Es wird empfohlen, Visual Studio 2017 zu verwenden

DUMPBIN-Optionen

 

Veröffentlicht: August 2016

Die neueste Dokumentation zu Visual Studio 2017 finden Sie unter Dokumentation zu Visual Studio 2017.

Eine Option besteht aus einem Optionsbezeichner, entweder einem Bindestrich (–) oder einem Schrägstrich (/), sowie dem darauf folgenden Optionsnamen. Optionsnamen können nicht abgekürzt werden. Einige Optionen haben Argumente, die nach einem Doppelpunkt (:) angegeben werden. Innerhalb einer Optionsangabe sind keine Leerzeichen oder Tabstopps zulässig. Verwenden Sie eines oder mehrere Leerzeichen bzw. Tabstopps, um Optionsangaben in der Befehlszeile voneinander zu trennen. Bei Optionsnamen und ihren aus Schlüsselwörtern oder Dateinamen bestehenden Argumenten wird keine Groß-/Kleinschreibung berücksichtigt. Die meisten Optionen sind auf alle Binärdateien anwendbar; einige wenige können nur auf bestimmte Dateitypen angewendet werden. Standardmäßig sendet DUMPBIN die Informationen an die Standardausgabe. Über die /OUT-Option kann die Ausgabe in eine Datei geschrieben werden.

DUMPBIN hat die folgenden Optionen:

C/C++-Buildtools
DUMPBIN-Referenz

Anzeigen: