Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Queryable.Zip<TFirst, TSecond, TResult>-Methode: (IQueryable<TFirst>, IEnumerable<TSecond>, Expression<Func<TFirst, TSecond, TResult>>)

.NET Framework (current version)
 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Führt zwei Sequenzen unter Verwendung der angegebenen Prädikatfunktion zusammen.

Namespace:   System.Linq
Assembly:  System.Core (in System.Core.dll)

public static IQueryable<TResult> Zip<TFirst, TSecond, TResult>(
	this IQueryable<TFirst> source1,
	IEnumerable<TSecond> source2,
	Expression<Func<TFirst, TSecond, TResult>> resultSelector
)

Parameter

source1
Type: System.Linq.IQueryable<TFirst>

Die erste Sequenz zusammenführen.

source2
Type: System.Collections.Generic.IEnumerable<TSecond>

Die zweite Sequenz, die zusammengeführt werden soll.

resultSelector
Type: System.Linq.Expressions.Expression<Func<TFirst, TSecond, TResult>>

Eine Funktion, die angibt, wie die Elemente von zwei Sequenzen zusammengeführt.

Rückgabewert

Type: System.Linq.IQueryable<TResult>

Ein IQueryable<T> , zusammengeführte Elemente von zwei Eingabesequenzen enthält.

Typparameter

TFirst

Der Typ der Elemente der ersten Eingabesequenz.

TSecond

Der Typ der Elemente der zweiten Eingabesequenz.

TResult

Der Typ der Elemente der Ergebnissequenz.

Exception Condition
ArgumentNullException

source1or source2 is null.

Die Zip<TFirst, TSecond, TResult> Methode generiert eine MethodCallExpression , Aufruf darstellt Zip<TFirst, TSecond, TResult> sich selbst als konstruierte generische Methode. Übergibt dann die MethodCallExpression auf der CreateQuery<TElement>(Expression) Methode der IQueryProvider dargestellte der Provider Eigenschaft von der source1 Parameter.

Die Methode führt jedes Element der ersten Sequenz mit einem Element mit dem gleichen Index in der zweiten Sequenz zusammen. Wenn die Sequenzen nicht die gleiche Anzahl von Elementen verfügen, führt die Methode Sequenzen zusammen, bis das Ende eines dieser Elemente erreicht. Z. B. wenn eine Sequenz verfügt über drei Elemente und die andere vier hat, müssen die resultierende Sequenz nur drei Elemente.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie die Zip<TFirst, TSecond, TResult> Methode, um zwei Sequenzen zusammenzuführen.

int[] numbers = { 1, 2, 3, 4 };
string[] words = { "one", "two", "three" };

var numbersAndWords = numbers.AsQueryable().Zip(words, (first, second) => first + " " + second);

foreach (var item in numbersAndWords)
    Console.WriteLine(item);

// This code produces the following output:

// 1 one
// 2 two
// 3 three

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 4.0
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 4.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 8.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: