Kompatibilitätsprobleme in Office
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Kompatibilitätsprobleme in Office

Office 2013 and later

Erhalten Sie weitere Informationen zu Problemen mit möglichen Kompatibilitätsproblemen in Office-Produkten, die im Telemetrieprotokoll angezeigt werden.

Letzte Änderung:Dienstag, 12. April 2016

Gilt für:Office 2013

In diesem Artikel
Steuerelemente
Entfernte und veraltete Elemente im Objektmodell
Verhaltensänderungen im Objektmodell
Ausgeblendete Elemente im Objektmodell
Zusätzliche Ressourcen

In den folgenden Tabellen sind Informationen zu Problemen aufgeführt, die im der Telemetrieprotokoll angezeigt werden. Weitere Informationen zum Telemetrieprotokoll finden Sie unter Problembehandlung für Office-Dateien und benutzerdefinierte Lösungen mit dem Telemetrieprotokoll.

Weitere Informationen zu Features, die seit Office 2013 entfernt oder geändert wurden, finden Sie unter Änderungen in Office 2016 für Windows.

Die folgenden Meldungen können angezeigt werden, wenn die Datei ein Steuerelement enthält, das in Office oder vom Betriebssystem des Computers möglicherweise nicht unterstützt wird.

Tabelle 1. Probleme, die im Telemetrieprotokoll über Steuerelemente angezeigt werden

Ereignis-ID

Eingeführt in Version

Betroffene Anwendungen

Zusätzliche Informationen

Titel

Beschreibung

10000

Office 2013

Alle Office 2013-Programme

Warnung: Visual Basic 6.0-Steuerelemente

In der Datei wird ein Visual Basic 6.0-Steuerelement verwendet, das in 64-Bit-Versionen von Office sowie in 32-Bit-Versionen von Office, die auf einem Computer mit ARM-Prozessor laufen, nicht funktioniert. Ersetzen Sie das Steuerelement durch ein unterstütztes Steuerelement, wenn es für Office-Anwendungen in diesen Umgebungen verfügbar sein soll.

10001

Office 2013

Alle Office 2013-Programme

Link

Steuerelemente: Visual Basic 6.0-Steuerelement auf 64-Bit-Betriebssystem

In der Datei wird ein Visual Basic 6.0-Steuerelement verwendet, das in 64-Bit-Versionen von Office nicht funktioniert. Visual Basic 6.0-Laufzeitdateien haben 32 Bit und werden nur von 32-Bit-Betriebssystemen oder in WOW-Emulationsumgebungen unterstützt.

10002

Office 2013

Alle Office 2013-Programme

Link

Steuerelemente: Visual Basic 6.0-Steuerelemente auf Computern mit ARM-Prozessor

In der Datei wird ein Visual Basic 6.0-Steuerelement verwendet, das auf Computern mit ARM-Prozessoren nicht funktioniert.

10003

Office 2013

Alle Office 2013-Programme

Link

Steuerelemente: Microsoft Kalender-Steuerelement

Die Datei verwendet das Microsoft Kalender-Steuerelement (Mscal.ocx), eine Funktion früherer Versionen von Access, die in Office 2013 nicht verfügbar ist. Das Steuerelement funktioniert nicht, weil es auf dem Host-Computer nicht installiert ist. Verwenden Sie andere Datumsauswahl-Steuerelemente als Alternative, beispielsweise Date Picker Content Control (in Word 2013) oder das Windows DatePicker-Steuerelement (in den allgemeinen Windows-Steuerelementen).

Weitere Informationen finden Sie in Ersetzen des Kalendersteuerelements in Access 2010-Anwendungen.

10004

Office 2013

Alle Office 2013-Programme

Link

Office-Webkomponenten

Die Datei verwendet ein Office-Webkomponenten-Steuerelement (MSOWC.dll). Das Steuerelement funktioniert nicht, weil die Office-Webkomponenten auf diesem Computer nicht installiert und in Office 2013 nicht enthalten sind. Um dieses Steuerelement zu verwenden, installieren Sie die Office-Webkomponenten separat.

Weitere Informationen finden Sie unter SO WIRD'S GEMACHT: Anzeigen der Dokumentation und von Beispielen zur Programmierung von Office-Webkomponenten

10005

Office 2013

Alle Office 2013-Programme

Link

Steuerelemente: Nicht registriertes ActiveX-Steuerelement

Die Datei verwendet ActiveX-Steuerelemente, die auf dem Host-Computer nicht registriert sind. Um das Steuerelement zu verwenden, registrieren Sie es auf dem Host-Computer.

Diese Meldungen können angezeigt werden, wenn der von einem Add-In oder Makro aktivierte Dokumentcode ein Objekt, ein Element, eine Auflistung, eine Aufzählung oder eine Konstante verwendet, das bzw. die aus dem Objektmodell der Anwendung entfernt wurde.

Tabelle 2. Probleme, die im Telemetrieprotokoll zu entfernten und veralteten Elementen angezeigt werden

Ereignis-ID

Eingeführt in Version

Betroffene Anwendungen

Zusätzliche Informationen

Titel

Beschreibung

10103

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Link

Objektmodell entfernt: Benutzerdefinierte XML-Funktion

Die benutzerdefinierte XML-Funktion wurde aus Word entfernt. Folgende Methoden und Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Laufzeitfehler zurückgegeben:

  • XMLNodes.Add-Methode

  • Document.XMLHideNamespaces-Eigenschaft

  • Document.XMLSaveDataOnly-Eigenschaft

  • Document.XMLSchemaViolations-Eigenschaft

  • XMLSchemaViolations-Objekt und all seine Member

  • XMLSchemaViolation-Objekt und all seine Member

  • Application.TaskPanes, wenn die wdTaskPaneXMLStructure-Konstante (5) der WdTaskPanes-Aufzählung angegeben ist

  • Options.PrintXMLTag-Eigenschaft

  • View.ShowXMLMarkup-Eigenschaft

  • XMLChildNodeSuggestions-Auflistung und all ihre Member

  • XMLChildNodeSuggestion-Objekt und all seine Member

  • Selection.XMLParentNode-Eigenschaft

  • Range.XMLParentNode-Eigenschaft

10113

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodell entfernt: SmartTags-Funktion

Die SmartTags-Funktion wurde aus Word entfernt. Folgende Objekte, Methoden und Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Laufzeitfehler zurückgegeben:

  • SmartTag-Objekt und seine Member

  • SmartTags-Auflistung und ihre Member

  • SmartTagAction-Objekt und seine Member

  • SmartTagActions-Auflistung und ihre Member

  • SmartTagType-Objekt und seine Member

  • SmartTagTypes-Auflistung und ihre Member

  • XMLNode.SmartTag-Eigenschaft

Folgende Methoden werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, tritt ein nicht gemeldeter Fehler auf:

  • Document.CheckNewSmartTags-Methode

  • Document.RecheckSmartTags-Methode

  • Document.RemoveSmartTags-Methode

Folgende Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets FALSE zurückgegeben:

  • Document.EmbedSmartTags-Eigenschaft

  • Document.SmartTagsAsXMLProps-Eigenschaft

  • Options.LabelSmartTags-Eigenschaft

  • Options.DisplaySmartTagButtons-Eigenschaft

  • EmailOptions.EmbedSmartTag-Eigenschaft

Folgende Eigenschaft wird ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets TRUE zurückgegeben:

  • View.DisplaySmartTags-Eigenschaft

Folgende Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets eine leere Auflistung zurückgegeben:

  • Application.SmartTagTypes-Eigenschaft

  • Document.SmartTags-Eigenschaft

  • Range.SmartTags-Eigenschaft

  • Selection.SmartTags-Eigenschaft

10115

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodell entfernt: AutoZusammenfassen-Funktion

Die AutoZusammenfassen-Funktion wurde aus Word entfernt. Folgende Methode und Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Laufzeitfehler zurückgegeben:

  • Document.AutoSummarize-Methode

  • Document.ShowSummary-Eigenschaft

  • Document.SummaryViewMode-Eigenschaft

  • Document.SummaryLength-Eigenschaft

10116

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodell entfernt: Barcode-Funktion

Die Barcode-Funktion für Umschläge wurde aus Word entfernt. Folgende Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets FALSE zurückgegeben:

  • Envelope.DefaultPrintBarCode-Eigenschaft

  • MailingLabel.DefaultPrintBarCode-Eigenschaft

10117

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodell entfernt: Window.DocumentMapPercentWidth-Eigenschaft

Die Window.DocumentMapPercentWidth-Eigenschaft ist in Word ausgeblendet. Wenn auf sie zugegriffen wird, verursacht die Eigenschaft einen Laufzeitfehler.

10122

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodell entfernt: Application.FileSearch

Die Application.FileSearch wurde in Office 2007 entfernt. Wenn auf sie zugegriffen wird, gibt diese Eigenschaft einen Laufzeitfehler zurück. Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie das FileSystemObject, um in Verzeichnissen rekursiv nach spezifischen Dateien zu suchen.

10145

Office 2013

Excel 2013

Objektmodell entfernt: Application.FileSearch

Die Application.FileSearch-Eigenschaft wurde in Office 2007 entfernt. Wenn auf sie zugegriffen wird, gibt diese Eigenschaft einen Laufzeitfehler zurück. Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie das FileSystemObject, um in Verzeichnissen rekursiv nach spezifischen Dateien zu suchen.

10154

Office 2013

Excel 2013

Objektmodell entfernt: SmartTag-Funktion

Die SmartTags-Funktion wurde aus Excel entfernt. Folgende Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets FALSE zurückgegeben:

  • Application.SmartTagRecognizers-Eigenschaft

Folgende Objekte, Methoden und Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Laufzeitfehler zurückgegeben:

  • SmartTag-Objekt und seine Member

  • SmartTags-Auflistung und ihre Member

  • SmartTagAction-Objekt und seine Member

  • SmartTagActions-Auflistung und ihre Member

  • SmartTagOptions-Auflistung und ihre Member

  • SmartTagRecognizer-Objekt und seine Member

  • SmartTagRecognizers-Auflistung und ihre Member

Folgende Methoden werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, tritt ein nicht gemeldeter Fehler auf:

  • Workbook.RecheckSmartTags-Methode

Folgende Eigenschaften werden ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets eine leere Auflistung zurückgegeben:

  • Workbook.SmartTagOptions-Eigenschaft

  • Worksheet.SmartTags-Eigenschaft

  • Range.SmartTags-Eigenschaft

  • IRange.SmartTags-Eigenschaft

  • DialogSheet.SmartTags-Eigenschaft

  • IDialogSheet.SmartTags-Eigenschaft

10155

Office 2013

Alle Office 2013-Programme

Objektmodell entfernt: ToolbarButton.Edit-Methode

Der Schaltflächen-Editor für die Befehlsleiste wurde entfernt. Wenn die Methode aufgerufen wird, verursacht sie einen nicht gemeldeten Fehler. Benutzerdefinierte Bilder können mithilfe der CommandBarButton.PasteFace-Methode oder der Eigenschaften CommandBarButton.Picture und CommandBarButton.Mask auf Befehlsleistenschaltflächen aus Vorgängerversionen angewendet werden.

10159

Office 2016

Word

Nicht mehr unterstütztes Objektmodell: SkyDriveSignInOption

SkyDriveSignInOption ist veraltet. Verwenden Sie stattdessen CloudSignInOption.

Diese Meldungen können angezeigt werden, wenn der von einem Add-In oder Makro aktivierte Dokumentcode ein Objekt, ein Element, eine Auflistung, eine Aufzählung oder eine Konstante verwendet, das bzw. die sich anders verhält als in früheren Versionen von Office.

Tabelle 3. Probleme mit Verhaltensänderungen, die im Telemetrieprotokoll angezeigt werden

Ereignis-ID

Eingeführt in Version

Betroffene Anwendungen

Zusätzliche Informationen

Titel

Beschreibung

10156

Office 2016

Word

Verhaltensänderung beim Objektmodell: Verwendung von Speicherereignissen wurde erkannt

Die Kompatibilitätsprüfung hat die Verwendung von Speicherereignissen festgestellt, was eine unerwünschte Erfahrung bei der gemeinsamen Dokumenterstellung in Echtzeit verursachen kann. Ihre Lösung funktioniert möglicherweise während der gemeinsamen Dokumenterstellung aufgrund der höheren Speicherfrequenz in diesen Szenarien nicht wie beabsichtigt. Es wird empfohlen, dass Sie die Lösung bei häufigen Speicherereignissen drosseln. Alternativ deaktivieren Sie die gemeinsame Dokumenterstellung mithilfe von Gruppenrichtlinien.

10160

Office 2016

Word, Excel, PowerPoint

Verhaltensänderung beim Objektmodell: Application.DisplayDocumentInformationPanel

Der Dokumentinformationsbereich wird als Teil des veralteten InfoPath-Produkts nicht mehr unterstützt. Die Abfrage dieser Eigenschaft gibt immer „false" zurück. Das Festlegen dieser Eigenschaft variiert je nach Anwendung. Durch Festlegen auf „true" wird der Eigenschaftenbereich für Word und PowerPoint angezeigt, jedoch nicht in Excel. Durch Festlegen auf „false" passiert in allen Apps nichts.

10161

Office 2016

Word

Verhaltensänderung beim Objektmodell: ContentControl.DropdownListEntries

Der Dokumentinformationsbereich wird als Teil des veralteten InfoPath-Produkts nicht mehr unterstützt. Bei Verwendung mit SharePoint-Nachschlageeigenschaften wird das Verhalten dieser API nicht mehr unterstützt. Bei anderen Arten von Listeneinträgen funktioniert sie wie erwartet.

10157

Office 2016

PowerPoint

Verhaltensänderung beim Objektmodell: Presentation.InMergeMode-Eigenschaft

Der alte Zusammenführungsmodus, der im Dokumentfenster bei der gemeinsamen Dokumenterstellung angezeigt wird, wurde durch ein neues Fenster für die Konfliktlösung ersetzt. Wenn in dieser Situation auf die Eigenschaft zugegriffen wird, gibt die Presentation.InMergeMode-Eigenschaft „false" zurück.

10106

Office 2013

Excel 2013

Verhaltensänderung des Objektmodells: Application.FormulaBarHeight-Eigenschaft

Die Application.FormulaBarHeight-Eigenschaft (Excel)-Eigenschaft wurde geändert. Wenn auf die Eigenschaft zugegriffen wird, liest und schreibt sie die Höhe der Formelleiste, die dem aktiven Fenster in Excel zugeordnet ist. Um die Höhe der Formelleiste eines anderen Fensters in Excel zu ändern, legen Sie die Application.FormulaBarHeight-Eigenschaft nach Aktivierung des Fensters fest.

10107

Office 2013

Excel 2013

Verhaltensänderung des Objektmodells: Workbook.Protect-Methode

Die Fensterstruktur (Höhe, Breite, Minimiert oder Maximiert) kann in Excel nicht geschützt werden. Wenn die Workbook.Protect-Methode (Excel)-Methode aufgerufen wird, schützt sie die Fensterstruktur der Arbeitsmappe nicht, egal welchen Wert die Fensterparameter haben.

10140

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Verhaltensänderung des Objektmodells: Table.AllowPageBreaks

Die Table.AllowPageBreaks-Eigenschaft wird ausgeblendet und gibt stets TRUE zurück. Um dasselbe Verhalten zu erzielen, verwenden Sie die Eigenschaften ParagraphFormat.KeepTogether-Eigenschaft (Word) und ParagraphFormat.KeepWithNext-Eigenschaft (Word).

Diese Meldungen können angezeigt werden, wenn der von einem Add-In oder Makro aktivierte Dokumentcode ein Objekt, ein Element, eine Auflistung, eine Aufzählung oder eine Konstante verwendet, das bzw. die im Objektmodell der Anwendung ausgeblendet wurde.

Tabelle 4. Probleme mit ausgeblendeten Elementen, die im Telemetrieprotokoll angezeigt werden

Ereignis-ID

Eingeführt in Version

Betroffene Anwendungen

Zusätzliche Informationen

Titel

Beschreibung

10158

Office 2016

Excel

Ausgeblendetes Objektmodell Presentation.WorksheetFunction.Forecast (All)-Methode

Die WorksheetFunction.Forecast-Methode ist ausgeblendet. Wenn sie aufgerufen wird, verhält sich die Methode ähnlich wie in Excel 2013. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten in neuen Anwendungen jedoch WorksheetFunction.Forecast_Linear verwenden.

