzelne Benutzer finden Sie unter Verwaltung von Exchange-Arbeitsauslastungen.

Bevor Sie dieses Cmdlet ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. In diesem Thema sind zwar alle Parameter für das Cmdlet aufgeführt, aber Sie verfügen möglicherweise nicht über Zugriff auf einige Parameter, falls diese nicht in den Ihnen zugewiesenen Berechtigungen enthalten sind. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Benutzereinschränkungen" im Thema Berechtigungen für Serverstatus und Leistung.

 

Parameter Erforderlich Typ Beschreibung

Name

Erforderlich

System.String

Der Parameter Name gibt den Namen des Objekts in Active Directory an. Die Standardrichtlinie heißt "DefaultThrottlingPolicy<GUID>".

AnonymousCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter AnonymousCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen anonymen Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

AnonymousMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter AnonymousMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein anonymer Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

AnonymousMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter AnonymousMaxConcurrency gibt die maximale Anzahl von gleichzeitigen anonymen Verbindungen an, die mit den Kalenderdaten eines Benutzers hergestellt werden können. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn anonyme Benutzer versuchen, eine größere Anzahl von gleichzeitigen Anforderungen zu senden, als ihre Richtlinie es zulässt, tritt für den neuen Verbindungsversuch ein Fehler auf. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter AnonymousMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2.147.483.647 zulässig. Der Standardwert lautet 1. Um die Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen nicht einzuschränken, muss dieser Wert auf $null gesetzt werden.

AnonymousRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter AnonymousRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Budget eines anonymen Benutzers während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

ComplianceMaxExpansionDGRecipients

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter ComplianceMaxExpansionDGRecipients gibt die maximal zulässige Anzahl der aufzugliedernden Empfänger in Verteilergruppen an, wenn eine Discoverysuche nach einem bestimmten Empfänger sucht.

ComplianceMaxExpansionNestedDGs

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter ComplianceMaxExpansionNestedDGs gibt die maximal zulässige Anzahl der aufzugliedernden Empfänger in verschachtelten Verteilergruppen an, wenn eine Discoverysuche nach einem bestimmten Empfänger sucht.

Confirm

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Die Option Confirm bewirkt eine Unterbrechung der Befehlsausführung und erfordert, dass Sie die Aktion des Befehls bestätigen, bevor die Verarbeitung fortgesetzt wird. Für die Option Confirm muss kein Wert angegeben werden.

CpaCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter CpaCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen standortübergreifenden Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

CpaMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter CpaMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein standortübergreifender Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

CpaMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter CpaMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein standortübergreifender Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Exchange-Server unterhalten darf. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter CpaMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2.147.483.647 zulässig. Dieser Wert muss auf $null festgelegt werden, um die Anzahl gleichzeitiger Verbindungen nicht einzuschränken.

CpaRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter CpaRechargeRate gibt die Rate an, mit der ein standortübergreifendes Benutzerbudget während der Budgetzeit belastet wird (das Budget nimmt um diesen Wert zu).

DiscoveryMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoveryMaxConcurrency gibt die Anzahl der gleichzeitigen Ausführungen von Discoverysuchvorgängen für einen Benutzer an.

DiscoveryMaxKeywords

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoveryMaxKeywords gibt die maximale Anzahl von Schlüsselwörtern an, die ein Benutzer in einer Discoverysuche verwenden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Search-Mailbox.

DiscoveryMaxKeywordsPerPage

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoveryMaxKeywordsPerPage gibt die Anzahl von Stichwörtern an, für die eine einseitige Statistik in der Exchange-Verwaltungskonsole angezeigt wird.

DiscoveryMaxMailboxes

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoveryMaxMailboxes gibt die maximale Anzahl von Quellpostfächern an, die ein Benutzer in eine Discoverysuche einbeziehen kann.

DiscoveryMaxPreviewSearchMailboxes

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoveryMaxPreviewSearchMailboxes gibt die maximale Anzahl von Postfächern an, die ein Benutzer in einer eDiscovery-Suchvorschau verwenden kann.

DiscoveryMaxRefinerResults

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter wird nicht verwendet und wird entfernt.

DiscoveryMaxSearchQueueDepth

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoveryMaxSearchQueueDepth gibt die maximale Anzahl von Discoverysuchthreads an, die gleichzeitig aktiv sein können.

DiscoveryMaxStatsSearchMailboxes

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoveryMaxStatsSearchMailboxes gibt die maximale Anzahl von Postfächern an, die ein Benutzer in einer eDiscovery-Suche ohne Möglichkeit zur Anzeige einer Statistik durchsuchen kann. Wenn die mit dem Parameter DiscoveryMaxStatsSearchMailboxes konfigurierte Anzahl von Postfächern überschritten wird, muss der Benutzer die Suchergebnisse in ein Discoverypostfach kopieren, um die Statistiken für die Discoverysuche anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Compliance-eDiscovery.

DiscoveryPreviewSearchResultsPageSize

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoveryPreviewSearchResultsPageSize gibt die Anzahl von Nachrichten an, die in der eDiscovery-Suchvorschau auf einer einzelnen Seite angezeigt werden.

DiscoverySearchTimeoutPeriod

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter DiscoverySearchTimeoutPeriod gibt die Zeitdauer in Minuten an, während der eine Discoverysuche ausgeführt wird, bevor eine Zeitüberschreitung auftritt.

DomainController

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Fqdn

Der Parameter DomainController gibt den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Domänencontrollers an, der diese Konfigurationsänderung in Active Directory. schreibt

Der Parameter DomainController wird auf Edge-Transport-Servern nicht unterstützt. Edge-Transport-Server verwenden die lokale Instanz Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS), um Daten zu lesen und zu schreiben.

EasCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EasCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen Microsoft Exchange ActiveSync-Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

EasMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EasMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein Exchange ActiveSync-Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

EasMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EasMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein Exchange ActiveSync-Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Exchange 2013-Server unterhalten darf. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter EasMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2.147.483.647 zulässig. Der Standardwert beträgt 10. Um die Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen nicht einzuschränken, muss dieser Wert auf $null gesetzt werden.

EasMaxDeviceDeletesPerMonth

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EasMaxDeviceDeletesPerMonth gibt einen Grenzwert für die Anzahl von Exchange ActiveSync-Partnerschaften an, die ein Benutzer pro Monat löschen kann. Standardmäßig kann jeder Benutzer maximal 20 Partnerschaften pro Kalendermonat löschen. Bei Erreichen des Grenzwerts tritt beim erneuten Versuch, Partnerschaften zu löschen, ein Fehler auf, und dem Benutzer wird eine Fehlermeldung angezeigt.

EasMaxDevices

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EasMaxDevices gibt einen Grenzwert für die Anzahl von Exchange ActiveSync-Partnerschaften an, über die ein Benutzer gleichzeitig verfügen kann. Standardmäßig können sämtliche Benutzer 10 Exchange ActiveSync-Partnerschaften für ihre Exchange-Konten erstellen. Bei Erreichen des Grenzwerts müssen die Benutzer zum Erstellen neuer Partnerschaften zunächst vorhandene Partnerschaften löschen. Wenn der Grenzwert überschritten wurde, wird per E-Mail eine Fehlermeldung mit einer Beschreibung dieser Einschränkung an den Benutzer gesendet. Zusätzlich wird beim Überschreiten des Grenzwerts durch einen Benutzer im Anwendungsprotokoll ein Ereignis protokolliert.

EasMaxInactivityForDeviceCleanup

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EasMaxInactivityForDeviceCleanup gibt die Zeitdauer an, während der die Gerätepartnerschaften eines Benutzers aktiv sind. Die Anzahl von Tagen, während der die Gerätepartnerschaften eines Benutzers aktiv sind, ist standardmäßig nicht begrenzt. Verwenden Sie diesen Wert, um die Menge an inaktiven Gerätepartnerschaften in Ihrer Organisation zu minimieren. Zum Verwenden dieser Einstellung geben Sie einen Wert in Tagen seit der letzten Synchronisierung des Benutzers an, um die Gerätepartnerschaft zu entfernen.

EasRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EasRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Budget eines Exchange ActiveSync-Benutzers während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

EncryptionRecipientCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

EncryptionRecipientMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

EncryptionRecipientMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

EncryptionRecipientRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

EncryptionSenderCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

EncryptionSenderMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

EncryptionSenderMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

EncryptionSenderRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

EwsCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EwsCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen Benutzer der Exchange-Webdienste an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

EwsMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EwsMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein Benutzer der Exchange-Webdienste eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

EwsMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EwsMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein Benutzer der Exchange-Webdienste mit einem Exchange-Server unterhalten kann. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter EwsMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2.147.483.647 zulässig. Der Standardwert beträgt 10. Um die Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen nicht einzuschränken, muss dieser Wert auf $null gesetzt werden.

EwsMaxSubscriptions

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EwsMaxSubscriptions gibt die maximale Anzahl von aktiven Push- und Pullabonnements an, die ein Exchange-Webdienstbenutzer gleichzeitig auf einem angegebenen Clientzugriffsserver haben kann. Versucht ein Benutzer, mehr Abonnements als das festgelegte Maximum zu erstellen, schlägt das Abonnement fehl, und in der Ereignisanzeige wird ein Ereignis protokolliert.

EwsRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter EwsRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Budget eines Benutzers der Exchange-Webdienste während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

ExchangeMaxCmdlets

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter ExchangeMaxCmdlets gibt die Anzahl der Cmdlets an, die in einem bestimmten Zeitraum ausgeführt werden können, bevor ihre Ausführung verlangsamt wird. Der von diesem Parameter angegebene Wert muss kleiner als der vom Parameter PowerShellMaxCmdlets angegebene Wert sein.

Der Zeitraum für diesen Grenzwert wird vom Parameter PowerShellMaxCmdletsTimePeriod angegeben. Es wird empfohlen, Werte für beide Parameter zugleich festzulegen.

ForwardeeLimit

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter ForwardeeLimit gibt die Grenzwerte für die Anzahl der Empfänger an, die in den "Posteingangsregeln" konfiguriert werden können, wenn die Weiterleitungs- oder Umleitungsaktion verwendet wird. Dieser Parameter begrenzt nicht die Anzahl der Nachrichten, die an konfigurierte Empfänger weitergeleitet oder umgeleitet werden können.

IgnoreDehydratedFlag

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

ImapCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter ImapCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen IMAP-Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

ImapMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter ImapMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein IMAP-Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

ImapMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter ImapMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein IMAP-Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Exchange-Server unterhalten darf. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter ImapMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2.147.483.647 zulässig. Dieser Wert muss auf $null festgelegt werden, um die Anzahl gleichzeitiger Verbindungen nicht einzuschränken.

ImapRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter ImapRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Budget des IMAP-Benutzers während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

IsServiceAccount

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Die Option IsServiceAccount gibt an, ob Sie die dieser Richtlinie zugeordneten Benutzerkonten mithilfe der in dieser Richtlinie angegebenen benutzerbasierten Schwellenwerte und auch durch zusätzliche Einschränkungen basierend auf dem Zustand der Systemressourcen beschränken möchten, beispielsweise basierend auf der CPU-Nutzung insgesamt.

Dieser Wert ist standardmäßig auf $false festgelegt.

Diesen Wert können Sie auf $true setzen, wenn Sie diese Richtlinie Benutzerkonten zuordnen möchten, die höhere Grenzwerte für die Einschränkung benötigen. Ein Konto, das möglicherweise höhere Grenzwerte für die Einschränkung erfordert, ist ein Dienstkonto, das zahlreiche nicht interaktive Arbeiten durchführt (beispielsweise Dienstkonten, die IMAP-Postfachmigrationen oder während der Nacht ablaufende Windows PowerShell-Aufgaben übernehmen).

Durch die Festlegung der Option IsServiceAccount auf $true wird die von diesen Konten durchgeführte Arbeit durch die höheren Benutzereinschränkungseinstellungen beschränkt, die Sie über die Benutzereinschränkungsrichtlinie konfigurieren. Die Arbeit wird jedoch verlangsamt, wenn sich der Zustand der Ressourcen verschlechtert.

MessageRateLimit

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter MessageRateLimit gibt die Anzahl der Nachrichten pro Minute an, die zum Transport übermittelt werden können. Bei Nachrichten, die mithilfe der Postfachserverrolle (mit Microsoft Outlook, Microsoft OfficeOutlook Web App, Exchange ActiveSync oder mit den Exchange-Webdiensten) übermittelt werden, führt dies zu einer Verzögerung der Nachrichtenzustellung, bis das Kontingent des Benutzers verfügbar ist. Insbesondere verbleiben Nachrichten länger im Ordner "Postausgang" oder "Entwürfe", wenn Benutzer Nachrichten mit einer Rate übermitteln, die größer als die im Parameter MessageRateLimit festgelegte Rate ist.

Bei POP- und IMAP-Clients, die Nachrichten per SMTP zum Transport übermitteln, tritt vorübergehend ein Fehler auf, wenn sie Nachrichten mit einer Rate übermitteln, die größer als der Parameter MessageRateLimit ist. Exchange versucht zu einem späteren Zeitpunkt, eine Verbindung herzustellen und die Nachrichten zu senden.

Organization

Optional

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.OrganizationIdParameter

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

OutlookServiceCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

OutlookServiceMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

OutlookServiceMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

OutlookServiceMaxSocketConnectionsPerDevice

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

OutlookServiceMaxSocketConnectionsPerUser

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

OutlookServiceMaxSubscriptions

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

OutlookServiceRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

OwaCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter OwaCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen Outlook Web App-Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

OwaMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter OwaMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein Outlook Web App-Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

OwaMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter OwaMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein Outlook Web App-Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Exchange-Server unterhalten darf. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter OwaMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2.147.483.647 zulässig. Der Standardwert beträgt 5. Um die Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen nicht einzuschränken, muss dieser Wert auf $null gesetzt werden.

OwaRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter OwaRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Budget eines Outlook Web App-Benutzers während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

OwaVoiceCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter OwaVoiceCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen Outlook Web App-VoIP-Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

OwaVoiceMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter OwaVoiceMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein Outlook Web App-VoIP-Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

OwaVoiceMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter OwaVoiceMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein Outlook Web App-VoIP-Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Exchange-Server unterhalten darf. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter OwaVoiceMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2.147.483.647 zulässig. Der Standardwert beträgt 5. Um die Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen nicht einzuschränken, muss dieser Wert auf $null gesetzt werden.

OwaVoiceRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter OwaVoiceRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Budget eines Outlook Web App-VoIP-Benutzers während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

PopCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PopCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

PopMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PopMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

PopMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PopMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein POP-Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Exchange-Server unterhalten darf. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter PopMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2.147.483.647 zulässig. Der Standardwert beträgt 20. Um die Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen nicht einzuschränken, muss dieser Wert auf $null gesetzt werden.

PopRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PopRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Benutzerbudget während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

PowerShellCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

PowerShellMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

PowerShellMaxCmdletQueueDepth

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxCmdletQueueDepth gibt die Anzahl der Vorgänge an, die der Benutzer ausführen darf. Dieser Wert wirkt sich unmittelbar auf das Verhalten der Parameter PowerShellMaxCmdlets und PowerShellMaxConcurrency aus. Der Parameter PowerShellMaxConcurrency nutzt beispielsweise mindestens zwei vom Parameter PowerShellMaxCmdletQueueDepth definierte Vorgänge, doch zusätzliche Vorgänge werden ebenfalls pro Cmdlet-Ausführung genutzt. Die Anzahl der Vorgänge hängt von den ausgeführten Cmdlets ab. Es wird empfohlen, den Wert für den Parameter PowerShellMaxCmdletQueueDepth auf einen mindestens um das Dreifache höheren Wert als der Wert für den Parameter PowerShellMaxConcurrency festzulegen. Dieser Parameter hat keine Auswirkungen auf Exchange-Verwaltungskonsolen- oder Exchange-Webdienste-Vorgänge.

PowerShellMaxCmdlets

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxCmdlets gibt die Anzahl der Cmdlets an, die in einem bestimmten Zeitraum ausgeführt werden können, bevor ihre Ausführung beendet wird. Der von diesem Parameter angegebene Wert muss größer als der vom Parameter ExchangeMaxCmdlets angegebene Wert sein. Der Zeitraum für diesen Grenzwert wird vom Parameter PowerShellMaxCmdletsTimePeriod angegeben. Beide Werte müssen gleichzeitig festgelegt werden.

PowerShellMaxCmdletsTimePeriod

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxCmdletsTimePeriod gibt den Zeitraum in Sekunden ein, den die Einschränkungsrichtlinie nutzt, um zu bestimmen, ob die Anzahl der ausgeführten Cmdlets die von den Parametern PowerShellMaxCmdlets und ExchangeMaxCmdlets angegebenen Grenzwerte überschreitet.

PowerShellMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxConcurrency gibt kontextabhängig unterschiedliche Informationen an:

  • Im Kontext der Remote-PowerShell gibt der Parameter PowerShellMaxConcurrency die maximale Anzahl von Remote PowerShell-Sitzungen an, die für einen Remote PowerShell-Benutzer gleichzeitig geöffnet sein dürfen.

  • Im Kontext der Exchange-Webdienste gibt der Parameter PowerShellMaxConcurrency die maximale Anzahl von Cmdlets an, die ein Benutzer gleichzeitig ausführen darf.

Dieser Parameterwert steht nicht unbedingt in Korrelation zur Anzahl der Browser, die der Benutzer geöffnet hat.

PowerShellMaxDestructiveCmdlets

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxDestructiveCmdlets gibt die Anzahl zerstörerischer Cmdlets an, die in einem bestimmten Zeitraum ausgeführt werden können, bevor ihre Ausführung beendet wird. Zerstörerische Cmdlets sind Cmdlets, die wesentliche Änderungen an Benutzerdaten und Konfigurationseinstellungen in Ihrer Exchange-Organisation vornehmen können. Die Einschränkung dieser Cmdlets kann versehentliche Datenverluste verhindern. Die folgenden Cmdlets werden als zerstörerisch betrachtet:

  • Disable-Mailbox

  • Move-ActiveMailboxDatabase

  • Remove-AcceptedDomain

  • Remove-Mailbox

  • Remove-MailUser

  • Remove-Organization

  • Set-Mailbox

  • Set-MailUser

  • Update-MailboxDatabaseCopy

Der Zeitraum für diesen Grenzwert wird vom Parameter PowerShellMaxDestructiveCmdletsTimePeriod angegeben. Beide Werte müssen gleichzeitig festgelegt werden. Diese Funktion ist nicht standardmäßig aktiviert. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zu den Beispielen.

PowerShellMaxDestructiveCmdletsTimePeriod

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxDestructiveCmdletsTimePeriod legt den Zeitraum in Sekunden fest, während dessen die Einschränkungsrichtlinie ermittelt, wie viele zerstörerische Cmdlets ausgeführt werden können. Einen Wert für diesen Parameter setzen Sie beim Festlegen des Parameters PowerShellMaxDestructiveCmdlets. Beide Werte müssen gleichzeitig festgelegt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Beschreibung des Parameters PowerShellMaxDestructiveCmdlets.

PowerShellMaxOperations

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxOperations gibt die Vorgänge auf Protokollebene an, die zum Senden und Empfangen von Daten verwendet werden. Wenn die Ausführung eines Cmdlets zu einer erheblichen Anzahl von Operationen führt (wenn beispielsweise eine hohe Anzahl von Eingabe-/Ausgabevorgängen stattfindet), kann eine Einschränkung erfolgen. Die Standardeinstellung lautet Unlimited.

PowerShellMaxRunspaces

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxRunspaces gibt die Anzahl gleichzeitiger Windows PowerShell-Sitzungen an, die ein Benutzer ausführen kann. Die Standardeinstellung lautet Unlimited.

PowerShellMaxRunspacesTimePeriod

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxRunspacesTimePeriod legt den Zeitraum in Sekunden fest, anhand dessen die Einschränkungsrichtlinie ermittelt, wie viele Windows PowerShell-Sitzungen ausgeführt werden können. Sie legen diesen Wert beim Einstellen des Parameters PowerShellMaxRunspaces fest.

PowerShellMaxTenantConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxTenantConcurrency schränkt die Anzahl von gleichzeitigen Windows PowerShell-Verbindungen pro Mandantenorganisation ein. Standardmäßig ist der Grenzwert für gleichzeitige Windows PowerShell-Verbindungen pro Mandantenorganisation auf 9 festgelegt. Möchten Benutzer in einer Mandantenorganisation mehr gleichzeitige Anforderungen stellen, als der durch den Parameter PowerShellMaxTenantConcurrency festgelegte Grenzwert vorgibt, treten bei dem neuen Verbindungsversuch Fehler auf. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Dieser Grenzwert wird auch dann erzwungen, wenn ein einzelner Benutzer den im Parameter PowerShellMaxConcurrency festgelegten benutzerbasierten Grenzwert nicht überschritten hat. Für den Parameter PowerShellMaxTenantConcurrency sind Werte zwischen 0 und 100 zulässig. Dieser Wert muss auf $null festgelegt werden, um die Anzahl gleichzeitiger Verbindungen nicht einzuschränken.

HinweisHinweis:
Diese Eigenschaft kann nur für die standardmäßige Einschränkungsrichtlinie festgelegt werden.

PowerShellMaxTenantRunspaces

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellMaxTenantRunspaces gibt die Anzahl gleichzeitiger Windows PowerShell-Sitzungen an, die ein Mandant ausführen kann.

PowerShellRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PowerShellRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Benutzerbudget während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

PswsMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PswsMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein Benutzer der Windows PowerShell-Webdienste mit einem Exchange-Server unterhalten kann. Eine Verbindung besteht von dem Moment an, in dem eine Anforderung eingeht, bis zu dem Moment, an dem die gesamte Antwort an den Requestor gesendet wurde. Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig.

Der Parameter PswsMaxConcurrency hat den Standardwert 18. Um die Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen nicht einzuschränken, muss dieser Wert auf $null gesetzt werden.

PswsMaxRequest

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PswsMaxRequest gibt an, wie viele Anforderungen ein Benutzer der Windows PowerShell-Webdienste an einen Exchange-Server stellen kann. Die Standardeinstellung lautet Unlimited.

PswsMaxRequestTimePeriod

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter PswsMaxRequestTimePeriod legt den Zeitraum in Sekunden fest, anhand dessen die Einschränkungsrichtlinie ermittelt, wie viele Anforderungen ausgeführt werden können. Die Standardeinstellung lautet Unlimited.

PushNotificationCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

PushNotificationMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

PushNotificationMaxBurstPerDevice

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

PushNotificationMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

PushNotificationRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

PushNotificationRechargeRatePerDevice

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

PushNotificationSamplingPeriodPerDevice

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

RcaCutoffBalance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter RcaCutoffBalance gibt die Grenzwerte für die Ressourcennutzung für einen Benutzer an, bevor der Benutzer vollständig von der Ausführung von Vorgängen für eine bestimmte Komponente ausgeschlossen wird.

RcaMaxBurst

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter RcaMaxBurst gibt den Zeitraum an, für den ein Benutzer eine erhöhte Ressourcenmenge nutzen kann, bevor er eingeschränkt wird. Dieser wird in Millisekunden gemessen. Dieser Wert wird für jede Komponente einzeln festgelegt.

RcaMaxConcurrency

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter RcaMaxConcurrency gibt an, wie viele gleichzeitige Verbindungen ein RPC-Clientzugriffsbenutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Exchange 2013-Server unterhalten darf. Eine Verbindung wird ab dem Moment des Empfangs einer Anforderung bis zum Schließen der Verbindung oder einer anderweitigen Verbindungstrennung gehalten (z. B. wenn der Benutzer offline geht). Wenn Benutzer versuchen, mehr gleichzeitige Anforderungen zu stellen, als ihre Richtlinie zulässt, schlägt der erneute Verbindungsversuch fehl. Die bestehenden Verbindungen bleiben jedoch gültig. Für den Parameter RcaMaxConcurrency sind Werte zwischen 0 und 2147483647 zulässig. Der Standardwert beträgt 20. Um die Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen nicht einzuschränken, muss dieser Wert auf $null gesetzt werden.

RcaRechargeRate

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter RcaRechargeRate gibt die Rate an, mit der das Benutzerbudget während der Budgetzeit aufgeladen wird (um die das Budget wächst).

RecipientRateLimit

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Unlimited

Der Parameter RecipientRateLimit gibt die Grenzwerte für die Anzahl der Empfänger an, die ein Benutzer binnen 24 Stunden adressieren darf.

ThrottlingPolicyScope

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Directory.SystemConfiguration.ThrottlingPolicyScopeType

Der Parameter ThrottlingPolicyScope gibt den Bereich der Einschränkungsrichtlinie an. Folgende Werte können verwendet werden.

  • Regular   Gibt eine benutzerdefinierte Richtlinie an, die für bestimmte Benutzer gilt.

  • Organization   Gibt eine benutzerdefinierte Richtlinie an, die für alle Benutzer in Ihrer Organisation gilt.

  • Global   Für die Standardeinschränkungsrichtlinie reserviert.

Weitere Informationen zu Einschränkungsrichtlinienbereichen finden Sie unter Verwaltung von Exchange-Arbeitsauslastungen.

WhatIf

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Die Option WhatIf weist den Befehl an, die für das Objekt ausgeführten Aktionen zu simulieren. Durch Verwendung der Option WhatIf können Sie eine Vorschau der Änderungen anzeigen, ohne diese Änderungen wirklich übernehmen zu müssen. Für die Option WhatIf muss kein Wert angegeben werden.

Eingabetypen, die dieses Cmdlet akzeptiert, finden Sie unter Eingabe- und Ausgabetypen für Cmdlets. Wenn das Feld mit dem Eingabetyp für ein Cmdlet leer ist, akzeptiert das Cmdlet diese Eingabedaten nicht.

Rückgabetypen bzw. Ausgabetypen, die dieses Cmdlet akzeptiert, finden Sie unter Eingabe- und Ausgabetypen für Cmdlets. Wenn das Feld mit dem Ausgabetyp leer ist, gibt das Cmdlet keine Daten zurück.

 
Anzeigen:
© 2015 Microsoft