Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen einer benutzerdefinierten Registerkarte mit dem Multifunktionsleisten-Designer

 

Mit dem Menüband-Designer können Steuerelemente auf der benutzerdefinierten Registerkarte hinzugefügt und positioniert werden.

Betrifft:Die Informationen in diesem Thema betreffen Projekte auf Dokumentebene für Excel. Weitere Informationen finden Sie unter Verfügbare Funktionen nach Office-Anwendung und Projekttyp.

In dieser exemplarischen Vorgehensweise werden die folgenden Aufgaben veranschaulicht:

System_CAPS_noteHinweis

Auf Ihrem Computer werden möglicherweise andere Namen oder Speicherorte für die Benutzeroberflächenelemente von Visual Studio angezeigt als die in den folgenden Anweisungen aufgeführten.Diese Elemente sind von der jeweiligen Visual Studio-Version und den verwendeten Einstellungen abhängig.Weitere Informationen finden Sie unter Customizing Development Settings in Visual Studio.

Vorbereitungsmaßnahmen

Zum Durchführen dieser exemplarischen Vorgehensweise benötigen Sie die folgenden Komponenten:

Die Schritte für die Verwendung des Menüband-Designers sind für alle Office-Anwendungen nahezu identisch.In diesem Beispiel wird eine Excel-Arbeitsmappe verwendet.

So erstellen Sie ein Excel-Arbeitsmappenprojekt

  • Erstellen Sie ein Excel-Arbeitsmappenprojekt mit dem Namen "MyExcelRibbon".Weitere Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Erstellen von Office-Projekten in Visual Studio.

    Visual Studio öffnet die neue Excel-Arbeitsmappe im Designer und fügt dem Projektmappen-Explorer das MyExcelRibbon-Projekt hinzu.

Fügen Sie dem Projekt zwei benutzerdefinierte Aktionsbereiche hinzu.Später werden der benutzerdefinierten Registerkarte Schaltflächen hinzugefügt, mit denen diese Aktionsbereiche angezeigt und ausgeblendet werden.

So erstellen Sie Aktionsbereiche

  1. Klicken Sie im Menü Projekt auf Neues Element hinzufügen.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Neues Element hinzufügen die Option ActionsPaneControl und dann Hinzufügen aus.

    Im Designer wird die Datei ActionsPaneControl1.cs oder die Datei ActionsPaneControl1.vb geöffnet.

  3. Fügen Sie der Oberfläche des Designers auf der Registerkarte Allgemeine Steuerelemente der Toolbox eine Bezeichnung hinzu.

  4. Legen Sie im Fenster Eigenschaften die Text-Eigenschaft von label1 auf "Actions Pane 1" fest.

  5. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5, um einen zweiten Aktionsbereich und eine Bezeichnung zu erstellen.Legen Sie die Text-Eigenschaft der zweiten Bezeichnung auf "Actions Pane 2" fest.

Eine der Entwurfsrichtlinien für Office-Anwendungen besagt, dass Benutzer immer die Möglichkeit haben sollen, die Benutzeroberfläche von Office-Anwendungen zu steuern.Um diese Funktion für die Aktionsbereiche hinzuzufügen, können Schaltflächen hinzugefügt werden, mit denen jeder Aktionsbereich von einer benutzerdefinierten Registerkarte auf dem Menüband angezeigt und ausgeblendet werden kann.Fügen Sie zum Erstellen einer benutzerdefinierten Registerkarte dem Projekt ein Element von Menüband (Visueller Designer) hinzu.Der Designer unterstützt Sie beim Hinzufügen und Anordnen von Steuerelementen, Festlegen von Steuerelementeigenschaften und Behandeln von Ereignissen von Steuerelementen.

So erstellen Sie eine benutzerdefinierte Registerkarte

  1. Klicken Sie im Menü Projekt auf Neues Element hinzufügen.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Neues Element hinzufügen die Option Menüband (Visueller Designer) aus.

  3. Ändern Sie den Namen des neuen Menübands in MyRibbon, und wählen Sie Hinzufügen aus.

    Die Datei MyRibbon.cs oder MyRibbon.vb wird im Menüband-Designer geöffnet. Sie beinhaltet eine standardmäßige Registerkarte und eine Gruppe.

  4. Wählen Sie im Menüband-Designer die Standardregisterkarte aus.

  5. Erweitern Sie im Fenster Eigenschaften die ControlId-Eigenschaft, und legen Sie anschließend die ControlIdType-Eigenschaft auf Benutzerdefiniert fest.

  6. Legen Sie die Eigenschaft Bezeichnung auf "Meine benutzerdefinierte Registerkarte" fest.

  7. Wählen Sie im Menüband-Designer group1 aus.

  8. Legen Sie im Fenster Eigenschaften die Label-Eigenschaft auf "Actions Pane Manager" fest.

  9. Ziehen Sie von der Registerkarte Steuerelemente für Office-Menübänder der Toolbox eine Schaltfläche auf group1.

  10. Wählen Sie button1 aus.

  11. Legen Sie im Fenster Eigenschaften die Label-Eigenschaft auf "Show Actions Pane 1" fest.

  12. Fügen Sie group1 eine zweite Schaltfläche hinzu, und legen Sie die Label-Eigenschaft auf "Show Actions Pane 2" fest.

  13. Ziehen Sie von der Registerkarte Steuerelemente für Office-Menübänder der Toolbox ein ToggleButton-Steuerelement zu group1.

  14. Legen Sie die Label-Eigenschaft auf "Hide Actions Pane" fest.

Im letzten Schritt wird Code hinzugefügt, der auf den Benutzer reagiert.Fügen Sie Ereignishandler für die Click-Ereignisse der zwei Schaltflächen und das Click-Ereignis der Umschaltfläche hinzu.Fügen Sie diesen Ereignishandlern Code hinzu, um das Aus- und Einblenden der Aktionsbereiche zu aktivieren.

So werden Aktionsbereiche mithilfe von Schaltflächen auf der benutzerdefinierten Registerkarte ausgeblendet und angezeigt

  1. Öffnen Sie im Projektmappen-Explorer das Kontextmenü für "MyRibbon.cs" oder "MyRibbon.vb", und wählen Sie dann Code anzeigen aus.

  2. Fügen Sie oben in der MyRibbon-Klasse den folgenden Code hinzu:Mit diesem Code werden zwei Aktionsbereichobjekte erstellt.

    ActionsPaneControl1 actionsPane1 = new ActionsPaneControl1();
    ActionsPaneControl2 actionsPane2 = new ActionsPaneControl2();
    
  3. Ersetzen Sie die MyRibbon_Load-Methode durch folgenden Code:Mit diesem Code werden die Aktionsbereichsobjekte der ActionsPane.Controls-Auflistung hinzugefügt und die Objekte ausgeblendet.Durch den Visual C#-Code werden außerdem Delegate an mehrere Menüband-Steuerelementereignisse angefügt.

    private void MyRibbon_Load(object sender, RibbonUIEventArgs e)
    {
        Globals.ThisWorkbook.ActionsPane.Controls.Add(actionsPane1);
        Globals.ThisWorkbook.ActionsPane.Controls.Add(actionsPane2);
        actionsPane1.Hide();
        actionsPane2.Hide();
        Globals.ThisWorkbook.Application.DisplayDocumentActionTaskPane = false;
    
        this.button1.Click += new Microsoft.Office.Tools.Ribbon.RibbonControlEventHandler(
            this.button1_Click);
        this.button2.Click += new Microsoft.Office.Tools.Ribbon.RibbonControlEventHandler(
            this.button2_Click);
        this.toggleButton1.Click += new Microsoft.Office.Tools.Ribbon.RibbonControlEventHandler(
            this.toggleButton1_Click);
    
    
    }
    
  4. Fügen Sie der MyRibbon-Klasse die folgenden drei Ereignishandlermethoden hinzu.Diese Methoden dienen zur Behandlung der Click-Ereignisse der zwei Schaltflächen und des Click-Ereignisses der Umschaltfläche.Die Ereignishandler für button1 und button2 zeigen andere Aktionsbereiche an.Der Ereignishandler für toggleButton1 zeigt den aktiven Aktionsbereich an und blendet diesen aus.

    private void button1_Click(object sender, RibbonControlEventArgs e)
    {
        Globals.ThisWorkbook.Application.DisplayDocumentActionTaskPane = true;
        actionsPane2.Hide();
        actionsPane1.Show();
        toggleButton1.Checked = false;
    }
    
    private void button2_Click(object sender, RibbonControlEventArgs e)
    {
        Globals.ThisWorkbook.Application.DisplayDocumentActionTaskPane = true;
        actionsPane1.Hide();
        actionsPane2.Show();
        toggleButton1.Checked = false;
    
    }
    
    private void toggleButton1_Click(object sender, RibbonControlEventArgs e)
    {
        if (toggleButton1.Checked == true)
        {
            Globals.ThisWorkbook.Application.DisplayDocumentActionTaskPane = false;
        }
        else
        {
            Globals.ThisWorkbook.Application.DisplayDocumentActionTaskPane = true;
        }
    
    }
    

Beim Ausführen des Projekts wird Excel gestartet, und die Registerkarte Meine benutzerdefinierte Registerkarte wird auf dem Menüband angezeigt.Wählen Sie die Schaltflächen der Registerkarte Meine benutzerdefinierte Registerkarte aus, um die Aktionsbereiche ein- und auszublenden.

So testen Sie die benutzerdefinierte Registerkarte

  1. Drücken Sie F5, um das Projekt auszuführen.

  2. Wählen Sie die Registerkarte Meine benutzerdefinierte Registerkarte aus.

  3. Wählen Sie in der Gruppe Custom Actions Pane Manager die Option Show Actions Pane 1 aus.

    Im daraufhin erscheinenden Aktionsbereich wird die Actions Pane 1-Bezeichnung angezeigt.

  4. Wählen Sie Show Actions Pane 2 aus.

    Im daraufhin erscheinenden Aktionsbereich wird die Actions Pane 2-Bezeichnung angezeigt.

  5. Wählen Sie Hide Actions Pane aus.

    Die Aktionsbereiche werden nicht mehr angezeigt.

Nächste Schritte

Weitere Informationen zum Anpassen der Office-Benutzeroberfläche finden Sie in diesen Themen:

Anzeigen: