Neues beim Verarbeiten und Rendern von Berichten

HinweisHinweis

Für SQL Server 2008 R2 hat es keine Änderungen am Inhalt gegeben, der in diesem Thema aufgeführt ist.

In SQL Server 2008 Reporting Services wurden grundlegende Änderungen am Berichtsverarbeitungsmodul vorgenommen.

Neue und verbesserte Renderingerweiterungen

Diese Version bietet neue und verbesserte Renderingerweiterungen für Word, Excel und CSV.

Neues Renderingobjektmodell

Diese Version stellt verbesserte Renderingerweiterungen bereit, mit denen das Rendering eines Berichts bei Renderern mit weichem Seitenumbruch, bei Renderern mit hartem Seitenumbruch, bei Renderern mit logischem Seitenumbruch und bei Datenrenderern standardisiert werden kann.

Neue bedarfsgesteuerte Berichtsverarbeitung

Diese Version unterstützt eine neue bedarfsgesteuerte Berichtsverarbeitung, die die Verarbeitung großer Berichte ermöglicht.

Microsoft Word

Die neue Word-Renderingerweiterung dient zum Rendern eines Berichts als Microsoft-Word-Dokument, das mit Microsoft Office Word 2000 oder höher kompatibel ist. Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren nach Microsoft Word (Berichts-Generator 3.0 und SSRS).

Microsoft Excel

Die Excel-Renderingerweiterung unterstützt jetzt das Rendering von Unterberichten und geschachtelten Datenbereichen für Microsoft Office Excel. Weitere Informationen finden Sie unter Exportieren nach Microsoft Excel (Report Builder 3.0 und SSRS).

Comma Separated Value (CSV)

Die CSV-Datenrenderingerweiterung erzeugt jetzt Inhalt, der nur Daten und keine Kombination aus Daten und Layout enthält. Durch das Entfernen der Layoutinformationen können die Daten leichter von anderen Anwendungen verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Wichtige Änderungen in SQL Server Reporting Services.

Zurück zur Tabelle mit neuen Funktionen

Diese Version verfügt nun über verbesserte Renderingerweiterungen, die eine bedarfsgesteuerte Berichtsverarbeitung und eine einheitlichere Paginierung bei den verschiedenen Renderern unterstützen. Wenn Sie in Ihrem Bericht einen Seitenumbruch festlegen, zeigen die überarbeiteten Renderingregeln für die Paginierung beim Anzeigen oder Exportieren des Berichts ein einheitlicheres Paginierungsverhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zur Paginierung in Reporting Services (Report Builder 3.0 und SSRS).

Zurück zur Tabelle mit neuen Funktionen

Die bedarfsgesteuerte Verarbeitung ist eine Verarbeitungserweiterung, die jede Seite eines Berichts so rendert, wie sie angezeigt wird. Diese Erweiterung verbessert die Art und Weise, in der die Berichtsverarbeitung zur Laufzeit große Mengen an Berichtsdaten bearbeitet.

Zurück zur Tabelle mit neuen Funktionen

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: