War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
ScriptMode-Enumeration
Collapse the table of content
Expand the table of content
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

ScriptMode-Enumeration

Gibt an, ob das ScriptManager-Objekt und das ScriptReference-Objekt auf die Debug- oder die Releaseversion von Clientskripts verweisen.

Namespace:  System.Web.UI
Assembly:  System.Web.Extensions (in System.Web.Extensions.dll)

public enum ScriptMode

MembernameBeschreibung
AutoIm ScriptManager-Steuerelement wird die zu verwendende Version von Clientskripts zur Laufzeit anhand des <compilation>-Element der Datei Web.config auf Anwendungsebene bestimmt, sofern kein Überschreiben in einer Instanz des ScriptReference-Steuerelements erfolgt. Bei Anwendung im ScriptReference-Steuerelement auf eine eigenständige Skriptdatei liegt die Entsprechung zwischen Auto und Release vor. Bei Anwendung auf einen Skriptverweis in einer Assembly liegt die Entsprechung zwischen Auto und Inherit vor.
DebugIm ScriptManager-Steuerelement wird die Debugversion des Clientskripts auf der Webseite verwendet, sofern kein Überschreiben in einer Instanz des ScriptReference-Steuerelements erfolgt. Im ScriptReference-Steuerelement wird die Debugversion des Clientskripts auf der Webseite verwendet.
InheritIm ScriptManager-Steuerelement liegt die Entsprechung zwischen Inherit und Auto vor. Im ScriptReference-Steuerelement bestimmt der ScriptMode-Wert von ScriptManager die zu verwendende Version des Clientskripts.
ReleaseIm ScriptManager-Steuerelement wird die Releaseversion des Clientskripts auf der Webseite verwendet, sofern kein Überschreiben durch Festlegen der ScriptMode-Eigenschaft einer ScriptReference-Instanz auf Debug erfolgt. Im ScriptReference-Steuerelement wird die Releaseversion des Clientskripts auf der Webseite verwendet.

Der ScriptMode-Enumerator stellt Werte zum Festlegen der Version des Clientskripts bereit, das für eine Webseite verwendet werden soll. Die Enumeratorwerte können auf die ScriptMode-Eigenschaft des ScriptManager-Objekts oder aber auf die ScriptMode-Eigenschaft des ScriptReference-Objekts angewendet werden. Das ScriptManager-Objekt legt die Version für alle Skripts auf der Seite fest, sofern sie nicht von einem ScriptReference-Objekt überschrieben wird. Das ScriptReference-Objekt legt die Version für ein bestimmtes Skript fest.

Der Auto-Wert erzeugt je nachdem, ob er auf eine eigenständige Skriptdatei oder auf eine als Ressource in einer Assembly eingebettete Skriptdatei verweist, verschiedene Ergebnisse. Eine eigenständige Skriptdatei wird mit der Path-Eigenschaft definiert. Auf einen Assemblyverweis muss über die Name-Eigenschaft und die Assembly-Eigenschaft zugegriffen werden. Für den Auto-Wert sind folgende Ergebnisse möglich:

  • Bei Anwendung auf eine eigenständige Skriptdatei, für die die Path-Eigenschaft angegeben ist, entspricht der Auto-Wert Release.

  • Bei Anwendung auf einen Skriptverweis in einer Assembly liegt die Entsprechung zwischen Auto und Inherit vor. Wenn nur Name angegeben ist, erfolgt der Verweis auf das Skript. Wenn die Name-Eigenschaft und die Path-Eigenschaft angegeben sind, wird statt Name die Path-Eigenschaft verwendet, der Auto-Wert entspricht dennoch Inherit.

Wenn die angeforderte Version des Skripts nicht vorhanden ist, wird ein Fehler ausgelöst. Beispielsweise wird ein Fehler ausgelöst, wenn ein Verweis auf eine eigenständige Skriptdatei mit dem Namen CustomScript.js erstellt wird und ScriptMode auf Debug festgelegt ist, jedoch CustomScript.debug.js auf der Website nicht vorhanden ist. Bei Verweisen auf Skripts in einer Assembly wird die Releaseversion zurückgegeben, wenn die Debugversion nicht vorhanden ist.

HinweisHinweis

Wenn das retail-Attribut des deployment-Elements in der Datei Machine.config auf true festgelegt ist, werden die Releaseversionen von Clientskripts für die gesamte Website verwendet. Die ScriptMode-Werte in der ScriptManager-Eigenschaft und der ScriptReference-Eigenschaft werden ignoriert.

Im folgenden Beispiel wird eine Seite veranschaulicht, auf der die Skriptversionen im ScriptManager-Steuerelement deklarativ auf Release festgelegt sind, ein einzelnes Skript mit dem Namen CustomClient.js im ScriptReference-Steuerelement jedoch deklarativ auf Debug festgelegt ist.


<asp:ScriptManager ID="SM" runat="server" ScriptMode="Release">
    <Scripts>
        <asp:ScriptReference Path="CustomClient.js" ScriptMode="Debug" />
    </Scripts>
</asp:ScriptManager>


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft