Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Zuweisen von Berechtigungen zum Anzeigen und Verwalten von Berichten für Visual Studio ALM

Als Projektmanager oder Administrator können Sie bestimmen, wer in Visual Studio Team Foundation Server Berichte für ein Teamprojekt anzeigen, aktualisieren, erstellen und verwalten darf. Die gewährten Berechtigungen sind sowohl vom verwendeten Berichtstyp als auch vom Datenspeicher abhängig, mit dem der Bericht eine Verbindung herstellt. Sie können Berichte in Microsoft Excel und SQL Server Reporting Services erstellen. Eine Übersicht der Datenquellen finden Sie unter Choose the source of data and authoring tool.

Wenn Sie Daten zu Team Foundation in einem Microsoft Excel-Bericht anzeigen möchten, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt werden:

  • Wenn Sie auf einen Microsoft Excel-Bericht von einer Prozessvorlage für Microsoft Solutions Framework (MSF) zugreifen möchten, muss ein Projektportal bereitgestellt und für das Teamprojekt aktiviert werden.

    Microsoft Excel-Berichte werden auf dem Server gespeichert, auf dem SharePoint-Produkte für das Teamprojekt gehostet wird. Wenn für das Teamprojekt kein Projektportal aktiviert wurde, können Sie nicht auf die Berichte zugreifen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren oder Umleiten eines Prozessleitfadens, Excel reports oder Excel reports (CMMI).

  • Wenn Sie in Microsoft Excel einen Bericht öffnen möchten, der eine Verbindung mit dem operativen Datenspeicher für Team Foundation herstellt, muss auf dem Clientcomputer das Team Foundation-Office-Integration-Add-In installiert sein. Dieses Add-In wird installiert, wenn Sie ein Produkt in Visual Studio ALM installieren.

  • Wenn Excel-Berichte in den Dashboards angezeigt werden und die Excel Services verfügbar sein sollen, muss das Projektportal unter Microsoft Office SharePoint Server 2007 Enterprise Edition oder Microsoft SharePoint Server 2010 Enterprise Edition gehostet werden.

Wenn Sie Daten zu Team Foundation in Reporting Services-Berichten anzeigen möchten, muss Reporting Services bereitgestellt und für die Teamprojektsammlung aktiviert werden, die das Teamprojekt enthält. Die Berichte stehen nicht zur Verfügung, wenn Bericht Berichte beim Öffnen von Team Explorer und dem Erweitern Ihres Teamprojektknotens nicht angezeigt wird.

Um einen Microsoft Excel-Bericht mit Daten zu Arbeitsaufgaben zu erstellen, anzuzeigen oder zu aktualisieren, müssen Sie Mitglied der Sicherheitsgruppe Gültige Team Foundation-Benutzer sein. Um im Knoten "Dokumente" des Teamprojektportals einen Bericht zu speichern, müssen Sie zur Sicherheitsgruppe Mitglieder für SharePoint-Produkte gehören.

In der folgenden Tabelle werden die erforderlichen Berechtigungen für die einzelnen Aktivitäten zusammengefasst. Informationen zum Gewähren dieser Berechtigungen für Teammitglieder finden Sie unter Add users to team projects.

Aktivität

Team Foundation Server

Teamprojektportal (SharePoint)

Notizen

Anzeigen oder Aktualisieren eines Excel-Berichts, der im Knoten "Dokumente" von Team Explorer geöffnet ist

Leser

Gäste

Um auf den Knoten "Dokumente" eines Teamprojekts zuzugreifen, müssen Sie der Sicherheitsgruppe Gültige Team Foundation-Benutzer angehören. Wenn die erforderlichen Sicherheitsberechtigungen explizit festgelegt sind, muss die Berechtigung Projektebeneninformationen anzeigen für das Teamprojekt auf Zulassen gesetzt sein.

Ausführen einer Arbeitsaufgabenabfrage und Verwenden der Funktion In Microsoft Excel öffnen

Leser

Zudem benötigen Sie möglicherweise die Berechtigung, eine Teamabfrage zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Set permissions on queries.

Erstellen eines Microsoft Excel-Berichts

Leser

  

Um Arbeitsaufgaben von Microsoft Excel bearbeiten zu können, müssen Sie der Gruppe Mitwirkende sein, oder Ihre Berechtigung Arbeitsaufgaben in diesem Knoten bearbeiten muss auf Zulassen gesetzt sein.

Verwalten von Excel-Berichten im Knoten "Dokumente"

Leser

Mitglieder

Um den Knoten "Dokumente" anzuzeigen, müssen Sie über Zugriff auf das Teamprojekt verfügen. Um Dateien im Knoten "Dokumente" verwalten zu können, müssen Sie ein beitragendes Mitglied der SharePoint-Site sein. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Dokumenten und Dokumentbibliotheken.

Um einen Microsoft Excel-Bericht, der eine Verbindung mit dem SQL Server Analysis Services-Cube herstellt, anzeigen, aktualisieren oder erstellen zu können, müssen Sie der Sicherheitsrolle TfsWarehouseDataReaders in Analysis Services angehören. Diese Regel gilt nur dann nicht, wenn Sie einen Excel-Bericht über ein Unternehmensdashboard anzeigen, aktualisieren oder erstellen.

Alle im Unternehmensdashboard angezeigten Microsoft Excel-Berichte enthalten Daten vom Analysis Services-Cube. Sie können nur Unternehmensdashboards anzeigen, wenn das Teamprojektportal auf einem Server gehostet wird, der Microsoft Office SharePoint Server 2007 Enterprise Edition oder Microsoft SharePoint Server 2010 Enterprise Edition ausführt.

Um einen Microsoft Excel-Bericht über ein Unternehmensdashboard anzuzeigen, zu aktualisieren oder zu erstellen, müssen Sie die SharePoint-Webanwendungsdefinition konfigurieren, um entweder "Einmaliges Anmelden" oder "Windows-Authentifizierung" zu verwenden. Die folgenden Einschränkungen gelten auf Grundlage des konfigurierten Authentifizierungsdiensts.

Wichtiger Hinweis Wichtig

Sie müssen die SharePoint-Webanwendung für "Einmaliges Anmelden" konfigurieren, wenn Sie keine Benutzer als Mitglieder der Sicherheitsrolle TfsWarehouseDataReaders in Analysis Services hinzufügen möchten. Zudem müssen Sie die Anwendung für das einmalige Anmelden konfigurieren, wenn das Teamprojektportal nicht auf dem Datenebenenserver installiert und so konfiguriert wurde, dass die NTLM-Authentifizierung verwendet wird. Mitglieder der Sicherheitsrolle TfsWarehouseDataReaders können Berichte zu allen Teamprojekten für sämtliche Teamprojektsammlungen erstellen, die dasselbe Data Warehouse verwenden.

  • Für eine Authentifizierung mit einmaligem Anmelden (empfohlen)

    Um Benutzer, die Unternehmensdashboards anzeigen, über ein einmaliges Anmelden zu authentifizieren, müssen Sie die folgenden Aktionen ausführen:

    • Sie müssen die SharePoint-Webanwendung so konfigurieren, das "Einmaliges Anmelden" verwendet wird. Weitere Informationen über das Konfigurieren der einmaligen Anmeldung finden Sie unter Konfigurieren von Einstellungen für die Dashboard-Kompatibilität.

    • Sie müssen die Benutzer, die das Dashboard anzeigen, einer Gruppe hinzufügen, die über Zugriff auf die Unternehmensanwendungsdefinition "Einmaliges Anmelden" verfügt.

  • Für die Windows-Authentifizierung

    Um Benutzer, die Unternehmensdashboards anzeigen, mithilfe der Windows-Authentifizierung zu authentifizieren, müssen Sie die folgenden Aktionen ausführen:

    • Sie müssen entweder das Teamprojektportal auf dem Datenebenenserver hosten oder die SharePoint-Unternehmenswebanwendung so konfigurieren, dass die Kerberos-Authentifizierung verwendet wird.

    • Sie müssen der Sicherheitsrolle TfsWarehouseDataReaders in Analysis Services Benutzer hinzufügen.

Abhängig von der auszuführenden Aufgabe benötigen Sie möglicherweise andere Berechtigungen. Um auf den Knoten "Dokumente" eines Teamprojekts zuzugreifen, müssen Sie ein Mitglied der Sicherheitsgruppe Gültige Team Foundation-Benutzer sein.

In der folgenden Tabelle werden die Berechtigungen für die einzelnen Aktivitäten zusammengefasst. Weitere Informationen über das Gewähren dieser Berechtigungen für Teammitglieder finden Sie unter Add users to team projects und Grant permissions to view or create reports in TFS.

Aktivität

Team Foundation Server

Teamprojektportal

Analysis Services-Cube (Tfs_Analysis)

Notizen

Öffnen des Knotens "Dokumente" in Team Explorer und Anzeigen oder Aktualisieren des Microsoft Excel-Berichts

Leser

Gäste

Rolle TfsWarehouseDataReader

Um auf den Knoten "Dokumente" eines Teamprojekts zuzugreifen, müssen Sie der Sicherheitsgruppe Gültige Team Foundation-Benutzer angehören. Wenn die erforderlichen Sicherheitsberechtigungen explizit festgelegt sind, muss die Berechtigung Projektebeneninformationen anzeigen für das Teamprojekt auf Zulassen festgelegt sein.

Anzeigen oder Aktualisieren eines Microsoft Excel-Berichts, der in einem Unternehmensdashboard angezeigt wird

  

Gäste

Zusätzlich zu Besucher- oder Leseberechtigungen müssen Sie einer Gruppe angehören, die über Zugriff auf die Rolle TfsWarehouseDataReader oder auf die Unternehmensanwendungsdefinition "Einmaliges Anmelden" für die SharePoint-Webanwendung verfügt.

Weitere Informationen finden Sie unter Excel reports oder Excel reports (CMMI).

Ausführen einer Arbeitsaufgabenabfrage und anschließendes Verwenden von Bericht in Microsoft Excel erstellen

Leser

Rolle TfsWarehouseDataReader

Zusätzlich zu diesen Berechtigungen benötigen Sie möglicherweise eine Berechtigung zum Öffnen einer Teamabfrage. Weitere Informationen finden Sie unter Set permissions on queries.

Verwenden der Funktion Neuer Excel-Bericht von einem Dashboard

Gäste

Rolle TfsWarehouseDataReader

Die Schaltfläche Neuer Excel-Bericht ist nur verfügbar, wenn die Berichterstellung für die Projektauflistung konfiguriert wurde, in der das Teamprojekt gehostet wird.

Erstellen eines Berichts in Microsoft Excel, der eine Verbindung mit dem Analysis Services-Cube herstellt

Rolle TfsWarehouseDataReader

Wenn Sie die resultierende Arbeitsmappe im Projektportal speichern möchten, müssen Sie der Gruppe "Mitglieder" für SharePoint-Produkte angehören.

Verwalten von Microsoft Excel-Berichten im Knoten "Dokumente"

Leser

Mitglieder

  

Um Dateien im Knoten "Dokumente" speichern zu können, müssen Sie ein beitragendes Mitglied der SharePoint-Site sein. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Dokumenten und Dokumentbibliotheken.

Um im Berichts-Manager verfügbare Berichte anzuzeigen, zu aktualisieren oder zu erstellen, müssen Sie der Sicherheitsgruppe Browser oder Team Foundation-Inhalts-Manager angehören, die auf dem Server definiert wurde, auf dem Reporting Services für die Teamprojektsammlung gehostet wird. Um diese Berichte zu erstellen, müssen Sie zudem in Analysis Services der Sicherheitsrolle TfsWarehouseDataReaders für das relationale Data Warehouse angehören.

In der folgenden Tabelle werden die Berechtigungen für die einzelnen Aktivitäten zusammengefasst. Informationen über das Gewähren von Berechtigungen für Teammitglieder finden Sie unter Add users to team projects und Grant permissions to view or create reports in TFS.

Reporting Services

Analysis Services-Cube (Tfs_Analysis)

Relationales Data Warehouse (Tfs_Warehouse)

Anzeigen oder Aktualisieren eines Berichts  

Browser

Erstellen eines Berichts, der auf Daten vom Analysis Services-Cube zugreift

Browser

Rolle TfsWarehouseDataReader

Erstellen eines Berichts, der auf Daten vom relationalen Data Warehouse zugreift

Browser

Rolle TfsWarehouseDataReader

Verwalten von Berichten

Gruppe "Team Foundation-Inhalts-Manager"

Sie können Excel-Berichte auf eine der folgenden Weisen freigeben:

  • Sie können Berichtsdaten per E-Mail senden. Zum Anzeigen der Daten sind keine speziellen Berechtigungen erforderlich.

  • Sie können eine Excel-Arbeitsmappe per E-Mail senden.

  • Sie können einen Excel-Bericht in das Projektportal hochladen.

  • Sie können einen Excel-Bericht einem Dashboard hinzufügen.

  • Sie können einen Excel-Bericht an einen freigegebenen Netzwerkspeicherort hochladen und den URI dieses Speicherorts einem Arbeitsaufgabenformular hinzufügen.

Benutzer müssen über die erforderlichen Berechtigungen zum Aktualisieren der Daten und über das erforderliche Team Foundation-Add-In zum Öffnen eines Berichts verfügen, dessen Daten mit Team Foundation Server verbunden sind.

A: Zum Erstellen von komplexeren Berichten, die Sie über Reporting Services hosten, können Sie entweder den Berichts-Generator oder den Berichts-Designer verwenden. Mithilfe dieser Erstellungstools können Sie sowohl auf das relationale Data Warehouse als auch auf den Analysis Services-Cube zugreifen. Verwenden Sie nach Möglichkeit den Berichts-Generator, da dieses Tool einfacher ist.

Neben diesen Tools stellt Microsoft zusätzliche Tools und Plug-Ins zur Verfügung, die weitere Funktionen zum Anpassen und Veröffentlichen von Berichten bieten. Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten der Microsoft-Website: Auswählen der richtigen Business Intelligence-Technologie für Ihr Format (Whitepaper) und Microsoft Business Intelligence.

Sie können mit jedem Erstellungstool, mit dem eine Verbindung mit der relationalen Analysis Services-Datenbank oder dem OLAP-Cube hergestellt werden kann, TFS-Berichte erstellen. Sie können beispielsweise Excel, den Berichts-Generator oder den Berichts-Designer verwenden. Mit Excel können Sie schnell Berichte generieren, die auf Daten zum Nachverfolgen von Arbeitsaufgaben oder auf im Cube gespeicherte Daten zugreifen. Mithilfe von Project können Sie Berichte erstellen, die Informationen wie Abhängigkeiten, Zeitpläne, Ressourcenverwendung und Zeitachsen anzeigen. Mit dem Berichts-Generator oder dem Berichts-Designer können Sie Benutzern das Aktualisieren von Berichten ermöglichen, ohne ihnen Lesezugriff auf die Datenbanken zu gewähren.

Wie die folgende Abbildung zeigt, können Sie Excel-Berichte erstellen, in denen auf Daten im Analysis Services-Cube oder im Datenspeicher zum Nachverfolgen von Arbeitsaufgaben zugegriffen wird. Diese Berichte sind hilfreich für Ad-hoc- und eigene Analysen, die Freigabe von Informationen für Ihr Team über ein Portal oder ein Dashboard und die Integration in andere Datenquellen mithilfe von PowerPivot für Excel. Für komplexere Geschäfts- und Betriebsberichte können Sie den Berichts-Generator oder den Berichts-Designer verwenden, um Berichte in Reporting Services zu erstellen oder anzupassen.

Tools zum Generieren von Team Foundation-Berichten

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu den Tools, Daten, Vorteilen und Ressourcen für die Verwendung der Erstellungstools, die Sie zum Erstellen und Anpassen von TFS-Berichten verwenden können.

Softwaretool

Verwendete Daten

Hilfreich für

Hinweise

Excel

Datenspeicher zum Nachverfolgen von Arbeitsaufgaben

OLAP-Datencube (TFS_Analysis)

Eigene Analyse

Verwalten von Datasets geringer bis mittlerer Größe (100 bis ungefähr 1 Mio. Datensätze)

Flexibles Freihandberichtslayout und -format

Zum Aktualisieren eines Excel-Berichts muss der Benutzer über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Eine Berechtigung muss den Zugriff auf das Data Warehouse gewähren, in dem Daten für die gesamte Bereitstellung von Projektauflistungen gespeichert werden. Der Benutzer muss die Daten manuell oder mithilfe von Makros aktualisieren.

Project

Datenspeicher zum Nachverfolgen von Arbeitsaufgaben

Projektzeitplan und Ressourcendaten

Anzeigen von Gantt-Berichten, in denen Abhängigkeiten, Zeitachsenberichte, die Verwendung von Ressourcen und die Speicherbelegung dargestellt werden

Project Server stellt eine Reihe von Berichten für Unternehmensbereitstellungen zur Verfügung, die Sie für die Analyse von Projekt- und Ressourcenleistung in einem Projekt oder projektübergreifend verwenden können. Außerdem können Sie PivotTable- und PivotChart-Berichte verwenden, um mit Berichten interaktiv zu arbeiten und einige der Felder zu ändern, die den Bericht strukturieren.

Sie können in Project sofort auf einen Bericht zugreifen, indem Sie eine Arbeitsaufgabenabfrage öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Create your backlog and tasks using Project.

Für den Zugriff auf organisationsübergreifende Berichte in Project müssen Sie die Team Foundation Server-Erweiterungen für Project Server installieren und konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Synchronisieren von Team Foundation Server mit Project Server.

Berichts-Generator

OLAP-Datencube (TFS_Analysis)

Relationale Warehouse-Datenbank (TFS_Warehouse)

Erstellen anspruchsvoller, einheitlich formatierter Berichte

Hinzufügen von Sparklines, Balkendiagrammen und Indikatoren zu Berichten

Verwenden von parametrisierten Ansichten

SQL Server 2008 R2 Berichts-Generator 3.0 bietet eine intuitive Berichterstellungsumgebung mit umfassenden Funktionen, mit der Benutzer Berichte mit zahlreichen Formatierungen entwickeln können. Dazu können sie ein Menüband verwenden, das ähnliche Funktionen wie in Excel bereitstellt. Sie können dieses Tool von der folgenden Seite der Microsoft-Website herunterladen, auf der Sie auch auf weitere Ressourcen zugreifen können: Erste Schritte mit Report Builder 3.0.

Berichts-Designer

OLAP-Datencube (TFS_Analysis)

Relationale Warehouse-Datenbank (TFS_Warehouse)

Erstellen anspruchsvoller, einheitlich formatierter Berichte

Der Berichts-Designer besteht aus einer Sammlung von grafischen Abfrage- und Entwurfstools, die in der Visual Studio-Umgebung gehostet werden. Der Berichts-Designer bietet einen Berichtsdatenbereich, in dem Sie die im Bericht verwendeten Daten organisieren können, sowie Ansichten im Registerkartenformat für Entwurf und Vorschau, damit Sie einen Bericht interaktiv entwerfen können. Der Berichts-Designer stellt zudem Abfrage-Designer, mit denen Sie aus Datenquellen abzufragende Daten leichter angeben können, und das Ausdrucksdialogfeld bereit, mit dem Sie im Berichtslayout zu verwendende Berichtsdaten angeben können. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite der Microsoft-Website: Berichts-Designer.

Einen Vergleich der Berichts-Designer- und Report Builder-Features finden Sie auf der folgenden Seite der Microsoft-Website: Vergleichen von Berichterstellungsumgebungen

  • Zum Anzeigen oder Ändern von Projektportal-Dashboards müssen Benutzer über die entsprechenden SharePoint-Berechtigungen verfügen. Zudem muss das Projektportal für das Teamprojekt aktiviert sein.

    Um die im Dashboard angezeigten Excel-Berichte zu aktualisieren, müssen Sie zu einer Gruppe mit Zugriff auf die Unternehmensanwendungsdefinition für einmaliges Anmelden oder zur Sicherheitsrolle TfsWarehouseDataReaders in SQL Server Analysis Services gehören.

  • Zum Erstellen oder Aktualisieren eines Excel-Berichts muss der Benutzer über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Eine Berechtigung muss den Zugriff auf das Data Warehouse gewähren, in dem Daten für die gesamte Bereitstellung von Projektauflistungen gespeichert werden. Der Benutzer muss die Daten manuell oder mithilfe von Makros aktualisieren.

    • Wenn Sie auf einen Microsoft Excel-Bericht von einer Prozessvorlage für Microsoft Solutions Framework (MSF) zugreifen möchten, muss ein Projektportal bereitgestellt und für das Teamprojekt aktiviert werden.

      Microsoft Excel-Berichte werden auf dem Server gespeichert, auf dem SharePoint-Produkte für das Teamprojekt gehostet wird. Wenn für das Teamprojekt kein Projektportal aktiviert wurde, können Sie nicht auf die Berichte zugreifen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren oder Umleiten eines Prozessleitfadens, Excel reports oder Excel reports (CMMI).

    • Wenn Sie in Microsoft Excel einen Bericht öffnen möchten, der eine Verbindung mit dem operativen Datenspeicher für Team Foundation herstellt, muss auf dem Clientcomputer das Team Foundation-Office-Integration-Add-In installiert sein. Dieses Add-In wird installiert, wenn Sie ein Produkt in Visual Studio ALM installieren.

    • Wenn Excel-Berichte in den Dashboards angezeigt werden und die Excel Services verfügbar sein sollen, muss das Projektportal unter Microsoft Office SharePoint Server 2007 Enterprise Edition oder Microsoft SharePoint Server 2010 Enterprise Edition gehostet werden.

    • Das Teamprojekt muss mit einem Projektportal bereitgestellt werden.

      Excel-Berichte werden auf dem Server gespeichert, auf dem SharePoint-Produkte für das Teamprojekt gehostet werden. Wenn für das Teamprojekt kein Projektportal aktiviert wurde, können Sie nicht auf diese Berichte zugreifen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren oder Hinzufügen eines Projektportals.

    • Wenn Sie in Excel einen Bericht öffnen möchten, der eine Verbindung mit dem operativen TFS-Datenspeicher herstellt, muss auf dem Clientcomputer das Team Foundation-Office-Integration-Add-In installiert sein. Dieses Add-In wird bei der Installation aller Team Foundation-Clients installiert.

  • Zum Anzeigen oder Erstellen von Reporting Services-Berichten muss für die lokale TFS-Bereitstellung die Berichterstellung mithilfe von SQL Server Analysis Services und SQL Server Reporting Services bereitgestellt worden sein. Siehe Add reports to a team project. Zudem müssen Benutzer über Berechtigungen zum Anzeigen oder Ändern von Ordnern in Reporting Services verfügen. Autoren von Berichten müssen zu den Datenbankrollen hinzugefügt werden. Siehe Grant permissions to view or create reports in TFS.

Anzeigen: