Nicht mehr unterstützte SQL Server-Funktionen in SQL Server 2014

 

Veröffentlicht: November 2016

In diesem Thema werden die Funktionen beschrieben, die nach dem Upgrade auf SQL Server 2014 nicht mehr zur Verfügung stehen.

Keine nicht mehr unterstützten Funktionen in SQL Server 2014.

Eingestellter Hilfsdienst für Active Directory

Der Active Directory-Hilfsdienst und die zugehörigen Komponenten wurden entfernt. In der folgenden Tabelle werden die zugehörigen und somit entfernten Komponenten aufgeführt:

KategorieNicht mehr unterstützte FunktionErsatz
Gespeicherte Systemprozedurensp_ActiveDirectory_Obj

sp_ActiveDirectory_SCP

sp_ActiveDirectory_Start
Kein Ersatz verfügbar

Unterstützung der 64-Bit-Plattform in Reporting Services

Ab SQL Server 2008 R2bietet die Reporting Services -Komponente keine Unterstützung mehr für Itanium-basierte Server unter Windows Server 2003 oder Windows Server 2003 R2. Reporting Services unterstützt weiterhin andere 64-Bit-Betriebssysteme, einschließlich Windows Server°2008 für Itanium-basierte Systeme und Windows Server°2008°R2 für Itanium-basierte Systeme. Um von einer SQL Server 2008 R2 -Installation mit SQL Server 2008 unter einer Itanium-basierten Systemedition von Windows Server 2003 oder Windows Server 2003 R2 auf Reporting Services zu aktualisieren, müssen Sie zunächst das Betriebssystem aktualisieren.

Nicht mehr unterstütztes SQL-DMO aus der SQL Server Express-Installation

SQL-DMO für SQL Server wurde aus SQL Server 2008 Express entfernt. Es wird empfohlen, Anwendungen, die diese Funktion derzeit nutzen, so schnell wie möglich zu ändern. Wenn Sie für die SQL-DMO unterstützen müssen SQL Server Express installieren Sie die Abwärtskompatibilitätskomponenten aus der SQL Server 2005 feature Packs aus der Microsoft Download Center. Verwenden Sie SQL Server Management Objects (SMO) für neue Entwicklungen.

Nicht mehr unterstützte Option für Web-Assistent

Die Option sp_configure zur Aktivierung des Web-Assistenten wurde aus SQL Server 2008 entfernt. Stattdessen wird die Verwendung von Reporting Services empfohlen.

Oberflächenkonfigurations-Tool

Das Oberflächen-Konfigurationstool nicht mehr für die SQL Server 2008. Die folgende Tabelle zeigt, welche Elemente Sie zum Konfigurieren von Einstellungen, Optionen und Komponentenfunktionen in dieser Version verwenden können.

Ersatz-Einstellungen und KomponentenfunktionenGewusst wie: Konfigurieren
Protokolle, Verbindungs- und StartoptionenVerwenden Sie den SQL Server-Konfigurations-Manager.
Datenbankmodul-FunktionenVerwenden Sie die richtlinienbasierte Verwaltung, die Eigenschafteneinstellungen in SQL Server Management Studio oder sp_Configure.
Analysis Services-FunktionenVerwenden Sie die Eigenschafteneinstellungen in SQL Server Management Studio.
Reporting Services-Enableintegratedsecurity-EigenschaftVerwenden Sie die Eigenschafteneinstellungen in SQL Server Management Studio.
Reporting Services-"Geplante Ereignisse und Berichtsübermittlung" und "Webdienst und HTTP-Zugriff"Bearbeiten Sie die Konfigurationsdatei RSReportServer.config.
BefehlszeilenoptionenIn dieser Version nicht unterstützt
SOAP und Service Broker-EndpunkteVerwendung CREATE ENDPOINTund ALTER ENDPOINT.

Nicht mehr unterstützte Eingabeaufforderungsparameter für das SQL Server-Setup

Die folgende Tabelle enthält die Eingabeaufforderungsparameter für das Setup aus früheren Versionen von SQL Server, die in SQL Server 2008 nicht unterstützt werden.

Nicht mehr unterstützter ParameterErsatzparameter
ADDLOCAL/ACTION=Uninstall und /FUNKTIONEN
DISABLENETWORKPROTOCOLS/ TCPENABLED für TCP/IP1
DISABLENETWORKPROTOCOLS/ NPENABLED für Named Pipes1
INSTALLSQLDATADIR/SQLUSERDBDIR

/SQLUSERDBLOGDIR

/SQLBACKUPDIR

/SQLTEMPDBDIR

/SQLTEMPDBLOGDIR
REINSTALLKeine Entsprechung in dieser Version.
REINSTALLMODEKeine Entsprechung in dieser Version.
REMOVE/ACTION=Uninstall und /FUNKTIONEN
SAMPLEDATABASEKeine Entsprechung in dieser Version.
SAVESYSDBKeine Entsprechung in dieser Version.
SKUUPGRADE2Keine Entsprechung in dieser Version.
UPGRADE/ACTION=Upgrade und /FUNKTIONEN
USESYSDBKeine Entsprechung in dieser Version.

1diesen Parameter nur für die Installation gültig sind.

2gestartet SQL Server 2008, geben Sie/Action = EditionUpgrade, um eine vorhandene Edition von aktualisieren SQL Server auf eine andere Edition und ohne die ursprünglichen Installationsmedien zu verwenden. Weitere Informationen zu unterstützten Versions- und Editionsupgrades finden Sie unter Supported Version and Edition Upgrades.

Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von SQL Server 2014 über die Eingabeaufforderung.

Anzeigen: