Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

WebProxy-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Enthält HTTP-Proxyeinstellungen für die WebRequest Klasse.

Namespace:   System.Net
Assembly:  System (in System.dll)

System.Object
  System.Net.WebProxy

[SerializableAttribute]
public class WebProxy : IWebProxy, ISerializable

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodWebProxy()

Initialisiert eine leere Instanz der WebProxy-Klasse.

System_CAPS_protmethodWebProxy(SerializationInfo, StreamingContext)

Initialisiert eine Instanz der WebProxy -Klasse unter Verwendung der zuvor serialisierten Inhalts.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(String)

Initialisiert eine neue Instanz der WebProxy-Klasse mit dem angegebenen URI.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(String, Boolean)

Initialisiert eine neue Instanz der WebProxy -Klasse mit dem angegebenen URI und die Einstellung zu umgehen.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(String, Boolean, String[])

Initialisiert eine neue Instanz der WebProxy -Klasse mit dem angegebenen URI, die Umgehung festlegen und die Liste von URIs zu umgehen.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(String, Boolean, String[], ICredentials)

Initialisiert eine neue Instanz der WebProxy -Klasse mit dem angegebenen URI, festlegen, Liste der URIs zu umgehen und die Anmeldeinformationen zu umgehen.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(String, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der WebProxy -Klasse mit dem angegebenen Host und Port-Nummer.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(Uri)

Initialisiert eine neue Instanz der WebProxy-Klasse mit der angegebenen Uri-Instanz.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(Uri, Boolean)

Initialisiert eine neue Instanz von der WebProxy -Klasse mit der Uri -Instanz und die Einstellung zu umgehen.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(Uri, Boolean, String[])

Initialisiert eine neue Instanz von der WebProxy -Klasse mit dem angegebenen Uri Instanz festlegen umgehen und Liste der URIs zu umgehen.

System_CAPS_pubmethodWebProxy(Uri, Boolean, String[], ICredentials)

Initialisiert eine neue Instanz von der WebProxy -Klasse mit dem angegebenen Uri Instanz, die festlegen, Liste der URIs zu umgehen und die Anmeldeinformationen zu umgehen.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyAddress

Ruft ab oder legt die Adresse des Proxyservers.

System_CAPS_pubpropertyBypassArrayList

Ruft eine Liste von Adressen, die den Proxyserver nicht verwenden.

System_CAPS_pubpropertyBypassList

Ruft ab oder legt ein Array von Adressen, die den Proxyserver nicht verwenden.

System_CAPS_pubpropertyBypassProxyOnLocal

Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob der Proxyserver bei lokalen Adressen umgangen werden soll.

System_CAPS_pubpropertyCredentials

Ruft ab oder legt die Anmeldeinformationen für die Proxy-Server für die Authentifizierung übermitteln.

System_CAPS_pubpropertyUseDefaultCredentials

Ruft einen Boolean-Wertes, der steuert, ob die DefaultCredentials mit der Anfrage gesendet werden, ab oder legt diesen fest.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodSystem_CAPS_staticGetDefaultProxy()

Veraltet.Liest die nicht dynamischen Proxyeinstellungen von Internet Explorer.

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodGetObjectData(SerializationInfo, StreamingContext)

Füllt eine SerializationInfo mit den Daten auf, die zum Serialisieren des Zielobjekts erforderlich sind.

System_CAPS_pubmethodGetProxy(Uri)

Gibt den Proxy-URI für eine Anforderung zurück.

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodIsBypassed(Uri)

Gibt an, ob der Proxyserver für den angegebenen Host verwendet werden soll.

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodISerializable.GetObjectData(SerializationInfo, StreamingContext)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Erstellt die Serialisierungsdaten und dem Kontext, der vom System verwendet werden, zum Serialisieren einer WebProxy Objekt.

Die WebProxy -Klasse enthält die Proxyeinstellungen, WebRequest Instanzen verwenden, um zu bestimmen, ob ein Webproxy verwendet wird, um Anforderungen zu senden. Globale Web-Proxy-Einstellungen in Computer- und Anwendungskonfigurationsdateien angegeben werden, können Instanzen von der WebProxy -Klasse zum Anpassen von Web-Proxy verwenden. Die WebProxy -Klasse ist die basisimplementierung der IWebProxy Schnittstelle.

Um Instanzen der Proxyklasse zu erhalten, können Sie eine der folgenden Methoden verwenden:

Diese Methoden geben einen WebProxy -Instanz, die Sie können weiter anpassen; der Unterschied zwischen ihnen ist wie die Instanz initialisiert ist, bevor sie an Ihre Anwendung zurückgegeben werden. Der WebProxy Konstruktor gibt eine Instanz der WebProxy -Klasse mit der Address -Eigenschaft auf festgelegt null. Wenn eine Anforderung verwendet eine WebProxy Instanz in diesem Status keine Proxy wird verwendet, um die Anforderung zu senden.

Die GetDefaultProxy Methode gibt eine Instanz der WebProxy -Klasse mit der Address, BypassProxyOnLocal, und BypassList Eigenschaften legen die Werte, die von Internet Explorer 5.5 und höher verwendet.

Die Select Methode gibt eine Instanz von der WebProxy Klasse mit Eigenschaften, die gemäß einer Kombination von Einstellungen für Internet Explorer und die Konfiguration festgelegt.

Die WebProxy Klasse unterstützt die automatische Erkennung und Ausführung von Skripts für Proxy-Konfiguration. Dieses Feature ist auch bekannt als Web Proxy Auto-Discovery (WPAD). Bei Verwendung der automatischen Proxy-Konfiguration muss ein Konfigurationsskript, i. d. r. mit dem Namen Wpad.dat, sich befindet, heruntergeladen, kompiliert und ausgeführt werden. Wenn diese Vorgänge erfolgreich sind, gibt das Skript die Proxys, die für eine Anforderung verwendet werden können.

Der folgende code-Beispiel weist eine WebProxy -Instanz eine WebRequest Instanz. Die WebRequest -Instanz verwendet den Proxy zur Verbindung mit externer Internetressourcen. (Ein Beispiel, das die Verwendung des WPAD-Features, finden Sie in der Dokumentation für die IWebProxyScript Klasse.)

WebProxy proxyObject = new WebProxy("http://proxyserver:80/",true);
WebRequest req = WebRequest.Create("http://www.contoso.com");
req.Proxy = proxyObject;

.NET Framework
Verfügbar seit 1.1

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: