War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Enumerable.Empty<TResult>-Methode

Gibt ein leeres IEnumerable<T> zurück, das über das angegebene Typargument verfügt.

Namespace:  System.Linq
Assembly:  System.Core (in System.Core.dll)

public static IEnumerable<TResult> Empty<TResult>()

Typparameter

TResult

Der Typ, der dem Typparameter des zurückgegebenen generischen IEnumerable<T> zugewiesen werden soll.

Rückgabewert

Typ: System.Collections.Generic.IEnumerable<TResult>
Ein leeres IEnumerable<T>, dessen Typargument TResult ist.

Mit der Empty<TResult>()-Methode wird eine leere Sequenz vom Typ TResult zwischengespeichert. Wenn das von ihr zurückgegebene Objekt aufgelistet wird, werden keine Elemente zurückgegeben.

In einigen Fällen empfiehlt sich diese Methode, um eine leere Sequenz an eine benutzerdefinierte Methode zu übergeben, die ein IEnumerable<T> akzeptiert. Sie kann auch verwendet werden, um ein neutrales Element für Methoden, z. B. Union, zu generieren. Ein Beispiel für diese Verwendung von Empty<TResult>() finden Sie im Beispielabschnitt.

Im folgenden Codebeispiel wird die Verwendung von Empty<TResult>() zum Generieren eines leeren IEnumerable<T> veranschaulicht.


IEnumerable<decimal> empty = Enumerable.Empty<decimal>();


Im folgenden Codebeispiel wird eine mögliche Anwendung der Empty<TResult>()-Methode gezeigt. Die Aggregate-Methode wird auf eine Auflistung von Zeichenfolgenarrays angewendet. Die Elemente jedes Arrays in der Auflistung werden dem resultierenden IEnumerable<T> nur hinzugefügt, wenn dieses Array vier oder mehr Elemente enthält. Empty<TResult> wird verwendet, um den Startwert für Aggregate zu generieren, da nur die leere Sequenz zurückgegeben wird, wenn kein Array in der Auflistung über vier oder mehr Elemente verfügt.


            string[] names1 = { "Hartono, Tommy" };
            string[] names2 = { "Adams, Terry", "Andersen, Henriette Thaulow",
                                  "Hedlund, Magnus", "Ito, Shu" };
            string[] names3 = { "Solanki, Ajay", "Hoeing, Helge",
                                  "Andersen, Henriette Thaulow",
                                  "Potra, Cristina", "Iallo, Lucio" };

            List<string[]> namesList =
                new List<string[]> { names1, names2, names3 };

            // Only include arrays that have four or more elements
            IEnumerable<string> allNames =
                namesList.Aggregate(Enumerable.Empty<string>(),
                (current, next) => next.Length > 3 ? current.Union(next) : current);

            foreach (string name in allNames)
            {
                Console.WriteLine(name);
            }

            /*
             This code produces the following output:

             Adams, Terry
             Andersen, Henriette Thaulow
             Hedlund, Magnus
             Ito, Shu
             Solanki, Ajay
             Hoeing, Helge
             Potra, Cristina
             Iallo, Lucio
            */



.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

.NET für Windows Phone-Apps

Unterstützt in: Windows Phone 8, Silverlight 8.1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft