Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Multifunktionsleisten-Designer

Der Menüband-Designer ist ein visueller Entwurfzeichnungsbereich. Mit dem Menüband-Designer werden benutzerdefinierte Registerkarten, Gruppen und Steuerelemente des Menübands einer Microsoft Office-Anwendung hinzugefügt.

Betrifft: Die Informationen in diesem Thema betreffen Projekte auf Dokument- und auf Anwendungsebene für die folgenden Anwendungen: Excel 2013 und Excel 2010, InfoPath 2013 und InfoPath 2010, Outlook 2013 und Outlook 2010, PowerPoint 2013 und PowerPoint 2010, Project 2013 und Project 2010, Visio 2013 und Visio 2010, Word 2013 und Word 2010. Weitere Informationen finden Sie unter Verfügbare Funktionen nach Office-Anwendung und Projekttyp.

Fügen Sie zum Öffnen des Menüband-Designers dem Projekt ein Element von Menüband (Visual Designer) hinzu. Anschließend können die Entwurftools für die folgenden Aufgaben verwendet werden:

HinweisHinweis

Einige Aufgaben können mit dem Menüband-Designer nicht ausgeführt werden. Weitere Informationen zu diesen Aufgaben und zu deren Ausführung finden Sie unter Übersicht über die Multifunktionsleiste.

Link zu Video Eine entsprechende Videodemo finden Sie im Thema zur Verwendung des Menüband-Designers zum Anpassen des Menübands in Outlook.

Fügen Sie zum Verwenden des Menüband-Designers dem Projekt ein neues Element von Menüband (Visual Designer) hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Erste Schritte beim Anpassen der Multifunktionsleiste.

Beim Hinzufügen eines neuen Elements von Menüband (Visual Designer) fügt Visual Studio dem Projekt automatisch die folgenden Dateien hinzu:

  • Eine Menüband-Codedatei. Diese Datei besitzt den Namen, den Sie im Dialogfeld Neues Element hinzufügen für das Element Menüband (Visual Designer) angeben. Fügen Sie dieser Datei zum Behandeln der Menübandereignisse Code hinzu.

  • Eine Codedatei des Menüband-Designers. Diese Datei beinhaltet vom Menüband-Designer generierten Code und sollte nicht direkt bearbeitet werden.

  • Eine Ressourcendatei. Diese Datei beinhaltet die Eigenschaftswerte jedes Steuerelements auf dem Menüband.

Sollte bereits ein Element von Menüband (Visual Designer) aus einem anderen Projekt vorhanden sein, kann dieses im aktuellen Projekt mithilfe des Dialogfelds Vorhandenes Element hinzufügen wieder verwendet werden.

Zum Öffnen des Menüband-Designers stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Doppelklicken Sie im Projektmappen-Explorer auf die Menüband-Codedatei.

  • Klicken Sie im Projektmappen-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Menüband-Codedatei, und klicken Sie danach auf Ansicht-Designer.

  • Wählen Sie im Projektmappen-Explorer die Menüband-Codedatei aus, und klicken Sie dann im Menü Ansicht auf Designer.

Der Menüband-Designer beinhaltet eine Standardregisterkarte und -gruppe. Standardregisterkarte und -gruppe können aus dem Menüband-Designer entfernt werden. Klicken Sie zum Entfernen der Standardgruppe mit der rechten Maustaste auf Group1, und klicken Sie anschließend auf Löschen. Klicken Sie zum Entfernen der Standardregisterkarte mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich der Entwurfsoberfläche, und klicken Sie anschließend auf Registerkarte für Menüband entfernen.

Dem Menüband-Designer können auch benutzerdefinierte Registerkarten, Gruppen und Steuerelemente hinzugefügt werden. Diese Steuerelemente befinden sich in der Toolbox in der Gruppe Steuerelemente für Office-Menübänder. Zum Hinzufügen von Steuerelementen von der Gruppe Steuerelemente für Office-Menübänder zum Menüband-Designer stehen drei verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Ein Steuerelement in einen geeigneten Bereich im Menüband-Designer ziehen.

  • Auf ein Steuerelement und anschließend in einen geeigneten Bereich im Menüband-Designer klicken.

  • Geeigneten Bereich im Designer auswählen und anschließend auf ein Steuerelement in der Toolbox doppelklicken.

Bb386089.collapse_all(de-de,VS.120).gifMenüband-Entwurfworkflow

Führen Sie folgende grundlegende Schritte zum Entwerfen des Menübandlayouts aus:

  1. Hinzufügen einer benutzerdefinierten Registerkarte zum Menüband

  2. Hinzufügen von Gruppen zur Registerkarte

  3. Hinzufügen von Steuerelementen zu den Gruppen

Steuerelemente können nur auf Gruppen abgelegt werden; das direkte Ziehen eines Steuerelements auf eine Registerkarte oder das Menüband ist nicht möglich. Gruppen können nur auf Registerkarten abgelegt werden; das direkte Ziehen einer Gruppe auf ein Menüband ist nicht möglich.

Ordnen Sie Steuerelemente durch Ziehen zu den korrekten Positionen an. Die Eigenschaften eines Steuerelements können auch im Fenster Eigenschaften festgelegt werden.

Steuerelemente können auf dem Menüband nicht von einer Registerkarte zur anderen gezogen werden. Soll ein Steuerelement zu einer anderen Registerkarte verschoben werden, muss das Steuerelement mit dem Befehl Ausschneiden von einer Registerkarte entfernt und anschließend in eine andere Registerkarte eingefügt werden. Wird das Steuerelement ausgeschnitten und eingefügt, wird der Ereignishandler angehalten. Die Ausführung des Ereignishandlers kann im Fenster Eigenschaften fortgesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Eigenschaftenfenster.

Bb386089.collapse_all(de-de,VS.120).gifHinzufügen von benutzerdefinierten Registerkarten zum Menüband

Zum Hinzufügen einer benutzerdefinierten Registerkarte zum Menüband stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Fügen Sie von der Toolbox eine Registerkarte hinzu.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Menüband-Designer, und klicken Sie anschließend auf Registerkarte für Menüband hinzufügen.

  • Öffnen Sie den Registerkartenauflistungs-Editor, und klicken Sie anschließend auf Hinzufügen.

    Wählen Sie zum Öffnen von Registerkartenauflistungs-Editor im Fenster Eigenschaften die Tabs-Eigenschaft, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche mit den Auslassungszeichen .

Nach dem Hinzufügen einer Registerkarte können Gruppen mit Steuerelementen hinzugefügt werden.

Bb386089.collapse_all(de-de,VS.120).gifEntfernen von benutzerdefinierten Registerkarten vom Menüband

Zum Entfernen einer benutzerdefinierten Registerkarte vom Menüband stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Menüband-Designer, und klicken Sie anschließend auf Registerkarte für Menüband entfernen.

  • Klicken Sie im Bereich Befehle des Fensters Eigenschaften auf Registerkarte für Menüband entfernen.

  • Öffnen Sie Registerkartenauflistungs-Editor, und klicken Sie zuerst auf die Registerkarte und anschließend auf Entfernen.

Bb386089.collapse_all(de-de,VS.120).gifÄndern der Position einer Registerkarte auf dem Menüband

Sie können die Reihenfolge von benutzerdefinierten Registerkarten auf einem Menüband ändern. Benutzerdefinierte Registerkarten können auch vor oder nach einer integrierten Registerkarte auf dem Menüband angeordnet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Ändern der Position einer Registerkarte im Menüband.

Bb386089.collapse_all(de-de,VS.120).gifAnpassen der integrierten Registerkarten auf dem Menüband

Eine integrierte Registerkarte ist eine Registerkarte, die sich bereits auf dem Menüband einer Microsoft Office-Anwendung befindet. Beispielsweise handelt es sich bei der Registerkarte Daten um eine vordefinierte Registerkarte in Excel.

Einer integrierten Registerkarte können Gruppen und Steuerelemente hinzugefügt werden. Standardmäßig wird eine benutzerdefinierte Gruppe als letzte Gruppe auf einer integrierten Registerkarte angezeigt, obwohl sie vor oder hinter eine integrierte Gruppe auf der Registerkarte verschoben werden kann.

Integrierte Gruppen können nicht entfernt werden.

Details zur Anpassung einer integrierten Registerkarte finden Sie unter Gewusst wie: Anpassen einer integrierten Registerkarte.

Bb386089.collapse_all(de-de,VS.120).gifHinzufügen von Gruppen zu einer Registerkarte

Steuerelemente auf dem Menüband werden mithilfe von Gruppen logisch organisiert. Fügen Sie Registerkarten Gruppen hinzu. Fügen Sie der Gruppe alle anderen Steuerelemente hinzu.

Bb386089.collapse_all(de-de,VS.120).gifHinzufügen von Steuerelementen zu Gruppen

Fügen Sie einer Gruppe mindestens ein Steuerelement hinzu. In der folgenden Tabelle wird jedes Steuerelement beschrieben.

Steuerelement

Beschreibung

Feld

Ein Container, der Steuerelemente in einer Gruppe organisiert. Einem Feld kann mit Ausnahme von Trennzeichen, Gruppen oder Registerkarten jedes beliebige Steuerelement hinzugefügt werden. Ein Feld kann horizontal oder vertikal dargestellt werden.

Button

Eine Schaltfläche, durch die eine Aktion gestartet wird. Sie können einer Gruppe, einer Schaltflächengruppe, einer Dropdownliste, einem Katalog, einem Menü oder einer Trennschaltfläche eine Schaltfläche hinzufügen.

ButtonGroup

Eine Gruppe, die mindestens eine Schaltfläche, eine Umschaltfläche, ein Menü, eine Trennschaltfläche und einen Katalog beinhaltet. Einer Gruppe oder einem Menü kann eine Schaltflächengruppe oder eine Gruppe hinzugefügt werden.

CheckBox

Ein Feld, das zum Aktivieren oder Deaktivieren einer Option aktiviert oder deaktiviert ist.

ComboBox

Ein Bearbeitungsfeld mit einem angehängten Listenfeld. Benutzer können ihre Auswahl entweder eingeben oder auswählen. Im Feld wird die aktuelle Auswahl angezeigt. Verwenden Sie die Items-Eigenschaft, um Elemente während der Laufzeit vor oder nach dem Laden des Menübands in die Office-Anwendung hinzuzufügen und zu entfernen.

DropDown

Eine Liste der Elemente, die von Benutzern ausgewählt werden können. In eine Dropdownliste kann kein neues Element eingegeben werden.

Fügen Sie der Liste mithilfe der Items-Eigenschaft Elemente hinzu. Elemente können während der Laufzeit hinzugefügt und entfernt werden.

Fügen Sie der Liste mithilfe der Buttons-Eigenschaft Schaltflächen hinzu. Allerdings können Schaltflächen während der Laufzeit nicht hinzugefügt und entfernt werden, nachdem das Menüband in die Office-Anwendung geladen wurde.

EditBox

Ein Feld, in das der Benutzer Text eingeben kann.

Katalog

Ein Menü mit einem visuellen Auswahlarray oder -raster, in dem Benutzer eine Auswahl treffen können. Das Layout der Auswahl im Menü kann gesteuert werden. Verwenden Sie die ColumnCount-Eigenschaft und die RowCount-Eigenschaft, um die Anzahl der Zeilen und Spalten anzugeben, in denen die Elemente und Schaltflächen des Katalogs angezeigt werden.

Bezeichnung

Text, mit dem die Steuerelemente auf dem Menüband bestimmt werden können.

Menü

Eine Dropdownliste, die sämtliche der folgenden Steuerelemente beinhalten kann:

  • Button

  • Kontrollkästchen

  • Katalog

  • Menü

  • Trennschaltfläche

  • Umschaltfläche

  • Trennzeichen

Wenn Sie einem Menü im Menüband-Designer ein Steuerelement hinzufügen möchten, klicken Sie im Menü auf den Pfeil nach unten, um die Menüentwurfsoberfläche anzuzeigen. Anschließend können Menübandsteuerelemente von der Toolbox zum Menü gezogen werden. Ordnen Sie Steuerelemente durch Ziehen zu den gewünschten Positionen an.

Sollen RibbonMenu nach dem Laden des Menübands in die Office-Anwendung Steuerelemente hinzugefügt werden, muss die Dynamic-Eigenschaft vor dem Laden des Menübands auf true festgelegt werden. Informationen dazu finden Sie unter Multifunktionsleisten-Objektmodellübersicht.

Trennzeichen

Eine dünne Leiste zum Trennen von Elementen in einer Liste. Beim Hinzufügen zu einer Gruppe ist die Leiste vertikal. Beim Hinzufügen zu einem Menü ist die Leiste horizontal.

SplitButton

Eine Schaltfläche mit einem angehängten Menü. Eine Trennschaltfläche kann jedes der folgenden Steuerelemente beinhalten:

  • Button

  • Kontrollkästchen

  • Katalog

  • Menü

  • Trennschaltfläche

  • Umschaltfläche

  • Trennzeichen

Ebenso wie das Menü verfügt die Trennschaltfläche über eine eigene Entwurfsoberfläche. Im Gegensatz zu einem Menü können die Elemente auf einer Trennschaltfläche nur vor dem Laden des Menübands in die Office-Anwendung aktualisiert werden. Weitere Informationen zum Aktualisieren der Elemente auf einer Trennschaltfläche finden Sie unter Multifunktionsleisten-Objektmodellübersicht.

ToggleButton

Eine Schaltfläche, die gedrückt oder nicht gedrückt angezeigt wird.

Mit dem Menüband-Designer können Steuerelementeigenschaften während der Entwurfszeit im Fenster Eigenschaften festgelegt werden. Darüber hinaus macht das Menüband ein Objektmodell mit starker Typisierung verfügbar, das zum Abrufen und Festlegen der Eigenschaften von Menübandsteuerelementen während der Laufzeit verwendet werden kann.

Sie können auf jedes Steuerelement im Designer doppelklicken, um einen Ereignishandler für das Standardereignis des Steuerelements zu öffnen. Mit dem Eigenschaftenfenster können Sie Ereignishandler für alle anderen Steuerelementereignisse erstellen.

Menübandereignisse befinden sich im Microsoft.Office.Tools.Ribbon-Namespace. Mit dem Element Menüband (Visual Designer) wird dieser Assembly im Projekt automatisch ein Verweis hinzugefügt, und die entsprechende using-Anweisung oder Imports-Anweisung wird am Anfang der Menüband-Codedatei eingefügt.

Weitere Informationen zum Behandeln von Menübandereignissen und zum Festlegen der Eigenschaften von Menübandsteuerelementen während der Laufzeit finden Sie unter Multifunktionsleisten-Objektmodellübersicht.

Mithilfe des Menüband-Designers können Sie dem Menü, das beim Klicken auf die Registerkarte Datei geöffnet wird, Steuerelemente hinzuzufügen. Mit diesem Menü wird die Backstage-Ansicht aufgerufen.

Sie können mit dem Menüband-Designer keine Steuerelemente vor oder nach integrierten Steuerelementen positionieren. Ein integriertes Steuerelement ist ein Steuerelement, das bereits in der Backstage-Ansicht angezeigt wird. Wenn Sie Steuerelemente vor oder nach integrierten Steuerelementen positionieren möchten, müssen Sie ein Menüband-XML verwenden. Weitere Informationen zu Menüband (XML) finden Sie unter Multifunktionsleisten-XML. Weitere Informationen zum Anpassen der Backstage-Ansicht finden Sie unter Einführung in die Office 2010-Backstage-Ansicht für Entwickler und im Thema zum Anpassen der Office 2010-Backstage-Ansicht für Entwickler.

Betrifft: Die Informationen in diesem Thema betreffen Projekte auf Dokument- und auf Anwendungsebene für die folgenden Anwendungen: Excel 2013 und Excel 2010, InfoPath 2013 und InfoPath 2010, Outlook 2013 und Outlook 2010, PowerPoint 2013 und PowerPoint 2010, Project 2013 und Project 2010, Visio 2013 und Visio 2010, Word 2013 und Word 2010. Weitere Informationen finden Sie unter Verfügbare Funktionen nach Office-Anwendung und Projekttyp.

Informationen darüber, wie Steuerelemente der Backstage-Ansicht hinzugefügt werden, finden Sie unter Gewusst wie: Hinzufügen von Steuerelementen zur Backstage-Ansicht.

Steuerelemente auf dem Menüband-Designer können mithilfe von Tastenkombinationen verschoben werden. Einige Tastenkombinationen gelten für alle Steuerelemente, wohingegen einige Tastenkombinationen nur für Steuerelemente mit Menüs verwendbar sind.

Die für alle Steuerelemente verwendbaren Tastenkombinationen werden in der folgenden Tabelle angezeigt.

Aktion

Tastenkombination

Verschieben eines Steuerelements vor das vorherige Steuerelement in der Liste.

STRG+NACH-OBEN

STRG+NACH-LINKS

Verschieben eines Steuerelements hinter das nächste Steuerelement in der Liste.

STRG+NACH-UNTEN

STRG+NACH-RECHTS

Verschieben der Auswahl von einem Steuerelement zu einem anderen Steuerelement in derselben Gruppe. Wechseln Sie in einem Dropdownbereich zwischen dem übergeordneten Steuerelement und den Steuerelementen im Dropdownbereich.

NACH-OBEN

DOWN

Durchlaufen aller Steuerelemente (vorwärts).

Tab

Durchlaufen aller Steuerelemente (rückwärts).

UMSCHALT+TAB

Löschen des ausgewählten Steuerelements oder eines Satzes von Steuerelementen.

ENTF

Kopieren der ausgewählten Steuerelemente.

STRG+C

Ausschneiden der ausgewählten Steuerelemente.

STRG+X

Einfügen von Steuerelementen aus der Zwischenablage.

STRG+V

Auswählen der Toolbox.

STRG+ALT+X

Auswählen der übergeordneten Komponente.

ESC

Die Tastenkombinationen gelten nur für das Microsoft Office-Menü; RibbonMenu und RibbonSplitButton werden in der folgenden Tabelle angezeigt.

Aktion

Tastenkombination

Auswählen des übergeordneten Steuerelements, falls der Dropdownbereich geöffnet ist und im Dropdownbereich ein Steuerelement ausgewählt ist.

NACH-LINKS

Schließen des Dropdownbereichs, falls der Dropdownbereich geöffnet ist und das übergeordnete Steuerelement ausgewählt ist.

NACH-LINKS

Öffnen des Dropdownbereichs.

NACH-RECHTS

Auswählen des ersten Steuerelements im Dropdownbereich, falls der Dropdownbereich geöffnet ist.

NACH-RECHTS

Schließen eines Dropdownbereichs.

ESC

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft