Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

__vmx_vmresume

Microsoft-spezifisch

Setzt VMX Nicht ROOT den Vorgang unter Verwendung der aktuellen Kontrollstruktur des virtuellen Computers fort (VMCS).

unsigned char __vmx_vmresume(
   void);

Wert

Bedeutung

0

Der Vorgang war erfolgreich.

1

Der Vorgang fehlgeschlagen ist mit dem erweiterten Status verfügbar in VM-instruction error field des aktuellen VMCS.

2

Der Vorgang fehlgeschlagen ist, ohne den Status verfügbar.

Eine Anwendung kann einen VM-ENTER-Vorgang ausführen, indem sie entweder __vmx_vmlaunch oder __vmx_vmresume-Funktion verwendet. Die __vmx_vmlaunch-Funktion kann nur mit einem VMCS verwendet werden, dessen Startzustand Clear ist, und die __vmx_vmresume-Funktion kann nur mit einem VMCS verwendet werden, dessen Startzustand Launched ist. Infolgedessen verwenden Sie die __vmx_vmclear-Funktion, um den Startzustand eines VMCS zu Clear festzulegen, und verwenden Sie dann die __vmx_vmlaunch-Funktion für den ersten VM-ENTER-Vorgang und die __vmx_vmresume-Funktion für folgende VM-ENTER-Vorgänge.

Die __vmx_vmresume-Funktion ähnelt dem VMRESUME Computeranweisung. Diese Funktion unterstützt die Interaktion des Bildschirms des virtuellen Computers eines Hosts mit einem Betriebssystem Gast und ihren Anwendungen. Weitere Informationen finden Sie unter "PDF-Dokument Suche nach dem Intel-Virtualisierungs-technische Spezifikation für die Architektur, Intel IA-32" Belegnummer C97063-002, an der Website Intel Corporation.

Intrinsisch

Architektur

__vmx_vmresume

x64

Headerdatei <intrin.h>

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft