Szenarien für BizTalk RFID-Lösungen

Die Hilfe zu Microsoft BizTalk RFID enthält folgende Szenarien zur Veranschaulichung der Überlegungen hinsichtlich des Entwerfens, Erstellens und Ausführens von BizTalk RFID-Lösungen:

  • Szenario - Bestellvorgang

    In diesem Szenario wird der Workflow erläutert, der zum Einsatz kommt, wenn ein Hersteller Produkte basierend auf Bestellungen produziert, EPC-IDs (Electronic Product Code) für das Produkt erstellt werden und RFID-Etiketten gedruckt werden.

  • Beispiel für ein RFID-Anbieterszenario

    In diesem Beispiel wird ein Etikettieren-und-Versenden-Szenario verwendet, anhand dessen die Rolle von DSPI (Device Service Provider Interface) in der Interaktion zwischen Geräten und RFID-Geschäftsprozessen und -Anwendungen veranschaulicht wird.

  • Szenario zum Filtern von RFID-Transpondern

    In diesem Beispiel wird erläutert, wie ein Entwickler in einem Szenario für das Filtern von Transpondern Geschäftsregelmodul-Richtlinien zu einem RFID-Prozess hinzufügen kann.

  • Szenario für die Erweiterung von Transponderdaten

    In diesem Beispiel wird erläutert, wie ein Entwickler in einem Szenario für die Erweiterung von Transponderdaten Geschäftsregelmodul-Richtlinien zu einem RFID-Prozess hinzufügen kann.

  • Konfigurieren eines Doppelhop-Szenarios

    In diesem Szenario werden die Sicherheitsüberlegungen erläutert, die bei der Verwendung von Anmeldeinformationen an mehreren Computern relevant sind.

  • Überwachungsszenarien für BizTalk RFID

    In diesem Abschnitt werden allgemeine Problemszenarien diskutiert und erläutert, wie sie mit Microsoft Operations Manager und BizTalk RFID behandelt und behoben werden.

© 2014 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: