VERTRIEB: 1-800-867-1380
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

Azure-Versionshinweise (Oktober 2012)

 

Dieses Dokument enthält die Versionshinweise für die Azure- – Version Oktober 2012.

Weitere Informationen zu dieser Version finden Sie in den folgenden Ressourcen:

In dieser Version wurden wichtige Änderungen am Azure-Speicher vorgenommen, von denen einige möglicherweise Fehler im vorhandenen Code erzeugen. Achten Sie insbesondere auf die Probleme in Bezug auf das WindowsAzure.Storage NuGet-Paket. Bei einer Abhängigkeit von diesem NuGet-Paket müssen Sie den Download auf Version 1.7 einschränken, um Fehler am Code oder an automatisierten Builds zu vermeiden. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung in Azure Storage Client Library 2.0 für .NET und Windows-Runtime.

Insbesondere können Sie folgenden Fehler erhalten, wenn Sie Azure-Diagnose in Verbindung mit der Speicherclient-Bibliothek Version 2.0 verwenden.

Error: Der Typ oder Namespacename „StorageClient“ „ist nicht im Namespace „Microsoft.WindowsAzure“ vorhanden (fehlt ein Assemblyverweis?).

Azure SDK-Versionen 1.7 und frühere Versionen wurden vor der Verfügbarkeit von Azure-Gastbetriebssystemfamilie 3 entwickelt und unterstützen sie daher nicht. Verwenden Sie Version 1.8 (oder höher), sofern verfügbar. Weitere Informationen zur Kompatibilität finden Sie unter Azure-Gastbetriebssystemversionen und SDK-Kompatibilitätsmatrix

Als Problemumgehung verschieben Sie RemoteForwarder in eine Rolle, die keinen InternalEndpoint vom Typ „beliebig“ aufweist.

Auf .NET Framework 3.5 ausgerichtete Cloud-Dienste können nur in den Gastbetriebssystemfamilien 1 und 2 bereitgestellt werden. Weitere Informationen zur Kompatibilität finden Sie unter Azure-Gastbetriebssystemversionen und SDK-Kompatibilitätsmatrix

Das Azure SDK 1.8 enthält keine Cloud-Dienst-Vorlagen mehr, die auf .NET Framework 3.5 ausgerichtet sind. Daher können Sie mit Azure SDK 1.8 keinen neuen Cloud-Dienst erstellen, der auf .NET Framework 3.5 ausgerichtet ist. Sie können vorhandene, auf .NET Framework 3.5 ausgerichtete Cloud-Dienste dennoch in Azure SDK 1.8 öffnen. Sie erhalten die Option, das Projekt zu aktualisieren. Führen Sie keine Aktualisierung durch, wenn Sie weiterhin .NET Framework 3.5 unterstützen müssen. Weitere Informationen finden Sie unter Version Oktober 2012 in Azure Tools Neuigkeiten im Abschnitt.

Die Versionshinweise für Azure Caching finden Sie unter Azure Caching-Versionshinweise.

Die Versionshinweise für Service Bus finden Sie unter Service Bus-Versionshinweise.

Die Versionshinweise für SQL-Datenbank sind unter "Bekannte Probleme" in der SQL-Datenbank verfügbar.

Die Versionshinweise für das Verwaltungsportal für SQL-Datenbank sind unter "Bekannte Probleme" im Verwaltungsportal für SQL-Datenbank verfügbar.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2016 Microsoft