10109

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.UpdateSummaryProperties-Methode

Die AutoZusammenfassen-Funktion wurde aus Word entfernt. Wenn die Document.UpdateSummaryProperties-Methode aufgerufen wird, erzeugt sie einen Laufzeitfehler.

10110

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Comment.Delete-Methode

Benutzer können direkt auf Kommentare in Word antworten. Wenn die Comment.Delete-Methode aufgerufen wird, funktioniert sie ähnlich wie in vorherigen Versionen von Office. Ein einzelner Kommentar wird gelöscht und alle Antworten werden im Dokument belassen. Um einen ganzen Kommentarthread zu entfernen, verwenden Sie die Comment.DeleteRecursively-Methode. Um auf einen Kommentar zu antworten, verwenden Sie die Comment.Replies.Add-Methode.

10111

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Comment.Author-Eigenschaft

Kommentare in Word sind nun Kontakten zugeordnet. Wenn auf die Comment.Author-Eigenschaft zugegriffen wird, verhält sie sich ähnlich wie in früheren Versionen von Office. Um auf den Namen eines Kommentierenden zuzugreifen, verwenden Sie die Name-Eigenschaft des Contact-Objekts, das dem Kommentar zugeordnet ist.

10112

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Comment.Initial-Eigenschaft

Initialen von Kommentierenden werden in Word nicht standardmäßig mit Kommentaren angezeigt. Wenn auf die Comment.Initial-Eigenschaft zugegriffen wird, verhält sie sich ähnlich wie in früheren Versionen von Office. Auf gedruckten Dokumenten werden Kommentare jedoch weiterhin mit Initialen angezeigt.

10114

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Comment.ShowTip-Eigenschaft

Kommentaren zugewiesene QuickInfos in Word werden standardmäßig angezeigt. Wenn auf die Comment.ShowTip-Eigenschaft zugegriffen wird, gibt sie stets FALSE zurück.

10118

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Options.BackgroundOpen-Eigenschaft

Große Webdokumente können in Word nicht im Hintergrund geöffnet werden. Wenn auf die Options.BackgroundOpen Property (Word)-Eigenschaft zugegriffen wird, gibt sie stets FALSE zurück und kann nicht auf einen anderen Wert festgelegt werden.

10119

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.ApplyQuickStyleSet-Methode

Die Document.ApplyQuickStyleSet-Methode ist in Word ausgeblendet. Wenn die Methode aufgerufen wird, funktioniert sie weiterhin so wie in 2007 und ändert den Formatvorlagensatz für das Dokument. Um die neuen Funktionen von Office 2010 und neuerer Versionen zu verwenden, ersetzten Sie sie durch die Document.ApplyQuickStyleSet2-Methode (Word)-Methode.

10120

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.SaveAs-Methode

Die Funktion "Speichern unter" verhält sich ähnlich wie in früheren Versionen von Word. Wenn die Document.SaveAs-Methode aufgerufen wird, verhält sie sich ähnlich wie in Office 2007. Die "SaveAs2"-Methode wird dem Dokumentobjekt hinzugefügt, das die in Office 2010 eingeführten Eigenschaften enthält. Um die neuen Funktionen von Office 2010 und neuerer Versionen zu verwenden, ersetzen Sie die Document.SaveAs-Methode durch Document.SaveAs2-Methode (Word).

10121

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodell ausgeblendet: Assistent- und Hilfe-Assistent-Funktionen

Die Assistent- und Hilfe-Assistent-Funktionen sind in Word ausgeblendet.

Die folgenden Eigenschaften sind ausgeblendet, sind jedoch weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität. Es ist nicht empfehlenswert, sie in neuen Office-Lösungen zu verwenden:

  • Application.Assistant-Eigenschaft

  • Application.AnswerWizard-Eigenschaft

Die folgenden Eigenschaften sind ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Laufzeitfehler zurückgegeben.

  • Global.Assistant-Eigenschaft

  • Global.AnswerWizard-Eigenschaft

10123

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Options.WPHelp

Die Options.WPHelp-Eigenschaft ist ausgeblendet.

10124

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Options.SetWPHelpOptions

Die Options.SetWPHelpOptions-Eigenschaft ist ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Fehler zurückgegeben.

10125

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Options.WPDocNavKeys

Die Options.WPDocNavKeys-Eigenschaft ist ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets FALSE zurückgegeben.

10126

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Options.BlueScreen

Die Options.BlueScreen-Eigenschaft ist ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets FALSE zurückgegeben.

10127

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Options.AllowFastSave

Die Options.AllowFastSave-Eigenschaft ist ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets FALSE zurückgegeben.

10128

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodell ausgeblendet: Application.DisplayStatusBar

Die Application.DisplayStatusBar-Eigenschaft ist ausgeblendet. Verwenden Sie stattdessen Application.CommandBars("Status Bar")Visible.

10129

Office 2013

Word 2013Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.HTMLProject

Die Document.HTMLProject-Eigenschaft ist ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Fehler zurückgegeben.

10130

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.Versions

Die Versions-Funktion wurde entfernt und folglich ist die Document.Versions-Eigenschaft ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Fehler zurückgegeben.

10131

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.Route

Die Verteiler-Funktion wurde entfernt und folglich ist die Document.Route-Methode ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Fehler zurückgegeben.

10132

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.HasRoutingSlip

Die Verteiler-Funktion wurde entfernt und folglich ist die Document.HasRoutingSlip-Eigenschaft ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Fehler zurückgegeben.

10133

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.Routed

Die Verteiler-Funktion wurde entfernt und folglich ist die Document.Routed-Eigenschaft ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Fehler zurückgegeben.

10134

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Document.RoutingSlip

Die Verteiler-Funktion wurde entfernt und folglich ist die Document.RoutingSlip-Eigenschaft ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird ein Fehler zurückgegeben.

10135

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Diagramm-Objektmodul

Das Diagram-Objekt und die dem Diagram-Objekt zugeordneten Eigenschaften und Methoden wurden ausgeblendet. Wenn auf folgende Elemente zugegriffen wird, wird ein Fehler erzeugt:

  • Shapes.AddDiagram

  • Shape.Diagram

  • Shape.DiagramNode

  • Shape.HasDiagram

  • ShapeHasDiagramNode

  • ShapeRange.DiagramNode

  • ShapeRange.HasDiagram

  • ShapeRange.HasDiagramNode

10136

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: ShapeRange.Activate

Das Word-Grafik-Objekt ist ausgeblendet und folglich sind auch die Methoden ausgeblendet, die zum Umwandeln einer Grafik in ein Word-Grafik-Objekt verwendet werden. Dies umfasst folgende Methoden:

  • InlineShape.Activate

  • Shape.Activate

  • ShapeRange.Activate

Wenn diese Methoden verwendet werden, erzeugen sie einen Fehler.

10137

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Shape.Activate

Das Word-Grafik-Objekt ist ausgeblendet und folglich sind auch die Methoden ausgeblendet, die zum Umwandeln einer Grafik in ein Word-Grafik-Objekt verwendet werden. Dies umfasst folgende Methoden:

  • InlineShape.Activate

  • Shape.Activate

  • ShapeRange.Activate

Wenn diese Methoden verwendet werden, erzeugen sie einen Fehler.

10138

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: InlineShape.Activate

Das Word-Grafik-Objekt ist ausgeblendet und folglich sind auch die Methoden ausgeblendet, die zum Umwandeln einer Grafik in ein Word-Grafik-Objekt verwendet werden. Dies umfasst folgende Methoden:

  • InlineShape.Activate

  • Shape.Activate

  • ShapeRange.Activate

Wenn diese Methoden verwendet werden, erzeugen sie einen Fehler.

10139

Office 2013

Word 2013

Objektmodul ausgeblendet: Shapes.AddChart

Die Shapes.AddChart-Methode ist ausgeblendet. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten Sie jedoch nicht in neuen Anwendungen verwenden. Verwenden Sie stattdessen die Shapes.AddChart2-Methode.

Hinweis Hinweis

Die Shapes.AddChart2-Methode wendet einen Standardtitel auf das neue Diagramm an. Wenn Sie den Titel des Diagramms nach dem Hinzufügen zur Datei ändern müssen, verwenden Sie die Chart.ChartTitle-Eigenschaft oder bearbeiten Sie den Titel manuell.

10141

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Application.ShowWindowsInTaskbar

Die Application.ShowWindowinTaskbar-Eigenschaft ist ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird stets TRUE zurückgegeben.

10142

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: HangulHanjaConversionDictionaries.BuiltinDictionary

Die HangulHanjaConversionDictionaries.BuiltinDictionary-Eigenschaft ist ausgeblendet; wenn auf sie zugegriffen wird, wird NULL zurückgegeben.

10143

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: Template.AutoTextEntries

AutoText ist nun ein Typ von Baustein. Sie können auf Bausteine zugreifen, indem Sie die Eigenschaft Template.BuildingBlockEntries-Eigenschaft (Word) oder Template.BuildingBlockTypes-Eigenschaft (Word) verwenden.

Standardmäßig wird AutoText in normal.dotm gespeichert.

10144

Office 2013

Word 2013, Outlook 2013

Objektmodul ausgeblendet: View.RevisionsMode

Die View.RevisionsMode-Eigenschaft ist ausgeblendet. Verwenden Sie stattdessen die View.MarkupMode-Eigenschaft (Word)-Eigenschaft.

10146

Office 2013

Excel 2013

Objektmodul ausgeblendet: ISlicerCache.ClearManualFilter

Die ClearManualFilter-Methode des ISlicerCache-Objekts wurde als ausgeblendet markiert. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten Sie jedoch nicht in neuen Anwendungen verwenden.

10147

Office 2013

Excel 2013

Objektmodul ausgeblendet: _Application.ShowWindowsInTaskbar

Die _Application.ShowWindowsInTaskbar-Eigenschaft wurde ausgeblendet. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten Sie jedoch nicht in neuen Anwendungen verwenden.

10148

Office 2013

Excel 2013

Objektmodul ausgeblendet: _Application.SaveISO8601Dates

Die _Application.SaveISO8601Dates-Eigenschaft wurde ausgeblendet. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten Sie jedoch nicht in neuen Anwendungen verwenden.

10149

Office 2013

Excel 2013

Objektmodul ausgeblendet: SlicerCache.ClearManualFilter

Die ClearManualFilter-Methode des SlicerCache.-Objekts wurde als ausgeblendet markiert. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten Sie jedoch nicht in neuen Anwendungen verwenden.

10150

Office 2013

Excel 2013

Objektmodul ausgeblendet: _Application.Assistant

Die _Application.Assistant-Eigenschaft wurde ausgeblendet. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten Sie jedoch nicht in neuen Anwendungen verwenden.

10151

Office 2013

Excel 2013

Objektmodul ausgeblendet: _Application.AnswerWizard

Die _Application.Assistant-Eigenschaft wurde ausgeblendet. Wenn auf die Eigenschaft zugegriffen wird, gibt sie einen Laufzeitfehler zurück.

10152

Office 2013

Excel 2013

Objektmodul ausgeblendet: _Global.Assistant

Die _Global.Assistant-Eigenschaft wurde ausgeblendet. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten Sie jedoch nicht in neuen Anwendungen verwenden.

10153

Office 2013

Excel 2013

Objektmodul ausgeblendet: Shapes.AddChart

Die Shapes.AddChart-Methode ist ausgeblendet. Sie ist weiterhin Teil des Objektmodells für die Abwärtskompatibilität, Sie sollten Sie jedoch nicht in neuen Anwendungen verwenden. Verwenden Sie stattdessen die Shapes.AddChart2-Methode.

Hinweis Hinweis

Die Shapes.AddChart2-Methode wendet einen Standardtitel auf das neue Diagramm an. Wenn Sie den Titel des Diagramms nach dem Hinzufügen zur Datei ändern müssen, verwenden Sie die Chart.ChartTitle-Eigenschaft oder bearbeiten Sie den Titel manuell.

Anzeigen:
© 2016 Microsoft