.NET tief im System

Veröffentlicht: 10. Mrz 2003 | Aktualisiert: 09. Nov 2004
windowsserver2003

Jetzt ist es drin: Das .NET Framework ist jetzt Teil des Windows Server 2003. Das gibt dem neuen System nicht nur alle Funktionen von .NET sondern zusätzlich Stabilität, Sicherheit und Geschwindigkeit.

* * *

Besonders Programmierer und Administratoren können sich freuen: Funktionen wie das Encrypting File System und .NET sind fest in das System integriert. Letzteres bringt Objektorientierung in das Application Programming Interface (API).

Nach dem rein prozeduralen Win16-API von Windows 3.1 und dem 32 Bit Win32-API von Windows NT kapselt .NET die Funktionalität in Klassen. Keine Sorge, klassische Programme, die das Win32-API nutzen werden lauffähig bleiben.

Vier Grundpfeiler des Windows Server 2003 sprechen für einen Umstieg: Unterstützung für XML Web-Services, ASP.NET, ADO.NET und ausgeklügelte Sicherheitsfunktionen.

winxparrowright-smal Windows Server 2003 als Application Server

winxparrowright-smal Das Betriebssystem: Überblick für Programmierer und Administratoren

winxparrowright-smal XML Web Services: Datenaustausch über Rechnergrenzen hinweg

winxparrowright-smal ASP.NET: Dynamische Web-Anwendungen inklusive

winxparrowright-smal ADO.NET: Die Datenbank immer im Zugriff

winxparrowright-smal Sicherheit: Unberechtigte aussperren, Code schützen

winxparrowright-smal Windows Server 2003 bestellen

winxparrowright-smal Die zehn wichtigsten Vorteile von Windows Server 2003 für Entwickler

winxparrowright-smal Microsoft-Anwendungen unterstützt von Windows Server 2003


Anzeigen: