Windows Programmierung mit C#

Veröffentlicht: 13. Mrz 2003 | Aktualisiert: 06. Dez 2004

Quelle: Microsoft Press

* * *

Haben Sie sich schon einmal mit der Grafikprogrammierung in PostScript beschäftigt? Dann wissen Sie ja sicher, was ein Grafikpfad ist. In PostScript können Sie ohne Grafikpfade im Grunde gar nichts machen. In anderen grafischen Programmierumgebungen spielen die Pfade beim Zeichnen von Objekten eine nicht ganz so zentrale Rolle wie in PostScript, dennoch werden sie allgemein als wichtiges Hilfsmittel bei der Programmierung von Grafiken angesehen. Ein Grafikpfad erfüllt eine im Grunde simple Aufgabe: Er bietet eine Möglichkeit, Geraden und Kurven miteinander zu verbinden. Wie Sie wisssen, können Sie mithilfe der DrawLines- Methode Geraden und mithilfe von DrawBeziers miteinander verbundene Bézier-Kurven zeichnen, bisher habe ich aber noch kein Verfahren vorgestellt, mit dem Sie Geraden und Bézier-Kurven miteinander verbinden können. Zu genau diesem Zweck dient der Pfad. Das klingt recht schlicht, eröffnet uns aber in Wirklichkeit Zugang zu einer Vielzahl von Zeichentechniken, die ich in diesem sowie in den Kapiteln 17 und 19 erläutern möchte.

Das Kapitel "Pfade, Bereiche und Clipping" als PDF lesen

Diesen Beitrag hat uns freundlicherweise Microsoft Press zur Verfügung gestellt, ein Partner von MSDN Online.

Microsoft Press - Partner von MSDN Online                    Partner von MSDN Online

Das Buch bestellen

Das Buch bei Lehmanns Fachbuchhandlung (www.lob.de) bestellen.
Lehmanns Fachbuchhandlung ist ein Partner von MSDN Online.

Download Acrobat-Reader

Den Acrobat-Reader für das Anzeigen von PDF-Dokumenten herunterladen


Anzeigen: