Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Anzeigen, Organisieren und Konfigurieren von Berichten mit dem Berichts-Manager

Nach dem Erstellen und Veröffentlichen von Berichten im SQL Server-Berichts-Designer können Sie den Berichts-Manager von SQL Server Reporting Services verwenden, um diese Berichte anzuzeigen, zu organisieren und zu konfigurieren. Sie können mithilfe des Berichts-Managers verwandte Berichte in Ordnern gruppieren, Parameter und Datenquellen anpassen und automatisierte Berichte planen. Sie können außerdem verschiedene Methoden konfigurieren, mit denen die Berichte gespeichert werden. Beispielsweise können Sie eine Kopie eines Berichts (die manchmal auch als Momentaufnahme bezeichnet wird) als Berichtsverlauf speichern. Sie können Berichte auch exportieren und speichern und automatisch in eine Dateifreigabe kopieren lassen.

Wenn Sie den Berichts-Manager öffnen, starten Sie auf der Seite „Inhalt“, auf der die Elemente angezeigt werden, für die Sie über die Berechtigung zum Anzeigen verfügen. Möglicherweise verfügen Sie auch über die Berechtigung zum Hinzufügen, Löschen und Verschieben dieser Elemente. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite der Microsoft-Website: Inhalt (Seite, Berichts-Manager).

Wenn Sie auf einen Bericht klicken, können Sie eine oder mehrere der in diesem Thema beschriebenen Aufgaben ausführen.

Mithilfe der Registerkarte Ansicht können Sie die Ergebnisse für Berichte anzeigen. Sie können Parameter anpassen, den Bericht abonnieren und durch den Bericht navigieren. Sie können den Bericht außerdem aktualisieren, exportieren und drucken. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite der Microsoft-Website: Anzeigen von Berichten.

Über die Registerkarte Eigenschaften können Sie verschiedene Aspekte eines Berichts konfigurieren. Die Registerkarte Eigenschaften enthält die folgende Seiten:

Seite

Task

Verwandtes Thema auf der Microsoft-Website

Allgemein

Ändern des Namens, der Beschreibung oder der Definition von Berichten.

Auf der Seite Allgemein können Sie den Namen und eine Beschreibung für den Bericht angeben. Sie können außerdem die Berichtsdefinition ändern, indem Sie entweder eine Kopie des Berichts bearbeiten oder eine RDL-Datei hochladen.

Parameter

Ändern von Berichtsparametern.

Auf der Seite Parameter können Sie die Parameter anzeigen oder ändern, mit denen die abgerufenen Daten im Bericht gefiltert werden. Sie geben zum Beispiel einen Datumsbereich an, um die Daten einzuschränken, die im Bericht angezeigt werden. Die Seite Parameter wird nicht angezeigt, wenn in der Berichtsdefinition vor der Veröffentlichung keine Parameter angegeben wurden.

Datenquellen

Angeben von Datenquellen.

Auf der Seite Datenquellen können Sie definieren, wie ein Bericht mit einer externen Datenquelle verbunden wird. Sie können die Verbindungsinformationen außer Kraft setzen, die bei der Veröffentlichung des Berichts angegeben wurden. Mithilfe dieser Seite können Sie einen einzelnen Bericht erstellen, der mit verschiedenen Datenquellen ausgeführt werden kann.

Verarbeitungsoptionen

Konfigurieren von Ausführung und Zwischenspeicherung.

Auf der Seite Verarbeitungsoptionen können Sie steuern, wann und wie oft Berichte verarbeitet werden. Sie können festlegen, dass Berichte zu Spitzenzeiten ausgeführt werden, oder Sie können Berichte zwischenspeichern, um Wartezeiten zu vermeiden, wenn viele Benutzer auf denselben Bericht zugreifen.

Momentaufnahmeoptionen

Konfigurieren des Berichtsverlaufs.

Auf der Seite Momentaufnahmeoptionen können Sie konfigurieren, ob und wie viele Berichtsmomentaufnahmen im Berichtsverlauf gespeichert werden.

Sicherheit

Konfigurieren der Berichtssicherheit:

Auf der Seite Sicherheit können Sie die Sicherheitseinstellungen konfigurieren, die den Zugriff auf Ordner, Berichte, Modelle, Ressourcen und freigegebene Datenquellen bestimmen. Diese Seite ist nur für Elemente verfügbar, die Sie erstellen oder für die Sie über die Berechtigung zum Ändern verfügen. Sie definieren den Zugriff auf Elemente, indem Sie einer Gruppe oder einem Benutzer eine bestimmte Rolle zuweisen, mit der die Aufgaben angegeben werden, die Mitglieder dieser Rolle ausführen können.

Über die Registerkarte Verlauf können Sie Berichtsmomentaufnahmen erstellen, anzeigen und löschen. Jede Momentaufnahme enthält das Layout und die Daten, die an einem bestimmten Tag und zu einer bestimmten Uhrzeit erfasst werden. Wenn Sie das Layout ändern oder sich die Daten geändert haben, werden diese Änderungen nur in den Momentaufnahmen angezeigt, die aufgezeichnet wurden, nachdem die Änderungen vorgenommen wurden. Gespeicherte Momentaufnahmen sind nicht betroffen. Sie können den Verlauf für einen Bericht nur anzeigen, wenn Sie Zugriff auf diesen Bericht haben, und Sie können den Verlauf jeweils nur für einen Bericht gleichzeitig anzeigen. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite der Microsoft-Website: Verwalten des Berichtsverlaufs.

Über die Registerkarte Abonnements können Sie Abonnements für einen bestimmten Bericht erstellen, anzeigen und löschen. Ein Abonnement ist eine beständige Anforderung zur Übermittlung eines Berichts zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in Reaktion auf ein Ereignis. Sie können Abonnements verwenden, um die Übermittlung von Berichten zu planen und zu automatisieren, die Sie häufig verwenden. Möglicherweise entscheiden Sie zum Beispiel, dass die Ergebnisse der nächtlichen Build- und Testläufe jeden Morgen per E-Mail an Ihr Team gesendet werden.

Sie können zwei Arten von Abonnements erstellen:

  • Standardabonnement: Ein Standardabonnement besteht aus statischen Werten, die während der Abonnementverarbeitung nicht geändert werden können. Für jedes Standardabonnement können Sie einen Satz von Darstellungsoptionen, Übermittlungsoptionen und Berichtsparametern angeben.

  • Datengesteuertes Abonnement: Datengesteuerte Abonnements rufen ihre Darstellungsoptionen, Übermittlungsoptionen und Berichtsparameter zur Laufzeit aus einer Datenquelle ab. Sie können datengesteuerte Abonnements verwenden, wenn Sie eine unterschiedliche Berichtsausgabe für jeden Empfänger erreichen möchten. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite der Microsoft-Website: Datengesteuerte Abonnements.

Sie können für jedes Abonnement festlegen, dass Berichte automatisch per E-Mail an Sie gesendet oder an eine Dateifreigabe kopiert werden. Sie konfigurieren die Übermittlungsdetails, den Zeitplan und die Parameterwerte. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite der Microsoft-Website: Übersicht über Abonnements.

Community-Beiträge

Anzeigen: