Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

String.IndexOfAny-Methode: (Char[], Int32, Int32)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Gibt den NULL-basierten Index des ersten Vorkommens eines beliebigen Zeichens aus einem angegebenen Array von Unicode-Zeichen in dieser Instanz an. Die Suche beginnt an einer angegebenen Zeichenposition, und es wird eine angegebene Anzahl von Zeichenpositionen überprüft.

Namespace:   System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public int IndexOfAny(
	char[] anyOf,
	int startIndex,
	int count
)

Parameter

anyOf
Type: System.Char[]

Ein Array von Unicode-Zeichen mit mindestens einem zu suchenden Zeichen.

startIndex
Type: System.Int32

Die Anfangsposition der Suche.

count
Type: System.Int32

Die Anzahl der zu überprüfenden Zeichenpositionen.

Rückgabewert

Type: System.Int32

Die nullbasierte Indexposition des ersten Vorkommens eines beliebigen Zeichens aus anyOf in dieser Instanz. -1, wenn kein Zeichen in anyOf gefunden wurde.

Exception Condition
ArgumentNullException

anyOf ist null.

ArgumentOutOfRangeException

count oder startIndex ist ein negativer Wert.

- oder -

Der Wert von count + startIndex ist größer als die Anzahl der Zeichen in dieser Instanz.

Die Suche beginnt an startIndex und weiterhin startIndex + count -1 zurück. Das Zeichen an der startIndex + count ist in der Suche nicht enthalten.

Nummerierung beginnt bei 0 (null). Die startIndex -Parameter kann von 0 bis eins weniger als die Länge der Zeichenfolgeninstanz reichen.

Die Suche nach anyOf Groß-/Kleinschreibung beachtet.

Diese Methode führt eine Ordinalsuche (kulturunabhängige), in dem ein Zeichen als gleich betrachtet, ein anderes Zeichen nur, wenn ihre Unicode-Skalarwert identisch sind. Um eine kulturabhängige Suche durchzuführen, verwenden die CompareInfo.IndexOf -Methode, in dem ein Unicode-Skalarwert, der ein zusammengesetztes Zeichen darstellt, z. B. die Ligatur "Æ" (U + 00 C 6) gilt möglicherweise als äquivalent zu einem Vorkommen der Zeichen-Komponenten in der richtigen Reihenfolge, z. B. "AE" (U + 0041, U + 0045), abhängig von der Kultur.

Das folgende Beispiel sucht den Index des Vorkommens eines beliebigen Zeichens der Zeichenfolge "Aid" in einer Teilzeichenfolge einer anderen Zeichenfolge.

// Sample for String.IndexOfAny(Char[], Int32, Int32)
using System;

class Sample {
    public static void Main() 
    {
    string br1 = "0----+----1----+----2----+----3----+----4----+----5----+----6----+-";
    string br2 = "0123456789012345678901234567890123456789012345678901234567890123456";
    string str = "Now is the time for all good men to come to the aid of their party.";
    int start;
    int at;
    int count;
    string target = "aid";
    char[] anyOf = target.ToCharArray();

    start = (str.Length-1)/3;
    count = (str.Length-1)/4;
    Console.WriteLine();
    Console.WriteLine("The first character occurrence from position {0} for {1} characters.", start, count);
    Console.WriteLine("{1}{0}{2}{0}{3}{0}", Environment.NewLine, br1, br2, str);
    Console.Write("A character in '{0}' occurs at position: ", target);

    at = str.IndexOfAny(anyOf, start, count);
    if (at > -1) 
        Console.Write(at);
    else
        Console.Write("(not found)");
    Console.WriteLine();
    }
}
/*

The first character occurrence from position 22 for 16 characters.
0----+----1----+----2----+----3----+----4----+----5----+----6----+-
0123456789012345678901234567890123456789012345678901234567890123456
Now is the time for all good men to come to the aid of their party.

A character in 'aid' occurs at position: 27

*/

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: