PowerPoint-Projektmappen

 

Visual Studio stellt Projektvorlagen bereit, die Sie zum Erstellen von VSTO-Add-Ins für Microsoft Office PowerPoint verwenden können. Mit VSTO-Add-Ins können Sie PowerPoint automatisieren, PowerPoint-Features erweitern oder die PowerPoint-Benutzeroberfläche anpassen.

Weitere Informationen zu VSTO-Add-Ins finden Sie unter Erste Schritte beim Programmieren von VSTO-Add-Ins und Architektur von VSTO-Add-Ins. Wenn Sie mit dem Programmieren mit Microsoft Office noch nicht vertraut sind, lesen Sie Erste Schritte (Office-Entwicklung in Visual Studio).

**Betrifft:** Die Informationen in diesem Thema betreffen VSTO\-Add\-In\-Projekte für PowerPoint. Weitere Informationen finden Sie unter [Verfügbare Funktionen nach Office-Anwendung und Projekttyp](../Topic/Features%20Available%20by%20Office%20Application%20and%20Project%20Type.md).

link to video Eine entsprechende Videodemo finden Sie unter Gewusst wie: Erstellen eines Add-Ins für Microsoft PowerPoint.

Das PowerPoint-Objektmodell macht viele Typen verfügbar, die Sie zum Automatisieren von PowerPoint verwenden können. Diese Typen ermöglichen Ihnen das Schreiben von Code zum Ausführen häufiger Aufgaben:

  • Programmgesteuertes Erstellen und Formatieren von Präsentationen

  • Hinzufügen oder Entfernen von Folien in Präsentationen

  • Hinzufügen oder Ändern von Formen in einer Folie

Wenn Sie in einem VSTO-Add-In auf das PowerPoint-Objektmodell zugreifen möchten, verwenden Sie das Application-Feld der ThisAddIn-Klasse im Projekt. Das Application-Feld gibt ein T:Microsoft.Office.Interop.PowerPoint.Application-Objekt zurück, das die aktuelle Instanz von PowerPoint darstellt. Weitere Informationen finden Sie unter Programmieren von VSTO-Add-Ins.

Bei einem Aufruf des PowerPoint-Objektmodells verwenden Sie Typen, die in der primären Interopassembly für PowerPoint bereitgestellt werden. Die primäre Interopassembly dient als Brücke zwischen verwaltetem Code im VSTO-Add-In und dem COM-Objektmodell in PowerPoint. Alle Typen in der primären Interopassembly für PowerPoint werden im N:Microsoft.Office.Interop.PowerPoint-Namespace definiert. Weitere Informationen zu primären Interopassemblys finden Sie unter Übersicht über die Entwicklung von Office-Projektmappen (VSTO) und Primäre Interopassemblys in Office.

Ausführliche Informationen zum PowerPoint-Objektmodell finden Sie in der Referenz für die primäre Interopassembly (PIA) für PowerPoint und der VBA-Objektmodellreferenz.

Referenz für die primäre Interopassembly

In der Referenzdokumentation für die PowerPoint-PIA werden die Typen in der primären Interopassembly für PowerPoint beschrieben. Diese Dokumentation ist unter Referenz für die primäre Interopassembly für PowerPoint 2010 verfügbar.

Weitere Informationen zum Entwurf der PowerPoint-PIA (z. B. zu Unterschieden zwischen Klassen und Schnittstellen in der PIA und zur Implementierung von Ereignissen in der PIA) finden Sie in der Übersicht über Klassen und Schnittstellen in den primären Interopassemblys von Office.

VBA-Objektmodellreferenz

Die VBA-Objektmodellreferenz dokumentiert das PowerPoint-Objektmodell, das für VBA (Visual Basic for Applications)-Code verfügbar gemacht wird. Weitere Informationen finden Sie in der PowerPoint 2010-Objektmodellreferenz.

Alle Objekte und Member in der VBA-Objektmodellreferenz entsprechen Typen und Membern in der primären Interopassembly (PIA) für PowerPoint. Das Presentation-Objekt in der VBA-Objektmodellreferenz entspricht z. B. dem T:Microsoft.Office.Interop.PowerPoint.Presentation-Typ in der PowerPoint-PIA. Obwohl die VBA-Objektmodellreferenz Codebeispiele für die meisten Eigenschaften, Methoden und Ereignisse enthält, müssen Sie den VBA-Code in dieser Referenz in Visual Basic oder Visual C# übersetzen, wenn Sie ihn in einem mit Visual Studio erstellten VSTO-Add-In-Projekt für PowerPoint verwenden möchten.

Sie können die Benutzeroberfläche von PowerPoint folgendermaßen ändern:

AufgabeWeitere Informationen
Erstellen eines benutzerdefinierten AufgabenbereichsBenutzerdefinierte Aufgabenbereiche
Hinzufügen von benutzerdefinierten Registerkarten zum MenübandÜbersicht über die Multifunktionsleiste
Hinzufügen benutzerdefinierter Gruppen zu einer integrierten Registerkarte auf dem MenübandGewusst wie: Anpassen einer integrierten Registerkarte

Weitere Informationen zum Anpassen der Benutzeroberfläche von PowerPoint und anderen Microsoft Office-Anwendungen finden Sie unter Anpassung der Office-Benutzeroberfläche.

Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen eines ersten VSTO-Add-Ins für PowerPoint
Erste Schritte beim Programmieren von VSTO-Add-Ins
Übersicht über die Entwicklung von Office-Projektmappen (VSTO)
Architektur von VSTO-Add-Ins
Gewusst wie: Erstellen von Office-Projekten in Visual Studio
Programmieren von VSTO-Add-Ins
Schreiben von Code in Office-Projektmappen
Primäre Interopassemblys in Office
Anpassung der Office-Benutzeroberfläche
PowerPoint 2010 in der Office-Entwicklung

Anzeigen: