sys.dm_os_nodes (Transact-SQL)

Eine interne Komponente mit der Bezeichnung SQLOS erstellt Knotenstrukturen, die die Lage des Hardwareprozessors imitieren. Diese Strukturen können geändert werden, indem soft-NUMA verwendet wird, um benutzerdefinierte Knotenlayouts zu erstellen.

Die folgende Tabelle enthält Informationen zu diesen Knoten.

Spaltenname

Datentyp

Beschreibung

node_id

smallint

ID des Knotens.

node_state_desc

nvarchar(256)

Beschreibung des Knotenzustands. Die Werte werden zuerst mit den sich gegenseitig ausschließenden Werten angezeigt, gefolgt von den kombinierbaren Werten. Zum Beispiel:

Online, Thread Resources Low, Lazy Preemptive

Es stehen vier sich gegenseitig ausschließende node_state_desc-Werte zur Verfügung:

WertBeschreibung
ONLINEKnoten ist online
OFFLINEKnoten ist offline
IDLEKnoten verfügt über keine ausstehenden Arbeitsanforderungen und hat einen Leerlaufzustand angenommen.
IDLE_READYKnoten verfügt über keine ausstehenden Arbeitsanforderungen und ist bereit, einen Leerlaufzustand anzunehmen.

Es stehen drei kombinierbare node_state_desc-Werte zur Verfügung:

WertBeschreibung
DACDieser Knoten ist für die dedizierte Verwaltungsverbindung reserviert.
THREAD_RESOURCES_LOWEs können keine neuen Threads in diesem Knoten erstellt werden, da zu wenig Speicher vorhanden ist.
HOT ADDEDGibt an, dass die Knoten als Reaktion auf ein Hinzufügen von CPUs im laufenden Systembetrieb hinzugefügt wurden.

memory_object_address

varbinary(8)

Adresse des Speicherobjekts ist diesem Knoten zugeordnet. 1:1-Beziehung zu sys.dm_os_memory_objects.memory_object_address.

memory_clerk_address

varbinary(8)

Adresse des Speicherclerks ist diesem Knoten zugeordnet. 1:1-Beziehung zu sys.dm_os_memory_clerks.memory_clerk_address.

io_completion_worker_address

varbinary(8)

Adresse des Arbeitsthreads ist dem E/A-Abschluss für diesen Knoten zugewiesen. 1:1-Beziehung zu sys.dm_os_workers.worker_address.

memory_node_id

smallint

ID des Arbeitsspeicherknotens, zu dem dieser Knoten gehört. n:1-Beziehung zu sys.dm_os_memory_nodes.memory_node_id.

cpu_affinity_mask

bigint

Bitmap, das die CPUs identifiziert, die diesem Knoten zugeordnet sind.

online_scheduler_count

smallint

Anzahl der Online-Zeitplanungsmodule, die von diesem Knoten verwaltet werden.

idle_scheduler_count

smallint

Anzahl der Onlinescheduler, die über keinen aktiven Arbeitsthread verfügen.

active_worker_count

int

Anzahl der Arbeitsthreads, die auf allen von diesem Knoten verwalteten Zeitplanungsmodulen aktiv sind.

avg_load_balance

int

Durchschnittliche Anzahl von Tasks pro Zeitplanungsmodul auf diesem Knoten.

timer_task_affinity_mask

bigint

Bitmap, das die Zeitplanungsmodule identifiziert, denen Zeitgebertasks zugewiesen sein können.

permanent_task_affinity_mask

bigint

Bitmap, das die Zeitplanungsmodule identifiziert, denen permanente Zeitgebertasks zugewiesen sein können.

resource_monitor_state

bit

Jeder Knoten verfügt über einen zugewiesenen Ressourcenmonitor. Der Ressourcenmonitor kann ausgeführt werden oder sich im Leerlauf befinden. Der Wert 1 gibt an, dass der Monitor ausgeführt wird, der Wert 0 gibt an, dass er sich im Leerlauf befindet.

online_scheduler_mask

bigint

Identifiziert die Prozessaffinitätsmaske für diesen Knoten.

processor_group

smallint

Identifiziert die Gruppe von Prozessoren für diesen Knoten.

Erfordert die VIEW SERVER STATE-Berechtigung auf dem Server.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: