VERTRIEB: 1-800-867-1380
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Abfragevorgang von Datensätzen

 

Die Abfrage gibt Elemente aus einer Tabelle zurück.

System_CAPS_noteHinweis

Mobile Services gibt standardmäßig nur 50 Datensätze in einer Abfrage zurück. Verwenden Sie für die Anforderung die Auslagerung, um mehr Datensätze zurückzugeben. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Paging zu Ihrer Abfragen.

Die -Anforderung kann wie folgt angegeben werden. Ersetzen Sie <service_name> durch den Namen Ihres mobilen Diensts und <table_name> mit dem Namen der Tabelle zugreifen.

HTTP-Verb

Anforderungs-URI

HTTP-Version

get

https://<service_name>.azure-mobile.net/tables/<table_name>

HTTP/1.1

Microsoft Azure Mobile Services unterstützt die folgende Teilmenge der Option Abfrageparameter durch das Open Data Protocol (OData) definiert.

URI-Parameter

Required

Beschreibung

$filter

Nein

Schränkt zurückgegebene Elemente basierend auf einem Filterprädikat ein.

$inlinecount

Nein

Gibt die Anzahl aller Elemente zurück, die in der grundlegenden Abfrage zurückgegeben werden, ohne dass Auslagerungen angewendet wurden. Geben Sie einen Wert von allpages für diesen Parameter.

$orderby

Nein

Ordnet die zurückgegebenen Elemente nach einer oder mehreren Spalten. Reihenfolge kann als aufsteigend angegeben werden (asc), ist die Standardeinstellung, oder absteigender (desc)

$select

Nein

Definiert eine neue Projektion von Daten durch Angebe der Spalten, die in den zurückgegebenen Daten enthalten sind.

$skip

Nein

Gibt die Anzahl von Datensätzen aus der grundlegenden Abfrage an, die vor der Rückgabe von Elementen ausgelassen werden sollen. Dies wird für die Auslagerung von Ergebnissen verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Paging zu Ihrer Abfragen.

$top

Nein

Gibt die Anzahl von Elementen an, die in der Antwort eingeschlossen werden sollen. Dies wird für die Auslagerung von Ergebnissen verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Paging zu Ihrer Abfragen.

Der noscript -Parameter wird ebenfalls unterstützt:

URI-Parameter

Required

Beschreibung

noscript

Nein

Wenn der Wert true wird angegeben, wird die Ausführung registrierter Skripts unterdrückt. Um die Ausführung des Skripts zu unterdrücken, müssen Sie auch den Diensthauptschlüssel im Angeben der X-ZUMO-MASTER Header.

__includeDeleted

Nein

Wenn der Wert true verfügt über eine Tabelle mit aktiviert löschen, Zeilen mit dem __deleted System-Eigenschaft auf True festgelegt ist, wird in der Antwort enthalten sein. Andernfalls werden diese Zeilen bei aktiviertem vorläufigen Löschen nicht zurückgegeben.

Beispiel:

__includeDeleted=true

__systemproperties

Nein

Eine durch Kommas getrennte Liste der Systemeigenschaften, die in die Antwort aufgenommen werden sollen. Systemeigenschaften aus der folgenden Liste werden akzeptiert:

  • __createdAt: System erstellt, um die Erstellung des Datensatzes zu verfolgen.

  • __updatedAt: Sssystem erstellt, um die letzte Aktualisierung auf den Datensatz zu verfolgen.

  • __version: Version, mit der Parallelität zu unterstützen.

  • __deleted: System erstellt, um das Löschen zu unterstützen.

Beispiel:

__systemproperties=version,deleted

In der folgenden Tabelle werden die Anforderungsheader beschrieben.

Anforderungsheader

Required

Accept

Nein

Legen Sie diesen Header auf application/json.

X-ZUMO-APPLICATION

Bedingt

Der Anwendungsschlüssel des mobilen Diensts. Sie müssen ggf. einen gültigen Anwendungsschlüssel angeben, um auf den Tabellenvorgang zuzugreifen. Dies ist die Standardzugriffsberechtigung für Tabellenvorgänge.

X-ZUMO-AUTH

Bedingt

Das dienstgenerierte Authentifizierungstoken für einen authentifizierten Benutzer. Sie müssen ggf. ein Token für einen authentifizierten Benutzer angeben, um auf den Tabellenvorgang zuzugreifen.

X-ZUMO-MASTER

Bedingt

Diensthauptschlüssel. Sie sollten diesen Schlüssel nur einschließen, wenn Administratorzugriff erforderlich ist, um auf den Tabellenvorgang zuzugreifen.

System_CAPS_security Sicherheit Hinweis

Der Diensthauptschlüssel ist ein wichtiges Sicherheitsmerkmal, mit dem der Administratorzugriff auf Ihrem Datendienst möglich ist. Achten Sie darauf, diesen Schlüssel nicht preiszugeben bzw. nicht mit der App zu verteilen. Dieser Schlüssel muss stets gesichert über einen verschlüsselten Kanal verbreitet werden.

Die Antwort enthält den HTTP-Statuscode, einen Satz von Antwortheadern und einen Antworttext.

Bei einem erfolgreichen Vorgang wird der Statuscode 200 (OK) zurückgegeben.

Die Antwort für diesen Vorgang umfasst die folgenden Header. Die Antwort kann außerdem weitere HTTP-Standardheader enthalten. Alle Standardheader entsprechen der HTTP/1.1-Protokollspezifikation.

Antwortheader

Beschreibung

Content-Length

Die Länge des Antworttexts.

Content-Type

Header festgelegt werden, um application/json.

x-zumo-version

Gibt an, welche Laufzeitversion die Anforderung ausgeführt hat.

Die JSON-Darstellung des Abfrageergebnisses. Ergebnisse werden als einzelnes JSON-Objekt oder Auflistung von JSON-Objekten dargestellt.

System_CAPS_noteHinweis

Integration der $inlinecount Parameter in einer Abfrage, die JSON in der Antwort wird ein neues JSON-Objekt mit eingebundenes eine results -Eigenschaft, die Ergebnisse als Auflistung von JSON-Objekte enthält, und eine count -Eigenschaft, die die Gesamtanzahl ist.

Die Autorisierung hängt von den Zugriffsberechtigungsanforderungen für den Tabellenvorgang ab, die wie folgt zusammengefasst werden:

Zugriffsberechtigung für Tabellenvorgänge

Erforderlicher Autorisierungsheader

Alle

NONE

Jeder mit dem Anwendungsschlüssel

X-ZUMO-APPLICATION

Nur authentifizierte Benutzer

X-ZUMO-AUTH

Nur Skripts und Admins

X-ZUMO-MASTER

Zugriffsberechtigungen für einzelne Tabellenvorgänge werden im Microsoft Azure-Verwaltungsportal festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter Berechtigungen.

Das folgende Beispiel-URI gibt JSON-Objekte aus der TodoItem-Tabelle, in dem das vollständige property ist false.

GET https://todolist.azure-mobile.net/tables/TodoItem?$filter=(complete%20eq%20false)

Die Anforderung wird mit den folgenden Headern gesendet.

Accept: application/json X-ZUMO-APPLICATION: UzMAOXRlJdZyqibeUqCMoZZMrUXIRs92 Host: todolist.azure-mobile.net

Nachdem die Anforderung gesendet wurde, wird die folgende Antwort zurückgegeben.

HTTP/1.1 200 OK Content-Type: application/json x-zumo-version: Zumo.Main.0.1.6.527.Runtime Date: Thu, 20 Sep 2012 05:59:27 GMT Content-Length: 188 [{"id":1,"text":"Sign-up for the free trial","complete":false},{"id":2,"text":"Create the mobile service","complete":false }, {"id":3,"text":"Complete the quickstart","complete":false}]

Der folgende Beispiel-URI gibt die gleiche gefilterte Abfrage einschließlich des Gesamtanzahlwerts zurück, der in diesem Fall 3 ist.

GET https://todolist.azure-mobile.net/tables/TodoItem?$filter=(complete%20eq%20false)&$inlinecount=allpages

Die Anforderung wird mit den folgenden Headern gesendet.

Accept: application/json X-ZUMO-APPLICATION: UzMAOXRlJdZyqibeUqCMoZZMrUXIRs92 Host: todolist.azure-mobile.net

Nachdem die Anforderung gesendet wurde, wird die folgende Antwort zurückgegeben.

HTTP/1.1 200 OK Content-Type: application/json x-zumo-version: Zumo.Main.0.1.6.527.Runtime Date: Thu, 20 Sep 2012 05:59:27 GMT Content-Length: 211 {"results": [{"id":1,"text":"Sign-up for the free trial","complete":false},{"id":2,"text":"Create the mobile service","complete":false }, {"id":3,"text":"Complete the quickstart","complete":false}],"count":3}
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2016 Microsoft