Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

TableAttribute-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Definiert eine Klasse als Entitätsklasse, die einer Datenbanktabelle zugeordnet ist.

Namespace:   System.Data.Linq.Mapping
Assembly:  System.Data.Linq (in System.Data.Linq.dll)

System.Object
  System.Attribute
    System.Data.Linq.Mapping.TableAttribute

[AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Class, AllowMultiple = false, 
	Inherited = false)]
public sealed class TableAttribute : Attribute

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodTableAttribute()

Initialisiert eine neue Instanz der TableAttribute-Klasse.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyName

Ruft ab oder legt den Namen der Tabelle oder Sicht.

System_CAPS_pubpropertyTypeId

Ruft bei Implementierung in einer abgeleiteten Klasse einen eindeutigen Bezeichner für dieses Attribute ab.(Geerbt von „Attribute“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob diese Instanz gleich einem angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodIsDefaultAttribute()

Gibt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse an, ob der Wert der Instanz der Standardwert für die abgeleitete Klasse ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodMatch(Object)

Ruft beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse gibt einen Wert, der angibt, ob diese Instanz gleich ein angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, mit deren Hilfe die Typinformationen für eine Schnittstelle abgerufen werden können.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.(Geerbt von „Attribute“.)

Verwenden Sie dieses Attribut, um eine Klasse als Entität zu kennzeichnen, die einer Datenbanktabelle oder einer Ansicht zugeordnet ist.LINQ to SQL behandelt Klassen, die über die TableAttribute Attribut als permanente Klassen.

LINQ to SQL unterstützt nur die Zuordnung zu nur einer Tabelle. Also muss eine Entitätsklasse genau einer Datenbanktabelle zugeordnet werden, und Sie nicht mehrere Klassen gleichzeitig eine Datenbanktabelle zuordnen.

Können Sie die Name Eigenschaft der TableAttribute Attribut, um einen Namen für die Tabelle angeben, und optional können Sie den Schemanamen zum Qualifizieren eines Tabellennamens. Wenn Sie keinen Namen mithilfe von angeben der Name -Eigenschaft, der Tabellenname wird angenommen, dass der Name der Klasse identisch sein.

Der Schemaname können optional um einen Tabellennamen zu qualifizieren. Standardmäßig wird das Token links des ersten Punkts in der Name -Zeichenfolge als Schemaname behandelt. Der Rest des Namens wird als Tabellenname sein. Der Anbieter Angebote des Tabellennamens nach Bedarf. Zum Beispiel die LINQ to SQL Provider für SQL Server stellt sicher, dass Klammern zumindest verwendet werden, wo sie gebraucht werden.

System_CAPS_noteHinweis

In einigen Fällen müssen Sie Attribute explizit Anführungszeichen einschließen, da SQL Server-Anbieter automatisch Anführungszeichen nicht möglich. Die folgende Tabelle zeigt einige Beispiele.

Case

Beispiel: Bezeichnername

Beispiel: Erwartete Zeichenfolge in Attributen

Andernfalls...

Schemaname enthält einen Punkt

Schema: "A.B"

Tabelle: "C"

"A.B. C"

Der erste Punkt wird angenommen, um den Schemanamen von den Tabellennamen zu trennen.

Name der Schema-Tabelle beginnt mit @

"@SomeName"

"[@SomeName]"

Angenommen, dass als Parametername.

Schema beginnt mit [ und endet mit ]

"[Schema.Table]"

"[[Schema]. [Table]]]"

Der Bezeichner ohne Anführungszeichen ähnelt einen Bezeichner in Anführungszeichen.

Tabelle beginnt mit [ und endet mit ]

"Tabelle"

"[[Table]]]"

Der Bezeichner ohne Anführungszeichen ähnelt einen Bezeichner in Anführungszeichen.

[Table(Name = "Customers")]
public class Customer
{
    // ...
}

.NET Framework
Verfügbar seit 3.5
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.1

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: