Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Neues in .NET Compact Framework, Version 3.5

.NET Framework 3.5

Aktualisiert: November 2007

.NET Compact Framework Version 3.5 erweitert .NET Compact Framework um viele neue Features. In diesem Thema finden Sie Informationen zu den wichtigsten Erweiterungen und Änderungen.

Sie können .NET Compact Framework 3.5 mithilfe einer CAB-Datei im RAM installieren. Sie können die Software auf der Seite Microsoft .NET Compact Framework Downloads herunterladen.

Bb397835.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Wenn Sie eine Installation von .NET Compact Framework mithilfe einer CAB-Datei durchführen, muss die Version immer neuer sein als jede der im ROM gespeicherten Versionen.

Wenn Sie .NET Compact Framework 3.5 auf Windows Embedded CE-Geräten im ROM installieren möchten, benötigen Sie die aktuelle monatliche Aktualisierung des Platform Builders, die Sie hier herunterladen können: Windows Embedded CE Updates. Weitere Informationen zu unterstützten Plattformen und im ROM vorinstallierten Versionen finden Sie unter Von .NET Compact Framework unterstützte Geräte und Plattformen.

.NET Compact Framework 3.5 unterstützt Windows Communication Foundation (WCF), das einheitliche Programmiermodell von Microsoft zum Erstellen dienstorientierter Anwendungen. Clients, auf denen .NET Compact Framework ausgeführt wird, können eine Verbindung zu vorhandenen WCF-Webdiensten auf dem Desktop herstellen. Darüber hinaus wurde Unterstützung für eine neue WCF-Übertragung, die Microsoft Exchange Server-E-Mail-Übertragung, für .NET Compact Framework-Anwendungen und Desktopanwendungen hinzugefügt. Weitere Informationen zu WCF finden Sie unter Messaging in .NET Compact Framework und WCF Exchange Server-E-Mail-Übertragung.

Language-Integrated Query (LINQ) fügt .NET Compact Framework allgemeine Abfragefunktionen hinzu. Diese können auf verschiedene Informationsquellen wie relationale Datenbanken, XML-Daten und Objekte im Arbeitsspeicher angewendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter LINQ in .NET Compact Framework.

In der folgenden Tabelle werden die Verbesserungen beschrieben, die an Windows Forms-Steuerelementen in .NET Compact Framework 3.5 vorgenommen wurden.

Typ

Änderungen

TabPage

Panel

Splitter

PictureBox

Benutzer können diesen Steuerelementen nun Grafiken hinzufügen.

Control

ClearType-Schriftarten werden unterstützt, und Sie können die BackColor-Eigenschaft mit schreibgeschützten Steuerelementen ändern.

ComboBox

Die Eigenschaften SelectionStart und SelectionLength werden jetzt unterstützt.

.NET Compact Framework 3.5 unterstützt SoundPlayer, der die Wiedergabe mehrerer Sounds ermöglicht. Ein Gerät kann diese Sounds mischen, wenn diese Funktion durch die Hardware unterstützt wird. Weitere Informationen finden Sie unter SoundPlayer in .NET Compact Framework.

.NET Compact Framework 3.5 bietet zudem Unterstützung für die folgenden Klassen im System.IO.Compression-Namespace:

Zudem wird auch die AutomaticDecompression-Eigenschaft unterstützt.

.NET Compact Framework 3.5 unterstützt die CreateDelegate-Methode.

.NET Compact Framework 3.5 unterstützt den CLR-Profiler, der zuvor nur in der vollständigen Version von .NET Framework verfügbar war. Mit dem CLR-Profiler können Sie den verwalteten Heap eines Prozesses anzeigen und das Verhalten des Garbage Collectors untersuchen. Der CLR-Profiler und seine zugehörige Dokumentation sind in den Power Toys für .NET Compact Framework enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Power Toys for .NET Compact Framework.

Bb397835.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Der CLR-Profiler erfordert .NET Framework, Version 3.5, auf dem Desktop.

.NET Compact Framework 3.5 unterstützt das Konfigurationstool, mit dem Versionsinformationen zur Laufzeit und Verwaltungsfunktionen verfügbar gemacht werden. So können Sie beispielsweise festlegen, mit welcher Version von .NET Compact Framework eine Anwendung ausgeführt wird. Das Konfigurationstool und seine zugehörige Dokumentation sind in den Power Toys für .NET Compact Framework enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Power Toys for .NET Compact Framework.

In .NET Compact Framework 3.5 wurden u. a. folgende Verbesserungen für das Debuggen eingeführt:

  • Geschachtelte Funktionsauswertungen werden jetzt unterstützt.

  • Nicht verarbeitete Ausnahmen verursachen eine Unterbrechung beim Auftreten der Ausnahme statt beim Aufrufen der Run-Methode.

Die folgenden Verbesserungen wurden an den Protokollfeatures vorgenommen:

  • Interop-Protokolle enthalten nun Informationen über gemarshallte Objekte, die sich in Strukturen oder in Referenztypen befinden. Weitere Informationen finden Sie unter Protokolldateiinformationen.

  • Die Finalizerprotokollierung umfasst nun Informationen zur Reihenfolge und zeitlichen Steuerung des Finalizers.

  • Protokolldateien sind nicht mehr gesperrt, während die Anwendung ausgeführt wird. Daher können Sie die Protokolle zur Laufzeit lesen.

  • Stapelüberwachungen umfassen nun die vollständige Methodensignatur, um Methodenüberladungen zu unterscheiden.

.NET Compact Framework 3.5 bietet neue Informationen zum Plattformtyp, besonders zur Unterscheidung zwischen einem Pocket PC oder einem Smartphone. Weitere Informationen über die Plattform-IDs finden Sie in der WinCEPlatform-Enumeration.

Die Laufzeittoolbibliothek unterstützt nun die Ausführung von .NET Compact Framework SDK-Diagnosetools wie Remote Performance Monitor zusammen mit dem Emulator. Die Laufzeittools und die zugehörige Dokumentation sind in den Power Toys für .NET Compact Framework enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Power Toys for .NET Compact Framework.

Starke Namen, die größer als 1.024 Byte sind, werden jetzt unterstützt.

Änderungen an der Architektur der globalen Assembly ermöglichen bessere Fehlerbehandlung und Integration mit Windows Embedded CE Version 6.0.

Die Klassenbibliotheksdokumentation für .NET Compact Framework 3.5 enthält verbesserte Informationen hinsichtlich der Plattformunterstützung für Überladungen. Weitere Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Suchen von unterstützten Membern von .NET Compact Framework in der Klassenbibliothek.

Neue Beispiele sind verfügbar, die Features von .NET Compact Framework 3.5 demonstrieren, wie z. B. WCF, Komprimierung, LINQ und XLINQ. Weitere Informationen finden Sie unter .NET Compact Framework-Beispiele.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft