Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

CommonAcl-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Stellt eine Zugriffssteuerungsliste (ACL) dar und ist die Basisklasse für die DiscretionaryAcl-Klasse und die SystemAcl-Klasse.

Namespace:   System.Security.AccessControl
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)


public abstract class CommonAcl : GenericAcl

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyBinaryLength

Ruft die Länge der binären Darstellung des aktuellen CommonAcl-Objekts (in Bytes) ab. Diese Länge muss verwendet werden, bevor die Zugriffssteuerungsliste (ACL) mithilfe der GetBinaryForm-Methode in ein binäres Array gemarshallt wird.(Überschreibt GenericAcl.BinaryLength.)

System_CAPS_pubpropertyCount

Ruft die Anzahl der ACEs im aktuellen CommonAcl-Objekt ab.(Überschreibt GenericAcl.Count.)

System_CAPS_pubpropertyIsCanonical

Ruft einen booleschen Wert ab, der angibt, ob sich die Zugriffssteuerungseinträge (ACEs) im aktuellen CommonAcl-Objekt in kanonischer Reihenfolge befinden.

System_CAPS_pubpropertyIsContainer

Legt fest, ob das CommonAcl-Objekt ein Container ist.

System_CAPS_pubpropertyIsDS

Legt fest, ob das aktuelle CommonAcl-Objekt eine Zugriffssteuerungsliste (ACL) für ein Verzeichnisobjekt ist.

System_CAPS_pubpropertyIsSynchronized

Diese Eigenschaft ist immer auf false festgelegt. Sie wird nur implementiert, weil sie für die Implementierung der ICollection-Schnittstelle erforderlich ist.(Geerbt von „GenericAcl“.)

System_CAPS_pubpropertyItem[Int32]

Ruft die CommonAce-Klasse am angegebenen Index ab oder legt diese fest.(Überschreibt GenericAcl.Item[Int32].)

System_CAPS_pubpropertyRevision

Ruft die Revisionsebene der CommonAcl ab.(Überschreibt GenericAcl.Revision.)

System_CAPS_pubpropertySyncRoot

Diese Eigenschaft gibt immer null zurück. Sie wird nur implementiert, weil sie für die Implementierung der ICollection-Schnittstelle erforderlich ist.(Geerbt von „GenericAcl“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodCopyTo(GenericAce[], Int32)

Kopiert jeden GenericAce der aktuellen GenericAcl in das angegebene Array.(Geerbt von „GenericAcl“.)

System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetBinaryForm(Byte[], Int32)

Marshallt den Inhalt des CommonAcl-Objekts in das angegebene Bytearray, wobei beim angegebenen Offset begonnen wird.(Überschreibt GenericAcl.GetBinaryForm(Byte[], Int32).)

System_CAPS_pubmethodGetEnumerator()

Ruft ein Objekt ab, das Sie verwenden können, um die Zugriffssteuerungseinträge (ACEs) in einer Zugriffssteuerungsliste (ACL) zu durchlaufen.(Geerbt von „GenericAcl“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodPurge(SecurityIdentifier)

Entfernt alle Zugriffssteuerungseinträge (ACEs) in diesem CommonAcl-Objekt, die dem angegebenen SecurityIdentifier-Objekt zugeordnet sind.

System_CAPS_pubmethodRemoveInheritedAces()

Entfernt alle geerbten Zugriffssteuerungseinträge (ACEs) aus diesem CommonAcl-Objekt.

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICollection.CopyTo(Array, Int32)

Kopiert jeden GenericAce der aktuellen GenericAcl in das angegebene Array.(Geerbt von „GenericAcl“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIEnumerable.GetEnumerator()

Gibt eine neue Instanz der AceEnumerator-Klasse zurück, die als Instanz der IEnumerator-Schnittstelle umgewandelt wurde.(Geerbt von „GenericAcl“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAsParallel()

Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage.(Definiert durch ParallelEnumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsQueryable()

Überladen. Konvertiert ein IEnumerable zu einer IQueryable.(Definiert durch Queryable.)

System_CAPS_pubmethodCast<TResult>()

Wandelt die Elemente einer IEnumerable in den angegebenen Typ.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOfType<TResult>()

Filtert die Elemente einer IEnumerable auf Grundlage eines angegebenen Typs.(Definiert durch Enumerable.)

  • Certain combinations of inheritance and access mask flags are meaningless:

  • Any access control entry (ACE) with a zero-access mask is removed.

  • Inherit-only ACEs inside object ACLs are removed.

  • InheritOnly, NoPropagateInherit, ContainerInherit, and ObjectInherit flags on all ACEs in leaf object ACLs are cleared.

  • ACEs that have an F:System.Security.AccessControl.PropagationFlags.InheritOnly flag in the absence of the F:System.Security.AccessControl.InheritanceFlags.ContainerInherit or F:System.Security.AccessControl.InheritanceFlags.ObjectInherit flag are meaningless; they are removed.

  • The F:System.Security.AccessControl.PropagationFlags.NoPropagateInherit flag in the absence of the F:System.Security.AccessControl.InheritanceFlags.ContainerInherit or F:System.Security.AccessControl.InheritanceFlags.ObjectInherit flag can be removed.

  • ACEs that have an T:System.Security.AccessControl.AuditFlags value of F:System.Security.AccessControl.AuditFlags.Success or F:System.Security.AccessControl.AuditFlags.Failure in discretionary access control lists (DACLs) are removed.

  • Any audit ACE that does not specify either F:System.Security.AccessControl.AuditFlags.Success or F:System.Security.AccessControl.AuditFlags.Failure is removed.

  • On DACLs, SystemAudit and SystemAlarm ACEs are removed.

  • On system access control lists (SACLs), AccessAllowed and AccessDenied ACEs are removed.

Canonical order is maintained according to the following algorithm:

  • Explicit ACEs take precedence over inherited ACEs; this rule applies to both DACLs and SACLs.

  • In DACLs, among the explicit ACEs, ACEs that deny access take precedence over ACEs that allow access. For directory object ACLs, the nonobject ACEs come before object ACEs.

  • All common ACEs take precedence over noncommon ACEs.

  • Inherited ACEs maintain their relative order after canonicity.

  • Unrecognized and custom ACEs are disallowed in both DACLs and SACLs.

  • Within contiguous ranges (explicit AccessDenied and AccessAllowed ACEs on DACLs, all explicit ACEs on SACLs), the ACEs are sorted by using the M:System.Security.Principal.SecurityIdentifier.CompareTo(System.Security.Principal.SecurityIdentifier) methods of the T:System.Security.Principal.SecurityIdentifier objects associated with the ACEs.

Adjacent ACEs are combined, if appropriate. This reduces the size of the ACL without affecting the access control semantics it grants.

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: