Modellieren und Zuordnen

Modellieren und Zuordnen (Entity Framework)

In Entity Framework können Sie das konzeptionelle Modell, das Speichermodell und die Zuordnung zwischen beiden auf die Weise definieren, die der Anwendung am besten entspricht. Mit den Entity Data Model-Tools in Visual Studio können Sie eine EDMX-Datei aus einer Datenbank oder einem grafischen Modell erstellen und die Datei dann aktualisieren, wenn sich entweder die Datenbank oder das Modell ändert. Der in .NET Framework enthaltene EDM-Generator erstellt die CSDL-, SSDL- und MSL-Dateien anhand einer vorhandenen Datenquelle. Sie können Modell- und Zuordnungsinhalte auch manuell erstellen. Die Themen in diesem Abschnitt zeigen, wie Modell- und Zuordnungsdateien in Entity Framework definiert werden.

Informieren Sie sich über Datenmodellierung und das Entity Framework.
So definieren Sie ein konzeptionelles Modell und konfigurieren Sie das Projekt.
Verwenden von EdmGen.exe
Verwenden der Entity Data Model-Tools mit Visual Studio.
So definieren Sie ein konzeptionelles Modell, das gespeicherte Prozeduren verwendet
So definieren Sie Vererbung in einem konzeptionellen Modell
"Tabelle pro Typ"-Vererbung:

"Tabelle pro Hierarchie"-Vererbung:

So definieren Sie ein konzeptionelles Modell, das Daten denormalisiert.
So definieren Sie ein konzeptionelles Modell zur Verwendung mit benutzerdefinierten Objekten.
Betrachten Sie die Beispielmodelle.

Verwandte Abschnitte

Siehe auch




Erstellungsdatum: 2011-02-23

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2016 Microsoft