VERTRIEB: 1-800-867-1380

sys.database_connection_stats

Letzte Aktualisierung: November 2014

Dieses Thema ist VERALTET. Die neueste Version finden Sie in der SQL 14 Transact-SQL-Referenz.

ImportantWichtig
Dieses Thema wird nicht aktualisiert. Die aktuelle Version finden Sie unter sys.database_connection_stats.

Enthält Statistiken für connectivity-Ereignisse der Azure SQL-Datenbank-Datenbank und bietet einen Überblick über erfolgreiche und fehlgeschlagene Datenbankverbindungen. Weitere Informationen zu Konnektivitätsereignissen finden Sie unter Event Types in sys.event_log.

Die sys.database_connection_stats-Sicht enthält folgende Spalten:

 

Spalte Typ Beschreibung

database_name

sysname

Name der Datenbank.

start_time

datetime2

UTC-Datum und -Uhrzeit für den Beginn des Aggregationsintervalls. Die Uhrzeit wird immer in 5-Minuten-Schritten angegeben. Beispiel:

'2011-09-28 16:00:00'
'2011-09-28 16:05:00'
'2011-09-28 16:10:00'

end_time

datetime2

UTC-Datum und -Uhrzeit für das Ende des Aggregationsintervalls. End_time ist immer genau fünf Minuten später als die entsprechende start_time in derselben Zeile.

success_count

int

Anzahl der erfolgreichen Verbindungen.

total_failure_count

int

Gesamtzahl der fehlgeschlagenen Verbindungen. Dies ist die Summe aus connection_failure_count, terminated_connection_count und throttled_connection_count. Deadlockereignisse sind darin nicht enthalten.

connection_failure_count

int

Anzahl der Anmeldefehler.

terminated_connection_count

int

Anzahl der beendeten Verbindungen.

throttled_connection_count

int

Anzahl der gedrosselten Verbindungen.

Benutzer mit Zugriffsberechtigung für die master-Datenbank haben Lesezugriff auf diese Ansicht.

Das folgende Beispiel zeigt eine Abfrage von sys.database_connection_stats, um eine Zusammenfassung der Datenbankverbindungen zwischen dem 25.09.2011, 12.00 Uhr, und dem 28.09.2011, 12.00 Uhr (UTC), zu erhalten. Standardmäßig werden die Abfrageergebnisse nach start_time (in aufsteigender Reihenfolge) sortiert.

select * from sys.database_connection_stats where start_time>='2011-09-25:12:00:00' and end_time<='2011-09-28 12:00:00'

Ereignisaggregation

Ereignisinformationen für diese Ansicht werden in 5-Minuten-Intervallen erfasst und aggregiert. Die Anzahlspalten geben an, wie oft ein bestimmtes Verbindungsereignis für eine bestimmte Datenbank innerhalb eines bestimmten Zeitintervalls eingetreten ist.

Beispiel: Wenn ein Benutzer zwischen 11.00 und 11.05 Uhr am 05.02.2012 (UTC) sieben Mal keine Verbindung zur Datenbank namens Database1 herstellen kann, werden diese Informationen in dieser Ansicht in einer Zeile angegeben:

 

database_name start_time end_time success_count total_failure_count connection_failure_count terminated_connection_count throttled_connection_count

Database1

2012-02-05 11:00:00

2012-02-05 11:05:00

0

7

7

0

0

"start_time" und "end_time" von Intervallen

Ein Ereignis wird in ein Aggregationsintervall eingefügt, wenn das Ereignis eintritt bei oder nachstart_time und vorend_time für dieses Intervall auftritt. Ein Ereignis, das genau um 2012-10-30 19:25:00.0000000 auftritt, wird beispielsweise nur in das zweite der unten aufgeführten Intervalle eingeschlossen:

 start_time                    end_time 2012-10-30 19:20:00.0000000   2012-10-30 19:25:00.0000000 2012-10-30 19:25:00.0000000   2012-10-30 19:30:00.0000000 

Datenupdates

Daten in dieser Ansicht werden im Laufe der Zeit gesammelt. In der Regel werden Daten innerhalb einer Stunde nach Beginn des Aggregationsintervalls gesammelt. Es kann jedoch bis zu 24 Stunden dauern, bis alle Daten in der Ansicht erscheinen. In dieser Zeit können die Informationen in einer Zeile regelmäßig aktualisiert werden.

Datenbeibehaltung

Die Daten in dieser Sicht werden maximal 30 Tage, möglicherweise jedoch auch über eine kürzere Dauer beibehalten. Das hängt davon ab, wie viele Datenbanken der logische Server enthält und wie viele eindeutige Ereignisse von jeder Datenbank generiert werden. Damit diese Informationen länger gespeichert werden, kopieren Sie die Daten in eine separate Datenbank. Nachdem Sie eine erste Kopie der Ansicht angefertigt haben, werden die Zeilen in der Ansicht möglicherweise aktualisiert, wenn Daten gesammelt werden. Damit Ihre Kopie der Daten auf dem neuesten Stand ist, führen Sie regelmäßig einen Tabellenscan für die Zeilen aus, um nach einem Anstieg der Ereignisanzahl zu suchen und neue Zeilen zu identifizieren (Sie können eindeutige Zeilen anhand der Start- und Endzeit identifizieren). Aktualisieren Sie anschließend Ihre Kopie der Daten mit diesen Änderungen.

Fehler nicht enthalten

Diese Ansicht enthält möglicherweise nicht alle Verbindungs- und Fehlerinformationen:

  • Diese Ansicht enthält nicht alle Azure SQL-Datenbank-Datenbankfehler, die eintreten können, sondern nur die unter Event Types in sys.event_log aufgeführten.

  • Wenn es im Azure SQL-Datenbank-Rechenzentrum zu einem Computerfehler kommt, fehlt in der Ereignistabelle u. U. ein kleiner Teil der Daten für Ihren logischen Server.

  • Wenn eine IP-Adresse durch DoSGuard blockiert wurde, können keine Verbindungsversuchereignisse von dieser IP-Adresse erfasst werden, und sie werden in dieser Ansicht nicht angezeigt.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft