VERTRIEB: 1-800-867-1380

Abrufen eines Cloud-Diensts (Zeitplanungsmodul-API)

Letzte Aktualisierung: Mai 2015

Mit dem Get Cloud Service-Vorgang werden alle Ressourcen (Auftragssammlungen) im Cloud-Dienst abgerufen.

Die Get Cloud Service-Anforderung wird folgendermaßen angegeben. Ersetzen Sie <subscription-id> durch die Abonnement-ID und <cloud-service-id> durch die Cloud-Dienst-ID.

 

Methode Anforderungs-URI

GET

GET https://management.core.windows.net/<subscription-id>/cloudservices/<cloud-service-id>

In der folgenden Tabelle werden erforderliche und optionale Anforderungsheader beschrieben.

 

Anforderungsheader Beschreibung

x-ms-version

Erforderlich. Gibt die Version des für die Anforderung zu verwendenden Vorgangs an. Dieser Header sollte auf 01.06.13 oder eine höhere Version festgelegt werden.

Die Antwort enthält den HTTP-Statuscode, einen Satz von Antwortheadern und einen Antworttext.

Bei einem erfolgreichen Vorgang wird der Statuscode 200 (OK) zurückgegeben.

Die Antwort für diesen Vorgang umfasst die folgenden Header. Die Antwort kann außerdem weitere HTTP-Standardheader enthalten. Alle Standardheader entsprechen der HTTP/1.1-Protokollspezifikation.

 

Antwortheader Beschreibung

x-ms-request-id

Ein Wert, der eine für den Verwaltungsdienst ausgeführte Anforderung eindeutig identifiziert. Bei einem asynchronen Vorgang können Sie "Vorgangsstatus abrufen" mit dem Wert des Headers aufrufen, um zu bestimmen, ob der Vorgang abgeschlossen wurde, fehlgeschlagen ist oder noch ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von asynchronen Dienstverwaltungsanforderungen.

Der Antworttext weist das folgende Format auf:


<CloudService xmlns="http://schemas.microsoft.com/windowsazure" xmlns:i="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
<Name>MYCS</Name>
<Label>MyCloudServiceInUSWest</Label>
<Description>Happy Cloud Service</Description>
<GeoRegion>ussouth</GeoRegion>
<Resources>
    <Resource>
        <ResourceProviderNamespace>scheduler</ResourceProviderNamespace>
        <Type>jobcollections</Type>
        <Name>JC1</Name>
        <SchemaVersion>1.1</SchemaVersion>
        <ETag>e1142d49-9efe-4388-bd2b-c68e1cc8c35a</ETag>
        <State>Started</State>
        <IntrinsicSettings/>
        <OperationStatus>
            <Type>Update</Type>
            <Result>Succeeded</Result>
        </OperationStatus>
        <Label/>
    </Resource>
    <Resource>
        <ResourceProviderNamespace>scheduler</ResourceProviderNamespace>
        <Type>jobcollections</Type>
        <Name>JC2</Name>
        <SchemaVersion>1.1</SchemaVersion>
        <ETag>93cc9425-18d1-486f-858d-fd135b174765</ETag>
        <State>Started</State>
        <IntrinsicSettings/>
        <OperationStatus>
            <Type>Create</Type>
            <Result>Succeeded</Result>
        </OperationStatus>
        <Label/>
    </Resource>
    <Resource>
        <ResourceProviderNamespace>scheduler</ResourceProviderNamespace>
        <Type>jobcollections</Type>
        <Name>JC200</Name>
        <SchemaVersion>1.1</SchemaVersion>
        <ETag>d722876e-08f0-4861-8c74-2f5d76a40aa8</ETag>
        <State>Started</State>
        <IntrinsicSettings>
            <Quota>
                <MaxJobCount>12</MaxJobCount>
            </Quota>
        </IntrinsicSettings>
        <OperationStatus>
            <Type>Update</Type>
            <Result>Succeeded</Result>
        </OperationStatus>
        <Label/>
    </Resource>
</Resources>
</CloudService>

Jedes Verwaltungszertifikat, das dem durch <Abonnement-ID> angegebenen Abonnement zugeordnet ist, kann zur Authentifizierung dieses Vorgangs verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Authentifizieren von Dienstverwaltungsanforderungen.

Im folgenden Beispiel-URI wird eine Anforderung für ein fiktives Abonnement mit dem Namen mysub und einen fiktiven Cloud-Dienst mycs ausgeführt:


GET https://management.core.windows.net/mysub/cloudservices/mycs

Die Anforderung wird mit den folgenden Headern gesendet;


x-ms-version: 2013-06-01
Host: management.core.windows.net
Accept: application/xml
Content-Type: application/xml
Content-Length: 0

Die Anforderung wird mit dem folgenden XML-Text gesendet:

(Empty)

Nachdem die Anforderung gesendet wurde, wird die folgende Antwort zurückgegeben:


HTTP/1.1 200 OK
Cache-Control: no-cache
Content-Length: 1371
Content-Type: application/xml; charset=utf-8
ETag: 64ac8d6b-6020-45d4-9334-e4dc89714215
Server: 1.0.6198.18 (rd_rdfe_stable.131024-2205) Microsoft-HTTPAPI/2.0
x-ms-servedbyregion: ussouth
x-ms-request-id: a84284353935299d9bd0c03050749cab
Date: Thu, 31 Oct 2013 00:14:19 GMT
<?xml version="1.0"?>
<CloudService xmlns="http://schemas.microsoft.com/windowsazure" xmlns:i="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
<Name>MYCS</Name>
<Label>MyCloudServiceInUSWest</Label>
<Description>Happy Cloud Service</Description>
<GeoRegion>ussouth</GeoRegion>
<Resources>
    <Resource>
        <ResourceProviderNamespace>scheduler</ResourceProviderNamespace>
        <Type>jobcollections</Type>
        <Name>JC1</Name>
        <SchemaVersion>1.1</SchemaVersion>
        <ETag>e1142d49-9efe-4388-bd2b-c68e1cc8c35a</ETag>
        <State>Started</State>
        <IntrinsicSettings/>
        <OperationStatus>
            <Type>Update</Type>
            <Result>Succeeded</Result>
        </OperationStatus>
        <Label/>
    </Resource>
    <Resource>
        <ResourceProviderNamespace>scheduler</ResourceProviderNamespace>
        <Type>jobcollections</Type>
        <Name>JC2</Name>
        <SchemaVersion>1.1</SchemaVersion>
        <ETag>93cc9425-18d1-486f-858d-fd135b174765</ETag>
        <State>Started</State>
        <IntrinsicSettings/>
        <OperationStatus>
            <Type>Create</Type>
            <Result>Succeeded</Result>
        </OperationStatus>
        <Label/>
    </Resource>
    <Resource>
        <ResourceProviderNamespace>scheduler</ResourceProviderNamespace>
        <Type>jobcollections</Type>
        <Name>JC200</Name>
        <SchemaVersion>1.1</SchemaVersion>
        <ETag>d722876e-08f0-4861-8c74-2f5d76a40aa8</ETag>
        <State>Started</State>
        <IntrinsicSettings>
            <Quota>
                <MaxJobCount>12</MaxJobCount>
            </Quota>
        </IntrinsicSettings>
        <OperationStatus>
            <Type>Update</Type>
            <Result>Succeeded</Result>
        </OperationStatus>
        <Label/>
    </Resource>
</Resources>
</CloudService>

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft