Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Enumerable.Join<TOuter, TInner, TKey, TResult>-Methode: (IEnumerable<TOuter>, IEnumerable<TInner>, Func<TOuter, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<TOuter, TInner, TResult>)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf übereinstimmenden Schlüsseln. Schlüssel werden mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs verglichen.

Namespace:   System.Linq
Assembly:  System.Core (in System.Core.dll)

public static IEnumerable<TResult> Join<TOuter, TInner, TKey, TResult>(
	this IEnumerable<TOuter> outer,
	IEnumerable<TInner> inner,
	Func<TOuter, TKey> outerKeySelector,
	Func<TInner, TKey> innerKeySelector,
	Func<TOuter, TInner, TResult> resultSelector
)

Parameter

outer
Type: System.Collections.Generic.IEnumerable<TOuter>

Die erste zu verknüpfende Sequenz.

inner
Type: System.Collections.Generic.IEnumerable<TInner>

Die Sequenz, die mit der ersten Sequenz verknüpft werden soll.

outerKeySelector
Type: System.Func<TOuter, TKey>

Eine Funktion zum Extrahieren des Joinschlüssels aus jedem Element der ersten Sequenz.

innerKeySelector
Type: System.Func<TInner, TKey>

Eine Funktion zum Extrahieren des Joinschlüssels aus jedem Element der zweiten Sequenz.

resultSelector
Type: System.Func<TOuter, TInner, TResult>

Eine Funktion zum Erstellen eines Ergebniselements aus zwei übereinstimmenden Elementen.

Rückgabewert

Type: System.Collections.Generic.IEnumerable<TResult>

Ein IEnumerable<T> bei dem Elemente des Typs TResult die durch Ausführen eines inner Joins von zwei Sequenzen ermittelt werden.

Typparameter

TOuter

Der Typ der Elemente der ersten Sequenz.

TInner

Der Typ der Elemente der zweiten Sequenz.

TKey

Der Typ der von den Schlüsselauswahlfunktionen zurückgegebenen Schlüssel.

TResult

Der Typ der Ergebniselemente.

Exception Condition
ArgumentNullException

outer oder inner oder outerKeySelector oder innerKeySelector oder resultSelector ist null.

Diese Methode wird mit verzögerter Ausführung implementiert. Der sofortige Rückgabewert ist ein Objekt, das alle Informationen gespeichert hat, die zum Ausführen der Aktion erforderlich sind. Die von dieser Methode dargestellte Abfrage wird nicht ausgeführt, bis das Objekt aufgelistet wird, entweder durch Aufrufen der GetEnumerator -Methode direkt oder mithilfe von foreach in Visual C# oder For Each in Visual Basic.

Der Standardgleichheitsvergleich Default, zum Hashen und Vergleichen von Schlüsseln verwendet wird.

Ein Join ist der Vorgang, der die Elemente von zwei Informationsquellen auf Grundlage eines gemeinsamen Schlüssels korreliert. Join<TOuter, TInner, TKey, TResult> führt die beiden Informationsquellen und die Schlüssel, über die sie zusammen in einem Methodenaufruf zugeordnet sind. Dies unterscheidet sich von der Verwendung von SelectMany, die erfordert, dass mehr als ein Methodenaufruf an den gleichen Vorgang auszuführen.

Join<TOuter, TInner, TKey, TResult> behält die Reihenfolge der Elemente des outer, und für jedes dieser Elemente, die Reihenfolge der übereinstimmenden Elemente von inner.

In der Abfrageausdruckssyntax ein join (Visual C#) oder Join (Visual Basic)-Klausel übersetzt in einen Aufruf von Join<TOuter, TInner, TKey, TResult>.

Bei relationalen Datenbanken die Join<TOuter, TInner, TKey, TResult> Methode implementiert einen inneren Equijoin. "Innere" bedeutet, dass nur Elemente, die eine Übereinstimmung in der anderen Sequenz in den Ergebnissen enthalten sind. Ein Equijoin "ist eine Verknüpfung in der die Schlüssel auf Gleichheit verglichen werden. Ein linker äußerer Join verfügt über keinen speziellen Standardabfrageoperator, kann jedoch auch durchgeführt werden die GroupJoin<TOuter, TInner, TKey, TResult> Methode. Siehe Join Operations.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie Sie Join<TOuter, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TOuter>, IEnumerable<TInner>, Func<TOuter, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<TOuter, TInner, TResult>) eine innere Verknüpfung zweier Sequenzen basierend auf einem gemeinsamen Schlüssel ausführen.

class Person
{
    public string Name { get; set; }
}

class Pet
{
    public string Name { get; set; }
    public Person Owner { get; set; }
}

public static void JoinEx1()
{
    Person magnus = new Person { Name = "Hedlund, Magnus" };
    Person terry = new Person { Name = "Adams, Terry" };
    Person charlotte = new Person { Name = "Weiss, Charlotte" };

    Pet barley = new Pet { Name = "Barley", Owner = terry };
    Pet boots = new Pet { Name = "Boots", Owner = terry };
    Pet whiskers = new Pet { Name = "Whiskers", Owner = charlotte };
    Pet daisy = new Pet { Name = "Daisy", Owner = magnus };

    List<Person> people = new List<Person> { magnus, terry, charlotte };
    List<Pet> pets = new List<Pet> { barley, boots, whiskers, daisy };

    // Create a list of Person-Pet pairs where 
    // each element is an anonymous type that contains a
    // Pet's name and the name of the Person that owns the Pet.
    var query =
        people.Join(pets,
                    person => person,
                    pet => pet.Owner,
                    (person, pet) =>
                        new { OwnerName = person.Name, Pet = pet.Name });

    foreach (var obj in query)
    {
        Console.WriteLine(
            "{0} - {1}",
            obj.OwnerName,
            obj.Pet);
    }
}

/*
 This code produces the following output:

 Hedlund, Magnus - Daisy
 Adams, Terry - Barley
 Adams, Terry - Boots
 Weiss, Charlotte - Whiskers
*/

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 3.5
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: