Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Vorgehensweise: Abrufen eines Zertifikats (WCF)

 

Rufen Sie zuerst Zertifikate ab, um die Windows Communication Foundation (WCF)-Funktionen mit X.509-Zertifikaten zu verwenden.

So rufen Sie ein X.509-Zertifikat ab

  1. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    • Erwerben Sie ein Zertifikat von einer Zertifizierungsstelle, z. B. VeriSign, Inc.

    • Richten Sie einen eigenen Zertifikatdienst ein, und lassen Sie die Zertifikate von einer Zertifizierungsstelle signieren.  Windows Server 2003, Windows 2000 Server, Windows 2000 Server Datacenter und Windows 2000 Datacenter Server verfügen alle über Zertifikatdienste mit Public Key Infrastructure (PKI)-Unterstützung.  Verwenden Sie in Windows Server 2008 die Rolle Active Directory-Zertifikatsdienste, um eine Zertifizierungsstelle zu verwalten.  

    • Richten Sie einen eigenen Zertifikatsdienst ein, und lassen Sie die Zertifikate nicht signieren.

    System_CAPS_noteHinweis

    Unabhängig vom gewählten Ansatz muss der Empfänger der SOAP-Anforderung, die das X.509-Zertifikat enthält, dem X.509-Zertifikat vertrauen.  Dies bedeutet, dass sich das X.509-Zertifikat oder ein Aussteller in der Zertifikatkette im Speicher für vertrauenswürdige Personen befindet und sich das X.509-Zertifikat nicht im Speicher für nicht vertrauenswürdige Zertifikate befindet.  

Anzeigen: