Schemareferenz

Letzte Aktualisierung: April 2015

Ein Dienst erfordert zwei Konfigurationsdateien, die XML-Dateien sind:

  • Die Dienstdefinitionsdatei beschreibt das Dienstmodell. Sie definiert die Rollen, die im Dienst und den Endpunkten enthalten sind, und deklariert Konfigurationseinstellungen für jede Rolle. Die Standarderweiterung für die Dienstdefinitionsdatei ist .csdef.

  • Die Servicekonfigurationsdatei gibt die Anzahl der für jede Rolle bereitzustellenden Instanzen an und enthält Werte für alle Konfigurationseinstellungen, die in der Dienstdefinitionsdatei erklärt wurden. Die Standarderweiterung für die Dienstkonfigurationsdatei ist .cscfg.

Wenn Sie optional ein virtuelles Netzwerk verwenden oder Diagnosen konfigurieren möchten, können Sie folgende Dateien verwenden:

  1. Die Netzwerkkonfigurationsdatei, die virtuelle Netzwerkkonfigurationseinstellungen beschreibt. Die Standarderweiterung ist .netcfg.

  2. Die Diagnosekonfigurationsdatei, die die Werte beschreibt, die verwendet werden, um den Diagnosemonitor zu initialisieren. Der Name der Datei lautet diagnostics.wadcfg.

Diese Referenz beschreibt das Schema für eine Datei.

Anzeigen: