War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Queryable.Contains<TSource>-Methode (IQueryable<TSource>, TSource)

Bestimmt mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs, ob eine Sequenz ein angegebenes Element enthält.

Namespace:  System.Linq
Assembly:  System.Core (in System.Core.dll)

public static bool Contains<TSource>(
	this IQueryable<TSource> source,
	TSource item
)

Typparameter

TSource

Der Typ der Elemente von source.

Parameter

source
Typ: System.Linq.IQueryable<TSource>
Ein IQueryable<T>, in dem item gesucht werden soll.
item
Typ: TSource
Das Objekt, das in der Sequenz gesucht werden soll.

Rückgabewert

Typ: System.Boolean
true , wenn die Eingabesequenz ein Element mit dem angegebenen Wert enthält, andernfalls false.

Hinweis zur Verwendung

In Visual Basic und C# können Sie diese Methode als Instanzenmethode für ein beliebiges Objekt vom Typ IQueryable<TSource> aufrufen. Bei Verwendung der Syntax für Instanzenmethoden lassen Sie den ersten Parameter aus. Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterungsmethoden (Visual Basic) und Erweiterungsmethoden (C#-Programmierhandbuch).

AusnahmeBedingung
ArgumentNullException

source ist null.

Die Contains<TSource>(IQueryable<TSource>, TSource)-Methode generiert einen MethodCallExpression, der den Aufruf von Contains<TSource>(IQueryable<TSource>, TSource) durch sich selbst als konstruierte generische Methode darstellt. Anschließend übergibt sie die MethodCallExpression an die Execute<TResult>(Expression)-Methode des IQueryProvider, der von der Provider-Eigenschaft des source-Parameters dargestellt wird.

Das Abfrageverhalten, das durch das Ausführen einer Ausdrucksbaumstruktur auftritt, die einen Aufruf von Contains<TSource>(IQueryable<TSource>, TSource) darstellt, hängt von der Implementierung des Typs des source-Parameters ab. Es wird erwartet, dass bestimmt wird, ob item in source enthalten ist.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie mithilfe von Contains<TSource>(IQueryable<TSource>, TSource) bestimmt wird, ob eine Sequenz ein bestimmtes Element enthält.


            string[] fruits = { "apple", "banana", "mango", 
                                "orange", "passionfruit", "grape" };

            // The string to search for in the array.
            string mango = "mango";

            bool hasMango = fruits.AsQueryable().Contains(mango);

            Console.WriteLine(
                "The array {0} contain '{1}'.",
                hasMango ? "does" : "does not",
                mango);

            // This code produces the following output:
            //
            // The array does contain 'mango'. 



.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

.NET für Windows Phone-Apps

Unterstützt in: Windows Phone 8, Silverlight 8.1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft