War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Anwendungsentwicklung

Windows Presentation Foundation (WPF) ist ein Präsentationsframework, mit dem die folgenden Anwendungstypen entwickelt werden können:

  • Eigenständige Anwendungen: Herkömmliche Windows-Anwendungen, die als ausführbare Assemblys erstellt, auf dem Clientcomputer installiert und von dort ausgeführt werden.

  • XAML-Browseranwendungen (XBAPs): Aus Navigationsseiten bestehende Anwendungen, die als ausführbare Assemblys erstellt und von Webbrowsern wie Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox gehostet werden.

  • Benutzerdefinierte Steuerelementbibliotheken: Nicht ausführbare Assemblys mit wiederverwendbaren Steuerelementen.

  • Klassenbibliotheken: Nicht ausführbare Assemblys mit wiederverwendbaren Klassen.

Hinweis Hinweis

Es wird dringend davon abgeraten, WPF-Typen in einem Windows-Dienst zu verwenden. Diese Funktionen funktionieren in einem Windows-Dienst möglicherweise nicht wie erwartet.

Um diesen Anwendungssatz zu erstellen, implementiert WPF eine Reihe von Diensten. Dieses Thema bietet eine Übersicht über diese Dienste sowie Verweise auf weitere Informationen.

Dieses Thema enthält folgende Abschnitte.

Ausführbare WPF-Anwendungen erfordern im Allgemeinen eine Reihe wesentlicher Funktionen, die unter anderem folgende Vorgänge ermöglichen:

  • Erstellen und Verwalten einer allgemeinen Anwendungsinfrastruktur (einschließlich der Erstellung einer Einstiegspunktmethode und einer Windows-Meldungsschleife zum Empfangen von System- und Eingabenachrichten)

  • Verfolgen und Beeinflussen der Lebensdauer einer Anwendung

  • Abrufen und Verarbeiten von Befehlszeilenparametern

  • Freigeben von Eigenschaften für den Anwendungsbereich und Benutzeroberfläche-Ressourcen

  • Erkennen und Verarbeiten von Ausnahmefehlern (unbehandelten Ausnahmen)

  • Zurückgeben von Exitcodes

  • Verwalten von Fenstern in eigenständigen Anwendungen

  • Verfolgen der Navigation in XAML-Browseranwendungen (XBAPs) und eigenständigen Anwendungen mit Navigationsfenstern und Frames

Diese Funktionen werden von der Application-Klasse implementiert, die Sie Ihren Anwendungen mit einer Anwendungsdefinition hinzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die Anwendungsverwaltung.

WPF erweitert die in Microsoft .NET Framework verfügbare Basisunterstützung für eingebettete Ressourcen und unterstützt drei weitere Arten von nicht ausführbaren Datendateien: Ressourcen, Inhalt und Daten. Weitere Informationen finden Sie unter WPF-Anwendungsressource, Inhalts- und Datendateien.

Ein wesentlicher Faktor der Unterstützung von nicht ausführbaren WPF-Datendateien ist die Möglichkeit, diese mit einem eindeutigen URI zu identifizieren und zu laden. Weitere Informationen finden Sie unter Paket-URI in WPF.

Benutzer interagieren über Fenster mit eigenständigen WPF-Anwendungen. Fenster dienen dazu, Anwendungsinhalte zu hosten und Anwendungsfunktionen, über die Benutzer mit diesen Inhalten interagieren können, verfügbar zu machen. In WPF werden Fenster mit der Window-Klasse gekapselt, die folgende Vorgänge unterstützt:

  • Erstellen und Anzeigen von Fenstern

  • Einrichten von Beziehungen "Besitzer/zum Besitzer gehöriges Fenster"

  • Konfigurieren der Fensterdarstellung (z. B. Größe, Position, Symbole, Titelleistentext und Rahmen)

  • Verfolgen und Beeinflussen der Lebensdauer eines Fensters

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über WPF-Fenster.

Window unterstützt die Erstellung einer besonderen Art von Fenster, nämlich von Dialogfeldern. Es können sowohl modale als auch nicht modale Dialogfelder (Dialogfelder ohne Modus) erstellt werden.

Aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit sowie der Wiederverwendbarkeit und einer konsistenten Funktionsweise zwischen den einzelnen Anwendungen sind in WPF drei gängige Windows-Dialogfelder verfügbar: OpenFileDialog, SaveFileDialog und PrintDialog.

Ein Meldungsfeld ist eine besondere Art von Dialogfeld, in dem Benutzern wichtige Informationen angezeigt und einfache Ja/Nein/OK/Abbrechen-Fragen gestellt werden. Meldungsfelder werden mit der MessageBox-Klasse erstellt und angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Dialogfelder.

WPF unterstützt eine Navigation wie im Web mit Seiten (Page) und Links (Hyperlink). Die Navigation kann unter anderem auf folgende Weise implementiert werden:

  • Eigenständige Seiten, die in einem Webbrowser gehostet werden

  • In eine XBAP kompilierte Seiten, die in einem Webbrowser gehostet werden

  • Als eigenständige Anwendung kompilierte Seiten, die von einem Navigationsfenster (NavigationWindow) gehostet werden

  • Von einem Frame gehostete Seiten (Frame), die in einer eigenständigen Seite oder in einer als XBAP oder eigenständige Anwendung kompilierten Seite gehostet werden können

Zur Unterstützung der Navigation implementiert WPF folgende Elemente:

  • NavigationService : Das allgemeine Navigationsmodul zum Verarbeiten von Navigationsanforderungen, das von Frame, NavigationWindow und XBAPs zur Unterstützung der anwendungsinternen Navigation verwendet wird.

  • Navigationsmethoden zur Einleitung der Navigation

  • Navigationsereignisse zum Verfolgen und Beeinflussen der Navigationslebensdauer

  • Aufzeichnung von Vorwärts- und Rückwärtsnavigation mithilfe eines "Journals", das auch überprüft und bearbeitet werden kann

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die Navigation.

Darüber hinaus unterstützt WPF die strukturierte Navigation. Die strukturierte Navigation kann zum Aufruf einer oder mehrerer Seiten verwendet werden, die Daten auf strukturierte und vorhersagbare Weise in Übereinstimmung mit den aufrufenden Funktionen zurückgeben. Diese Funktion ist abhängig von der PageFunction<T>-Klasse, die unter Übersicht über die strukturierte Navigation genauer beschrieben wird. PageFunction<T> vereinfacht zudem die Erstellung komplexer Navigationstopologien, die unter Übersicht über Navigationstopologien vorgestellt werden.

XBAPs können in Microsoft Internet Explorer oder Firefox gehostet werden. Bei jedem Hostmodell sind spezifische Punkte und Einschränkungen zu beachten, die unter Hosten von WPF-Anwendungen erläutert werden.

Einfache WPF-Anwendungen können über eine Eingabeaufforderung mithilfe von Befehlszeilencompilern erstellt werden. WPF kann jedoch auch in Microsoft Visual Studio integriert werden und bietet dann zusätzliche Funktionen, die den Entwicklungs- und Erstellungsprozess vereinfachen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer WPF-Anwendung (WPF).

Je nach Art der erstellten Anwendung können Sie eine oder mehrere Bereitstellungsoptionen wählen. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen von WPF-Anwendungen (WPF).

Titel

Beschreibung

Übersicht über die Anwendungsverwaltung

Hier finden Sie eine Übersicht über die Application-Klasse. Erörtert wird u. a. die Verwaltung von Anwendungslebensdauer, Fenstern, Anwendungsressourcen und Navigation.

Fenster in WPF-Anwendungen

Hier finden Sie Informationen zur Verwaltung von Fenstern in der Anwendung. Erörtert wird u. a. die Verwendung der Window-Klasse und von Dialogfeldern.

Übersicht über die Navigation

Hier finden Sie eine Übersicht über die Verwaltung der Navigation zwischen Seiten der Anwendung.

Hosten von WPF-Anwendungen

Hier finden Sie eine Übersicht über XAML-Browseranwendungen (XBAPs).

Erstellen und Bereitstellen von WPF-Anwendungen

Hier wird beschrieben, wie Sie die WPF-Anwendung erstellen und bereitstellen.

Einführung in WPF

Hier werden die wichtigsten Funktionen von WPF beschrieben.

Exemplarische Vorgehensweise: Erste Schritte mit WPF

In dieser exemplarischen Vorgehensweise wird gezeigt, wie Sie eine WPF-Anwendung mit Seitennavigation, Layout, Steuerelementen, Bildern, Stilen und Bindung erstellen.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft