Erstinstallation (Integration Services)

SQL Server Integration Services wird über das SQL Server 2008-Setupprogramm installiert. Sie können Integration Services neben anderen SQL Server-Komponenten installieren oder Sie können Integration Services als eigenständige Komponente installieren. Integration Services Umfasst sowohl Client- als auch Serveranwendungen.

Wenn Sie einen dedizierten Server für ETL-Prozesse (Extrahieren, Transformieren, Laden) verwenden möchten, empfiehlt es sich, beim Installieren von Integration Services eine lokale Instanz von SQL Server Database Engine (Datenbankmodul) zu installieren. Integration Services speichert Pakete üblicherweise in einer Instanz von Database Engine (Datenbankmodul) und verwendet den SQL Server-Agent zum Planen dieser Pakete. Wenn der ETL-Server keine Instanz von Database Engine (Datenbankmodul) aufweist, müssen Sie Pakete von einem Server planen oder ausführen, der eine Instanz von Database Engine (Datenbankmodul) aufweist. Dies bedeutet, dass die Pakete nicht auf dem ETL-Server ausgeführt werden, sondern stattdessen auf dem Server, auf dem sie gestartet wurden. Als Ergebnis werden die Ressourcen des dedizierten ETL-Servers nicht wie gewünscht verwendet. Darüber hinaus werden die Ressourcen anderer Server möglicherweise durch die ausgeführten ETL-Prozesse belastet.

Überprüfen Sie zunächst die folgenden Elemente, wählen Sie das Element aus, das Ihrem Ziel am ehesten entspricht, und klicken Sie dann auf den entsprechenden Link, um weitere Informationen zu erhalten.

Nach der Installation von Integration Services können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Überprüfen Sie, ob die Installation erfolgreich war, indem Sie SQL Server Management Studio starten und eine Verbindung mit dem neu installierten Integration Services-Dienst herstellen.

  • Mithilfe der Lernprogramme können Sie grundlegende Fähigkeiten zum Erstellen von Paketen erwerben.

  • Laden Sie Integration Services-Beispiele herunter und installieren Sie sie, um Informationen über das Verbinden von Tasks, Quellen, Transformationen und Ziele zu erhalten und nützliche Pakete zu erstellen.

Die folgenden Abschnitte enthalten Anweisungen zum Ausführen dieser Schritte.

Überprüfen der Installation

Um die Installation von Integration Services zu überprüfen, starten Sie SQL Server Management Studio, und stellen Sie eine Verbindung mit dem neu installierten Integration Services-Dienst her.

So stellen Sie eine Verbindung mit Integration Services her

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Server, und klicken Sie dann auf SQL Server Management Studio.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Verbindung mit Server herstellen die folgenden Optionen aus:

    • Wählen Sie in der Liste Servertyp den Eintrag Integration Services aus.

    • Geben Sie im Feld Servername einen Servernamen ein.

      Stellen Sie sicher, einen Computernamen und nicht den Namen einer Instanz von SQL Server Database Engine (Datenbankmodul) einzugeben. Der Dienst ist nicht spezifisch für eine bestimmte Instanz von Database Engine (Datenbankmodul). Sie melden sich beim Dienst mit dem Namen des Computers an, auf dem der Dienst ausgeführt wird.

  3. Klicken Sie auf Verbinden.

    SQL Server Management Studio wird geöffnet. Standardmäßig ist das Fenster des Objekt-Explorers geöffnet und in der unteren linken Ecke der Entwicklungsumgebung positioniert. Wenn der Objekt-Explorer nicht geöffnet ist, klicken Sie im Menü Ansicht auf Objekt-Explorer.

Ausführen der Lernprogramme

Um grundlegende Fähigkeiten zum Erstellen von Paketen zu erwerben, können Sie diese Lernprogramme, die in Integration Services enthalten sind, schrittweise durchlaufen:

HinweisHinweis

Um die Beispieldatendateien, die in den Lernprogrammen verwendet werden, sowie die vollständigen Pakete, mit denen Sie Ihre Arbeit überprüfen können, zu erhalten, laden Sie die Beispiele wie im nächsten Abschnitt beschrieben herunter.

Herunterladen der Beispiele

In SQL Server 2008 können Sie die AdventureWorks2008R2-Beispieldatenbank, die Integration Services-Beispielpakete und die Integration Services-Programmierbeispiele von der Microsoft CodePlex-Website herunterladen und installieren.

So laden Sie die Integration Services-Beispiele herunter

  1. Öffnen Sie ein Browserfenster, und geben Sie entweder http://www.CodePlex.com ein oder klicken Sie auf SQL Server Samples, um direkt zur Microsoft SQL Server-Portalseite SQL Server Samples and Community Projects zu wechseln.

  2. Suchen Sie auf der Seite nach Microsoft SQL Server Product Samples.

  3. Klicken Sie auf Datenbank.

  4. Suchen Sie auf der Registerkarte Release nach der Version der zu verwendenden AdventureWorks2008R2-Datenbank:

    • Um das Setupprogramm für die AdventureWorks2008R2 OLTP-Datenbank herunterzuladen, die Daten für einige Integration Services-Beispielpakete enthält, wählen Sie AdventureWorksDB.msi aus. (Wenn Sie 64-Bit oder Itanium-basierte Betriebssysteme verwenden, wählen Sie AdventureWorksDBx64.msi oder AdventureWorksDBIA64.msi. aus.)

    • Um das Setupprogramm für die AdventureWorks2008R2 Data Warehouse-Datenbank herunterzuladen, wählen Sie AdventureWorksBI.msi aus. (Wenn Sie 64-Bit oder Itanium-basierte Betriebssysteme verwenden, wählen Sie AdventureWorksBIx64.msi oder AdventureWorksBIIA64.msi. aus.)

      HinweisHinweis

      Um die AdventureWorks2008R2 Data Warehouse-Datenbank verwenden zu können, müssen Sie SQL Server Analysis Services installiert haben.

  5. Klicken Sie auf der Seite Microsoft SQL Server Product Samples auf Integration Services.

  6. Laden Sie das SQL Server Samples-Setupprogramm über die Registerkarte Release herunter, und führen Sie dann das Setup auf dem Computer aus.

    Sie müssen alle Beispiele installieren. Es gibt kein separates Setupprogramm für Integration Services.

Integration Services (kleines Symbol) Bleiben Sie mit Integration Services auf dem neuesten Stand

Die neuesten Downloads, Artikel, Beispiele und Videos von Microsoft sowie ausgewählte Lösungen aus der Community finden Sie auf der Integration Services-Seite von MSDN oder TechNet:

Abonnieren Sie die auf der Seite verfügbaren RSS-Newsfeeds, um automatische Benachrichtigungen zu diesen Aktualisierungen zu erhalten.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: