Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Main() und Befehlszeilenargumente (C#-Programmierhandbuch)

Die Main-Methode ist der Einstiegspunkt des Programms, an dem Objekte erstellt und andere Methoden aufgerufen werden. Es kann nur einen Einstiegspunkt in einem C#-Programm geben.

class TestClass
{
    static void Main(string[] args)
    {
        // Display the number of command line arguments:
        System.Console.WriteLine(args.Length);
    }
}

  • Die Main-Methode ist der Programmeinstiegspunkt, an dem die Programmsteuerung beginnt und endet.

  • Sie wird innerhalb einer Klasse oder Struktur deklariert. Sie muss statisch sein und sollte nicht öffentlich sein. (Im Beispiel oben erhält sie den Standardzugriff und ist somit als privat deklariert.)

  • Sie kann entweder den Rückgabetyp void oder int haben.

  • Die Main-Methode kann mit oder ohne Parameter deklariert werden.

  • Parameter können als nullbasierte Befehlszeilenargumente gelesen werden.

  • Anders als bei C und C++ wird der Name des Programms nicht als erstes Befehlszeilenargument behandelt.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Abschnitten von C#-Programmiersprachenspezifikation:

  • 1.1 Hello World

Anzeigen: