Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Fenster "Server-Explorer"

Visual Studio .NET 2003

Der Server-Explorer ist die Serververwaltungskonsole für Visual Studio .NET. Mit Hilfe des Server-Explorers können Sie Datenverbindungen öffnen und sich bei Servern anmelden, um die dort gespeicherten Datenbanken und Systemdienste zu durchsuchen. Knoten können aus dem Server-Explorer durch Drag & Drop in Visual Studio .NET-Designer übertragen werden. Auf diese Weise werden neue Datenkomponenten erstellt, die so vorkonfiguriert sind, dass sie auf das abgelegte Element verweisen.

Zum Öffnen des Server-Explorers klicken Sie im Menü Ansicht auf Server-Explorer. Damit das Fenster Server-Explorer automatisch geschlossen wird, wenn es nicht verwendet wird, wählen Sie im Menü Fenster die Option Automatisch im Hintergrund.

Im Server-Explorer sind zwei Primärknoten vorhanden.

Datenverbindungen
Knoten oberster Ebene, unter dem alle Datenverbindungen aufgeführt sind, die dem Server vom Benutzer hinzugefügt wurden. Unterhalb dieses Knotens werden die Diagramme, Tabellen, Ansichten, gespeicherten Prozeduren und Funktionen für die einzelnen Verbindungen aufgelistet. Sie können Datenverbindungen zu den verschiedensten Datenbanktypen herstellen, auch zu Oracle-Datenbanken, die unter den Betriebssystemen UNIX oder Microsoft Windows ausgeführt werden.
Server
Knoten oberster Ebene, in dem die aktuell verwendbaren Server aufgelistet werden. In jedem Serverknoten werden die Datenbanken und Serverressourcen aufgeführt, die Sie in Ihren Anwendungen verwenden können.
Hinweis   Der Knoten Server und die ihm untergeordneten Knoten stehen nicht in allen Versionen von Visual Studio .NET zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Dialogfeld "Datenverknüpfungseigenschaften" und Informationen zu Datenverknüpfungseigenschaften und OLE DB-Providern.

Siehe auch

Herstellen von Verbindungen zu Remoteressourcen mit dem Server-Explorer | Datenbanken im Server-Explorer | Anzeigen von Datenquellen im Server-Explorer | Hinzufügen von Elementen aus dem Server-Explorer

Anzeigen:
© 2015 Microsoft