Anzeigen oder Ändern der Standardspeicherorte für Daten- und Protokolldateien (SQL Server Management Studio)

 

In diesem Thema wird das Anzeigen und Ändern der Standardspeicherorte von neuen Daten- und Protokolldateien in SQL Server 2016 mithilfe von SQL Server Management Studio beschrieben. Der Standardpfad wird aus der Registrierung abgerufen. Nachdem Sie den Speicherort geändert haben, verwenden alle neuen Datenbanken, die in der Instanz von SQL Server erstellt werden, diesen Speicherort, sofern kein anderer Speicherort angegeben wird.

Als bewährte Methode zum Schutz der Datendateien und Protokolldateien sollten Sie sicherstellen, dass diese durch Zugriffssteuerungslisten (ACLs) geschützt sind. Einrichten der ACLs für den Verzeichnisstamm, unter dem die Dateien erstellt werden.

  1. Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf Ihren Server, und klicken Sie auf Eigenschaften.

  2. Klicken Sie im linken Bedienfeld auf der betreffenden Eigenschaftenseite auf die Registerkarte Datenbankeinstellungen.

  3. Im Bereich Standardspeicherorte für Datenbankkönnen Sie die aktuellen Standardspeicherorte für neue Datendateien und neue Protokolldateien anzeigen. Um einen Standardspeicherort zu ändern, geben Sie einen neuen Standardpfadnamen in das Feld Daten oder Protokoll ein, oder klicken Sie auf die Schaltfläche zum Durchsuchen, um einen Pfadnamen zu suchen und auszuwählen.

HINWEIS: Nach dem Ändern der Standardspeicherorte müssen Sie den SQL Server-Dienst beenden und wieder starten, um die Änderung abzuschließen.

CREATE DATABASE (SQL Server Transact-SQL)
Erstellen einer Datenbank

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: