Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Gewusst wie: Hinzufügen von benutzerdefinierten XML-Elementen zu Dokumenten mithilfe von VSTO-Add-Ins

 

Sie können XML-Daten in folgenden Dokumenttypen speichern, indem Sie ein benutzerdefiniertes XML-Element in einem VSTO-Add-In erstellen:

  • Microsoft Office Excel-Arbeitsmappe

  • Microsoft Office Word-Dokument

  • Microsoft Office PowerPoint-Präsentation

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über benutzerdefinierte XML-Abschnitte.

Betrifft: Die Informationen in diesem Thema betreffen Projekte auf Anwendungsebene für Excel, PowerPoint und Word. Weitere Informationen finden Sie unter Verfügbare Funktionen nach Office-Anwendung und Projekttyp.

So fügen Sie einer Excel-Arbeitsmappe ein benutzerdefiniertes XML-Element hinzu

  1. Fügen Sie der CustomXMLParts-Auflistung in der Arbeitsmappe ein neues CustomXMLPart-Objekt hinzu. Die XML-Zeichenfolge, die Sie in der Arbeitsmappe speichern möchten, ist in CustomXMLPart enthalten.

    Im folgenden Codebeispiel wird einer angegebenen Arbeitsmappe ein benutzerdefiniertes XML-Element hinzugefügt.

    private void AddCustomXmlPartToWorkbook(Excel.Workbook workbook)
    {
        string xmlString =
            "<?xml version=\"1.0\" encoding=\"utf-8\" ?>" +
            "<employees xmlns=\"http://schemas.microsoft.com/vsto/samples\">" +
                "<employee>" +
                    "<name>Karina Leal</name>" +
                    "<hireDate>1999-04-01</hireDate>" +
                    "<title>Manager</title>" +
                "</employee>" +
            "</employees>";
    
        Office.CustomXMLPart employeeXMLPart = workbook.CustomXMLParts.Add(xmlString, missing);
    }
    
  2. Fügen Sie die AddCustomXmlPartToWorkbook-Methode der ThisAddIn-Klasse in einem VSTO-Add-In-Projekt für Excel hinzu.

  3. Rufen Sie die Methode aus anderem Code in Ihrem Projekt auf. Um das benutzerdefinierte XML-Element beispielsweise zu erstellen, wenn der Benutzer eine Arbeitsmappe öffnet, rufen Sie die Methode von einem Ereignishandler für das WorkbookOpen-Ereignis auf.

So fügen Sie einem Word-Dokument ein benutzerdefiniertes XML-Element hinzu

  1. Fügen Sie der P:Microsoft.Office.Interop.Word._Document.CustomXMLParts-Auflistung im Dokument ein neues CustomXMLPart-Objekt hinzu. Die XML-Zeichenfolge, die Sie im Dokument speichern möchten, ist in CustomXMLPart enthalten.

    Im folgenden Codebeispiel wird einem angegebenen Dokument ein benutzerdefiniertes XML-Element hinzugefügt.

    private void AddCustomXmlPartToActiveDocument(Word.Document document)
    {
        string xmlString =
            "<?xml version=\"1.0\" encoding=\"utf-8\" ?>" +
            "<employees xmlns=\"http://schemas.microsoft.com/vsto/samples\">" +
                "<employee>" +
                    "<name>Karina Leal</name>" +
                    "<hireDate>1999-04-01</hireDate>" +
                    "<title>Manager</title>" +
                "</employee>" +
            "</employees>";
    
        Office.CustomXMLPart employeeXMLPart = document.CustomXMLParts.Add(xmlString, missing);
    }
    
  2. Fügen Sie die AddCustomXmlPartToDocument-Methode der ThisAddIn-Klasse in einem VSTO-Add-In-Projekt für Word hinzu.

  3. Rufen Sie die Methode aus anderem Code in Ihrem Projekt auf. Um das benutzerdefinierte XML-Element beispielsweise zu erstellen, wenn der Benutzer ein Dokument öffnet, rufen Sie die Methode von einem Ereignishandler für das E:Microsoft.Office.Interop.Word.ApplicationEvents4_Event.DocumentOpen-Ereignis auf.

So fügen Sie einer PowerPoint-Präsentation ein benutzerdefiniertes XML-Element hinzu

  1. Fügen Sie der P:Microsoft.Office.Interop.PowerPoint._Presentation.CustomXMLParts-Auflistung in der Präsentation ein neues CustomXMLPart-Objekt hinzu. Die XML-Zeichenfolge, die Sie in der Präsentation speichern möchten, ist in CustomXMLPart enthalten.

    Im folgenden Codebeispiel wird einer angegebenen Präsentation ein benutzerdefiniertes XML-Element hinzugefügt.

    private void AddCustomXmlPartToPresentation(PowerPoint.Presentation presentation)
    {
        string xmlString =
            "<?xml version=\"1.0\" encoding=\"utf-8\" ?>" +
            "<employees xmlns=\"http://schemas.microsoft.com/vsto/samples\">" +
                "<employee>" +
                    "<name>Karina Leal</name>" +
                    "<hireDate>1999-04-01</hireDate>" +
                    "<title>Manager</title>" +
                "</employee>" +
            "</employees>";
    
        Office.CustomXMLPart employeeXMLPart = 
            presentation.CustomXMLParts.Add(xmlString, missing);
    }
    
  2. Fügen Sie die AddCustomXmlPartToPresentation-Methode der ThisAddIn-Klasse in einem VSTO-Add-In-Projekt für PowerPoint hinzu.

  3. Rufen Sie die Methode aus anderem Code in Ihrem Projekt auf. Um das benutzerdefinierte XML-Element beispielsweise zu erstellen, wenn der Benutzer eine Präsentation öffnet, rufen Sie die Methode von einem Ereignishandler für das E:Microsoft.Office.Interop.PowerPoint.EApplication_Event.AfterPresentationOpen-Ereignis auf.

Robuste Programmierung

Zur Vereinfachung verwendet dieses Beispiel eine XML-Zeichenfolge, die als lokale Variable in der Methode definiert ist. In der Regel sollten Sie den XML-Code aus einer externen Quelle, z. B. einer Datei oder Datenbank, abrufen.

Anzeigen: