Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Int64.Parse-Methode: (String, IFormatProvider)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Konvertiert die Zeichenfolgendarstellung einer Zahl in einem angegebenen kulturspezifischen Format in die entsprechende 64-Bit-Ganzzahl mit Vorzeichen.

Namespace:   System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public static long Parse(
	string s,
	IFormatProvider provider
)

Parameter

s
Type: System.String

Eine Zeichenfolge, die die zu konvertierende Zahl enthält.

provider
Type: System.IFormatProvider

Ein Objekt, das kulturspezifische Formatierungsinformationen zu s bereitstellt.

Rückgabewert

Type: System.Int64

Eine 64-Bit-Ganzzahl mit Vorzeichen, die der Zahl in s entspricht.

Exception Condition
ArgumentNullException

s ist null.

FormatException

s weist nicht das richtige Format auf.

OverflowException

s stellt eine Zahl dar, die kleiner als MinValue oder größer als MaxValue ist.

Diese Überladung von der Parse(String, IFormatProvider) Methode wird in der Regel verwendet, um Text zu konvertieren, die in einer Vielzahl von Möglichkeiten, formatiert werden können ein Int64 Wert. Beispielsweise kann verwendet werden, um den Text in einem Textfeld HTML in einen numerischen Wert von einem Benutzer eingegeben konvertieren.

Die s Parameter enthält eine Reihe von der Form:

[ws] [Vorzeichen] Ziffern [ws]

Elemente in eckigen Klammern ([und]) sind optional und andere Elemente werden wie folgt.

ws

Ein Optionaler Leerraum.

Vorzeichen

Einem optionalen Vorzeichen.

Ziffern

Eine Folge von Ziffern zwischen 0 und 9.

Die s Parameter wird interpretiert, mit der NumberStyles.Integer Stil. Zusätzlich zu einer Dezimalstelle dürfen nur führende und nachfolgende Leerzeichen zusammen mit einem vorangestellten Plus-oder Minuszeichen. Die Stilelemente explizit zu definieren, die in vorhanden sein können s, verwenden Sie die Int64.Parse(String, NumberStyles, IFormatProvider) Methode.

Die provider Parameter ist ein IFormatProvider Implementierung, z. B. eine NumberFormatInfo oder CultureInfo Objekt. Die provider Parameter liefert kulturspezifische Informationen zum Format von s. Wenn provider ist nulldie NumberFormatInfo für die aktuelle Kultur verwendet wird.

Das folgende Beispiel ist die Schaltfläche mit der click-Ereignishandler, der ein Web Form. Er verwendet das zurückgegebene Array die HttpRequest.UserLanguages Eigenschaft um Gebietsschema des Benutzers zu bestimmen. Klicken Sie dann instanziiert einen CultureInfo -Objekt, das diesem Gebietsschema entspricht. Die NumberFormatInfo -Objekt, das zu gehört CultureInfo Objekt wird dann zum Übergeben der Parse(String, IFormatProvider) Methode, um den Benutzer Konvertieren der Eingabe an ein Int64 Wert.

protected void OkToLong_Click(object sender, EventArgs e)
{
   string locale;
   long number;
   CultureInfo culture;

   // Return if string is empty
   if (String.IsNullOrEmpty(this.inputNumber.Text))
      return;

   // Get locale of web request to determine possible format of number
   if (Request.UserLanguages.Length == 0)
      return;
   locale = Request.UserLanguages[0];
   if (String.IsNullOrEmpty(locale))
      return;

  // Instantiate CultureInfo object for the user's locale
   culture = new CultureInfo(locale);

   // Convert user input from a string to a number
   try
   {
      number = Int64.Parse(this.inputNumber.Text, culture.NumberFormat);
   }
   catch (FormatException)
   {
      return;
   }
   catch (Exception)
   {
      return;
   }
   // Output number to label on web form
   this.outputNumber.Text = "Number is " + number.ToString();
}

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: