Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch
Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Gewusst wie: Erstellen von Nachschlagetabellen in WPF-Anwendungen

Sie können eine Nachschlagetabelle erstellen, indem Sie den Hauptknoten einer übergeordneten Tabelle oder eines übergeordneten Objekts im Datenquellenfenster auf ein Steuerelement ziehen, das bereits an eine Spalte oder Eigenschaft in einer verknüpften untergeordneten Tabelle gebunden ist. Als Nachschlagetabelle (manchmal als Nachschlagebindung bezeichnet) wird ein Steuerelement bezeichnet, das Informationen aus einer Datentabelle auf Grundlage des Werts eines Fremdschlüsselfelds in einer anderen Tabelle anzeigt.

Als Beispiel kann eine Tabelle mit dem Namen Orders dienen, die Teil einer Verkaufsdatenbank ist und Aufträge enthält. Jeder Datensatz in der Tabelle Orders enthält eine CustomerID, die angibt, welcher Kunde den Auftrag erteilt hat. Die CustomerID ist ein Fremdschlüssel, der auf einen Kundendatensatz in der Tabelle Customers zeigt. Wenn Sie eine Liste mit Aufträgen aus der Tabelle Orders anzeigen, möchten Sie eventuell statt der CustomerID den tatsächlichen Namen des Kunden anzeigen. Da der Kundenname in der Tabelle Customers enthalten ist, müssen Sie zum Anzeigen des Kundennamens eine Nachschlagetabelle erstellen. In der Nachschlagetabelle wird der CustomerID-Wert im Orders-Datensatz verwendet, um in der Beziehung zu navigieren und den benutzerfreundlichen Kundennamen zurückzugeben.

So erstellen Sie eine Suchtabelle

  1. Fügen Sie dem Projekt einen der folgenden Typen von Datenquellen mit zugehörigen Daten hinzu:

    HinweisHinweis

    Bevor Sie eine Nachschlagetabelle erstellen können, müssen zwei verknüpfte Tabellen oder Objekte als Datenquelle für das Projekt vorhanden sein.

  2. Öffnen Sie den WPF-Designer, und stellen Sie sicher, dass der Designer einen Container enthält, der ein gültiges Ablageziel für die Elemente im Datenquellenfenster ist.

    Weitere Informationen über gültige Ablageziele finden Sie unter Binden von WPF-Steuerelementen an Daten in Visual Studio.

  3. Klicken Sie im Menü Daten auf Datenquellen anzeigen, um das Datenquellenfenster zu öffnen.

  4. Erweitern Sie die Knoten im Datenquellenfenster, bis die übergeordnete Tabelle oder das übergeordnete Objekt und die verknüpfte untergeordnete Tabelle bzw. das verknüpfte untergeordnete Objekt sichtbar sind.

    HinweisHinweis

    Die verknüpfte untergeordnete Tabelle oder das verknüpfte untergeordnete Objekt ist der Knoten, der unter der übergeordneten Tabelle bzw. dem übergeordneten Objekt als erweiterbarer untergeordneter Knoten angezeigt wird.

  5. Klicken Sie auf das Dropdownmenü für den untergeordneten Knoten, und wählen Sie Details aus.

  6. Erweitern Sie den untergeordneten Knoten.

  7. Klicken Sie unter dem untergeordneten Knoten auf das Dropdownmenü für das Element, das die untergeordneten und übergeordneten Daten verknüpft (im obigen Beispiel ist dies der Knoten CustomerID). Wählen Sie einen der folgenden Typen von Steuerelementen aus, die Nachschlagebindung unterstützen:

  8. Ziehen Sie den untergeordneten Knoten aus dem Datenquellenfenster auf einen Container im WPF-Designer (im obigen Beispiel ist der untergeordnete Knoten der Knoten Orders).

    Visual Studio generiert XAML, mit dem für jedes Element, das Sie ziehen, neue datengebundene Steuerelemente erstellt werden. Mit dem XAML wird außerdem den Ressourcen des Ablageziels eine neue CollectionViewSource für die untergeordnete Tabelle oder das untergeordnete Objekt hinzugefügt. Für einige Datenquellen generiert Visual Studio zudem Code, um Daten in die Tabelle oder das Objekt zu laden. Weitere Informationen finden Sie unter Binden von WPF-Steuerelementen an Daten in Visual Studio.

  9. Ziehen Sie den übergeordneten Knoten aus dem Datenquellenfenster auf das Nachschlagebindungs-Steuerelement, das Sie zuvor erstellt haben (im obigen Beispiel ist der übergeordnete Knoten der Knoten Customers).

    Visual Studio legt einige Eigenschaften für das Steuerelement fest, um die Nachschlagebindung zu konfigurieren. In der folgenden Tabelle sind die Eigenschaften aufgeführt, die von Visual Studio geändert werden. Sie können diese Eigenschaften ggf. im XAML oder im Eigenschaftenfenster ändern.

    Property

    Erklärung der Einstellung

    ItemsSource

    Diese Eigenschaft gibt die Auflistung oder die Bindung an, die verwendet wird, um die im Steuerelement angezeigten Daten abzurufen. Visual Studio legt diese Eigenschaft auf die CollectionViewSource für die übergeordneten Daten fest, die Sie auf das Steuerelement gezogen haben.

    DisplayMemberPath

    Diese Eigenschaft gibt den Pfad des Datenelements an, das im Steuerelement angezeigt wird. Visual Studio legt diese Eigenschaft auf die erste Spalte oder Eigenschaft in den übergeordneten Daten nach dem Primärschlüssel fest, die vom Datentyp String ist.

    Wenn Sie eine andere Spalte oder Eigenschaft in den übergeordneten Daten anzeigen möchten, ändern Sie den Pfad der Eigenschaft in den Pfad einer anderen Eigenschaft.

    SelectedValue

    Visual Studio bindet diese Eigenschaft an die Spalte oder Eigenschaft der untergeordneten Daten, die Sie in den Designer gezogen haben. Dies ist der Fremdschlüssel für die übergeordneten Daten.

    SelectedValuePath

    Visual Studio legt diese Eigenschaft auf den Pfad der Spalte oder Eigenschaft der untergeordneten Daten fest, die der Fremdschlüssel für die übergeordneten Daten ist.

Anzeigen: