Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

IList.Insert-Methode

Fügt am angegebenen Index ein Element in die IList ein.

Namespace: System.Collections.Generic
Assembly: mscorlib (in mscorlib.dll)

void Insert (
	int index,
	T item
)
void Insert (
	int index, 
	T item
)
function Insert (
	index : int, 
	item : T
)
Nicht zutreffend.

Parameter

index

Der nullbasierte Index, an dem item eingefügt werden soll.

item

Das in die IList einzufügende Objekt.

AusnahmetypBedingung

ArgumentOutOfRangeException

index ist kein gültiger Index in der IList.

NotSupportedException

Die IList ist schreibgeschützt.

Wenn der index mit der Anzahl der Elemente in der IList übereinstimmt, wird das item an das Listenende angefügt.

In Auflistungen mit zusammenhängenden Elementen, z. B. Listen, werden die Elemente hinter der Einfügemarke nach unten verschoben, um das neue Element aufzunehmen. Wenn die Auflistung indiziert ist, werden auch die Indizes der verschobenen Elemente aktualisiert. Dies gilt nicht für Auflistungen, in denen die Elemente konzeptionell in Buckets gruppiert sind, z. B. Hashtabellen.

Windows 98, Windows Server 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

Microsoft .NET Framework 3.0 wird unter Windows Vista, Microsoft Windows XP SP2 und Windows Server 2003 SP1 unterstützt.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.0, 2.0

.NET Compact Framework

Unterstützt in: 2.0

XNA Framework

Unterstützt in: 1.0
Anzeigen: