Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

NameValueCollection-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Stellt eine Auflistung einander zugeordneter String-Schlüssel und String-Werte dar, auf die entweder über den Schlüssel oder über den Index zugegriffen werden kann.

Namespace:   System.Collections.Specialized
Assembly:  System (in System.dll)

System.Object
  System.Collections.Specialized.NameObjectCollectionBase
    System.Collections.Specialized.NameValueCollection
      System.Net.WebHeaderCollection
      System.Web.HttpClientCertificate

[SerializableAttribute]
public class NameValueCollection : NameObjectCollectionBase

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodNameValueCollection()

Initialisiert eine neue, leere Instanz der NameValueCollection-Klasse mit der anfänglichen Standardkapazität, wobei der Hashcode-Standardanbieter und die Standardvergleichsfunktion (Standardcomparer) verwendet werden, die beide die Groß- und Kleinschreibung nicht berücksichtigen.

System_CAPS_pubmethodNameValueCollection(IEqualityComparer)

Initialisiert eine neue, leere Instanz der NameValueCollection-Klasse mit der anfänglichen Standardkapazität und dem angegebenen IEqualityComparer-Objekt.

System_CAPS_pubmethodNameValueCollection(IHashCodeProvider, IComparer)

Veraltet. Initialisiert eine neue, leere Instanz der NameValueCollection-Klasse mit der standardmäßigen Anfangskapazität, wobei der angegebene Hashcodeanbieter und Comparer verwendet werden.

System_CAPS_pubmethodNameValueCollection(Int32)

Initialisiert eine neue, leere Instanz der NameValueCollection-Klasse mit der angegebenen Anfangskapazität, wobei der Hashcode-Standardanbieter und der Standardcomparer verwendet werden, die beide die Groß- und Kleinschreibung nicht berücksichtigen.

System_CAPS_pubmethodNameValueCollection(Int32, IEqualityComparer)

Initialisiert eine neue, leere Instanz der NameValueCollection-Klasse mit der angegebenen Anfangskapazität und dem angegebenen IEqualityComparer-Objekt.

System_CAPS_pubmethodNameValueCollection(Int32, IHashCodeProvider, IComparer)

Veraltet. Initialisiert eine neue, leere Instanz der NameValueCollection-Klasse mit der angegebenen Anfangskapazität, wobei der angegebene Hashcodeanbieter und Comparer verwendet werden.

System_CAPS_pubmethodNameValueCollection(Int32, NameValueCollection)

Kopiert die Einträge aus dem angegebenen NameValueCollection-Objekt in ein neues NameValueCollection-Objekt mit der angegebenen Anfangskapazität bzw. mit einer Anfangskapazität, die der Anzahl der kopierten Einträge entspricht, je nachdem, welche größer ist. Es werden der Hashcode-Standardanbieter und der Standardcomparer verwendet, die die Groß- und Kleinschreibung nicht berücksichtigen.

System_CAPS_pubmethodNameValueCollection(NameValueCollection)

Kopiert die Einträge aus dem angegebenen NameValueCollection-Objekt in ein neues NameValueCollection-Objekt, dessen Anfangskapazität der Anzahl von kopierten Einträge entspricht, und verwendet denselben Hashcodeanbieter und Comparer wie die Quellauflistung.

System_CAPS_protmethodNameValueCollection(SerializationInfo, StreamingContext)

Initialisiert eine neue Instanz der NameValueCollection-Klasse, die serialisierbar ist und die angegebene System.Runtime.Serialization.SerializationInfo und den angegebenen System.Runtime.Serialization.StreamingContext verwendet.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyAllKeys

Ruft alle Schlüssel in der NameValueCollection-Instanz ab.

System_CAPS_pubpropertyCount

Ruft die Anzahl von Schlüssel-Wert-Paaren in der NameObjectCollectionBase-Instanz ab.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protpropertyIsReadOnly

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die NameObjectCollectionBase-Instanz schreibgeschützt ist, oder legt diesen fest.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_pubpropertyItem[Int32]

Ruft den Eintrag am angegebenen Index der NameValueCollection-Instanz ab.

System_CAPS_pubpropertyItem[String]

Ruft den Eintrag mit dem angegebenen Schlüssel in der NameValueCollection-Instanz ab oder legt diesen fest.

System_CAPS_pubpropertyKeys

Ruft eine NameObjectCollectionBase.KeysCollection-Instanz ab, die alle Schlüssel der NameObjectCollectionBase-Instanz enthält.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAdd(NameValueCollection)

Kopiert die Einträge in der angegebenen NameValueCollection-Instanz in die aktuelle NameValueCollection-Instanz.

System_CAPS_pubmethodAdd(String, String)

Fügt der NameValueCollection-Instanz einen Eintrag mit dem angegebenen Schlüssel und Wert hinzu.

System_CAPS_protmethodBaseAdd(String, Object)

Fügt einen Eintrag mit dem angegebenen Schlüssel und Wert der NameObjectCollectionBase-Instanz hinzu.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseClear()

Entfernt alle Einträge aus der NameObjectCollectionBase-Instanz.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseGet(Int32)

Ruft den Wert des Eintrags am angegebenen Index der NameObjectCollectionBase-Instanz ab.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseGet(String)

Ruft den Wert des ersten Eintrags mit dem angegebenen Schlüssel aus der NameObjectCollectionBase-Instanz ab.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseGetAllKeys()

Gibt ein String-Array zurück, das alle Schlüssel der NameObjectCollectionBase-Instanz enthält.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseGetAllValues()

Gibt ein Object-Array zurück, das alle Werte der NameObjectCollectionBase-Instanz enthält.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseGetAllValues(Type)

Gibt ein Array des angegebenen Typs zurück, das alle Werte der NameObjectCollectionBase-Instanz enthält.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseGetKey(Int32)

Ruft den Schlüssel des Eintrags am angegebenen Index der NameObjectCollectionBase-Instanz ab.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseHasKeys()

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die NameObjectCollectionBase-Instanz Einträge enthält, deren Schlüssel nicht null sind.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseRemove(String)

Entfernt die Einträge mit dem angegebenen Schlüssel aus der NameObjectCollectionBase-Instanz.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseRemoveAt(Int32)

Entfernt den Eintrag am angegebenen Index der NameObjectCollectionBase-Instanz.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseSet(Int32, Object)

Legt den Wert des Eintrags am angegebenen Index der NameObjectCollectionBase-Instanz fest.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_protmethodBaseSet(String, Object)

Legt den Wert des ersten Eintrags mit dem angegebenen Schlüssel in der NameObjectCollectionBase-Instanz fest. Wenn der Schlüssel nicht vorhanden ist, wird der NameObjectCollectionBase-Instanz ein Eintrag mit dem angegebenen Wert und Schlüssel hinzugefügt.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_pubmethodClear()

Erklärt die zwischengespeicherten Arrays für ungültig und entfernt alle Einträge aus der NameValueCollection-Instanz.

System_CAPS_pubmethodCopyTo(Array, Int32)

Kopiert die gesamte NameValueCollection-Instanz in ein kompatibles eindimensionales Array, beginnend am angegebenen Index des Zielarrays.

System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt einem Objekt Gelegenheit zu dem Versuch, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGet(Int32)

Ruft die Werte am angegebenen Index der NameValueCollection-Instanz ab, die in einer einzigen, durch Trennzeichen getrennten Liste zusammengefasst werden.

System_CAPS_pubmethodGet(String)

Ruft die dem angegebenen Schlüssel zugeordneten Werte aus der NameValueCollection-Instanz ab, die in einer einzigen, durch Trennzeichen getrennten Liste zusammengefasst werden.

System_CAPS_pubmethodGetEnumerator()

Gibt einen Enumerator zurück, der die NameObjectCollectionBase durchläuft.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetKey(Int32)

Ruft den Schlüssel am angegebenen Index der NameValueCollection-Instanz ab.

System_CAPS_pubmethodGetObjectData(SerializationInfo, StreamingContext)

Implementiert die ISerializable-Schnittstelle und gibt die zum Serialisieren der NameObjectCollectionBase-Instanz erforderlichen Daten zurück.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetValues(Int32)

Ruft die Werte am angegebenen Index der NameValueCollection-Instanz ab.

System_CAPS_pubmethodGetValues(String)

Ruft aus der NameValueCollection-Instanz die Werte ab, die dem angegebenen Schlüssel zugeordnet sind.

System_CAPS_pubmethodHasKeys()

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die NameValueCollection-Instanz Schlüssel enthält, die nicht null sind.

System_CAPS_protmethodInvalidateCachedArrays()

Setzt die zwischengespeicherten Arrays der Auflistung auf null zurück.

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodOnDeserialization(Object)

Implementiert die ISerializable-Schnittstelle und löst das Deserialisierungsereignis aus, sobald die Deserialisierung abgeschlossen ist.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_pubmethodRemove(String)

Entfernt die Einträge mit dem angegebenen Schlüssel aus der NameObjectCollectionBase-Instanz.

System_CAPS_pubmethodSet(String, String)

Legt den Wert eines Eintrags in der NameValueCollection-Instanz fest.

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICollection.CopyTo(Array, Int32)

Kopiert die gesamte NameObjectCollectionBase-Instanz in ein kompatibles eindimensionales Array, beginnend am angegebenen Index des Zielarrays.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyICollection.IsSynchronized

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Zugriff auf das NameObjectCollectionBase-Objekt synchronisiert (threadsicher) ist.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyICollection.SyncRoot

Ruft ein Objekt ab, mit dem der Zugriff auf das NameObjectCollectionBase-Objekt synchronisiert werden kann.(Geerbt von „NameObjectCollectionBase“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAsParallel()

Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage.(Definiert durch ParallelEnumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsQueryable()

Überladen. Konvertiert ein IEnumerable zu einer IQueryable.(Definiert durch Queryable.)

System_CAPS_pubmethodCast<TResult>()

Wandelt die Elemente einer IEnumerable in den angegebenen Typ.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOfType<TResult>()

Filtert die Elemente einer IEnumerable auf Grundlage eines angegebenen Typs.(Definiert durch Enumerable.)

Diese Auflistung basiert auf der NameObjectCollectionBase Klasse. Anders als die NameObjectCollectionBase, diese Klasse enthält mehrere Zeichenfolgenwerte unter einem einzigen Schlüssel.

Diese Klasse kann für Header, Abfragezeichenfolgen und Formulardaten verwendet werden.

Jedes Element ist ein Schlüssel/Wert-Paar.

Sammlungen dieses Typs nicht die Reihenfolge des Elements beibehalten, und keine bestimmte Reihenfolge wird sichergestellt, dass beim Auflisten der Auflistung.

Die Kapazität einer NameValueCollection ist die Anzahl der Elemente der NameValueCollection aufnehmen kann. Elemente hinzugefügt werden, um eine NameValueCollection, die Kapazität wird automatisch erhöht je nach Bedarf durch die Neubelegung.

Der Hashcodeanbieter verteilt Hashcodes für Schlüssel in der NameValueCollection. Der Hashcode-Standardanbieter ist die CaseInsensitiveHashCodeProvider.

Der Vergleich wird bestimmt, ob zwei Schlüssel gleich sind. Der Standardcomparer ist die CaseInsensitiveComparer.

In .NET Framework, Version 1.0 verwendet diese Klasse kulturabhängige Zeichenfolgenvergleiche. In .NET Framework, Version 1.1 und höher, verwendet diese Klasse jedoch CultureInfo.InvariantCulture beim Vergleichen von Zeichenfolgen. Weitere Informationen über den Einfluss der Kultur auf Vergleiche und die Sortierung finden Sie unter Durchführen kulturunabhängiger Zeichenfolgenoperationen.

null ist als Schlüssel oder Wert zulässig.

System_CAPS_cautionAchtung

Die Get -Methode unterscheidet nicht zwischen null das zurückgegeben wird, weil der angegebene Schlüssel nicht gefunden wurde und null das zurückgegeben wird, weil der dem Schlüssel zugeordnete Wert ist null.

using System;
using System.Collections;
using System.Collections.Specialized;

public class SamplesNameValueCollection  {

   public static void Main()  {

      // Creates and initializes a new NameValueCollection.
      NameValueCollection myCol = new NameValueCollection();
      myCol.Add( "red", "rojo" );
      myCol.Add( "green", "verde" );
      myCol.Add( "blue", "azul" );
      myCol.Add( "red", "rouge" );

      // Displays the values in the NameValueCollection in two different ways.
      Console.WriteLine( "Displays the elements using the AllKeys property and the Item (indexer) property:" );
      PrintKeysAndValues( myCol );
      Console.WriteLine( "Displays the elements using GetKey and Get:" );
      PrintKeysAndValues2( myCol );

      // Gets a value either by index or by key.
      Console.WriteLine( "Index 1 contains the value {0}.", myCol[1] );
      Console.WriteLine( "Key \"red\" has the value {0}.", myCol["red"] );
      Console.WriteLine();

      // Copies the values to a string array and displays the string array.
      String[] myStrArr = new String[myCol.Count];
      myCol.CopyTo( myStrArr, 0 );
      Console.WriteLine( "The string array contains:" );
      foreach ( String s in myStrArr )
         Console.WriteLine( "   {0}", s );
      Console.WriteLine();

      // Searches for a key and deletes it.
      myCol.Remove( "green" );
      Console.WriteLine( "The collection contains the following elements after removing \"green\":" );
      PrintKeysAndValues( myCol );

      // Clears the entire collection.
      myCol.Clear();
      Console.WriteLine( "The collection contains the following elements after it is cleared:" );
      PrintKeysAndValues( myCol );

   }

   public static void PrintKeysAndValues( NameValueCollection myCol )  {
      Console.WriteLine( "   KEY        VALUE" );
      foreach ( String s in myCol.AllKeys )
         Console.WriteLine( "   {0,-10} {1}", s, myCol[s] );
      Console.WriteLine();
   }

   public static void PrintKeysAndValues2( NameValueCollection myCol )  {
      Console.WriteLine( "   [INDEX] KEY        VALUE" );
      for ( int i = 0; i < myCol.Count; i++ )
         Console.WriteLine( "   [{0}]     {1,-10} {2}", i, myCol.GetKey(i), myCol.Get(i) );
      Console.WriteLine();
   }


}

/*

This code produces the following output.

Displays the elements using the AllKeys property and the Item (indexer) property:
   KEY        VALUE
   red        rojo,rouge
   green      verde
   blue       azul

Displays the elements using GetKey and Get:
   [INDEX] KEY        VALUE
   [0]     red        rojo,rouge
   [1]     green      verde
   [2]     blue       azul

Index 1 contains the value verde.
Key "red" has the value rojo,rouge.

The string array contains:
   rojo,rouge
   verde
   azul

The collection contains the following elements after removing "green":
   KEY        VALUE
   red        rojo,rouge
   blue       azul

The collection contains the following elements after it is cleared:
   KEY        VALUE


*/

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 10
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1

Öffentliche statische (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Diese Implementierung stellt keinen synchronisierten (threadsicheren) Wrapper für ein NameValueCollection, abgeleitete Klassen können jedoch erstellen eigene synchronisierten Versionen der der NameValueCollection mithilfe der SyncRoot -Eigenschaft der NameObjectCollectionBase Klasse.

Die Enumeration einer Auflistung ist systemintern keine threadsichere Prozedur. Selbst wenn eine Auflistung synchronisiert wird, besteht die Möglichkeit, dass andere Threads sie ändern. Dies führt dazu, dass der Enumerator eine Ausnahme auslöst. Um während der Enumeration Threadsicherheit zu gewährleisten, können Sie entweder die Auflistung während der gesamten Enumeration sperren oder die Ausnahmen, die aus von anderen Threads stammenden Änderungen resultieren, abfangen.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: