CreateDecryptor-Methode (Byte[], Byte[])
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

SymmetricAlgorithm.CreateDecryptor-Methode (Byte[], Byte[])

Erstellt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse ein symmetrisches Entschlüsselungsobjekt mit der angegebenen Key-Eigenschaft und dem angegebenen Initialisierungsvektor (IV).

Namespace:  System.Security.Cryptography
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public abstract ICryptoTransform CreateDecryptor(
	byte[] rgbKey,
	byte[] rgbIV
)

Parameter

rgbKey
Typ: System.Byte[]
Der geheime Schlüssel, der für den symmetrischen Algorithmus verwendet werden soll.
rgbIV
Typ: System.Byte[]
Der Initialisierungsvektor, der für den symmetrischen Algorithmus verwendet werden soll.

Rückgabewert

Typ: System.Security.Cryptography.ICryptoTransform
Ein symmetrisches Entschlüsselungsobjekt.

Mit dieser Methode wird eine verschlüsselte Meldung entschlüsselt, die mit der CreateEncryptor-Überladung mit denselben Parametern erstellt wurde.

.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows XP SP2 x64 Edition, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2016 Microsoft