War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Wichtig Dieses Dokument enthält ggf. nicht die bewährten Methoden für die aktuelle Entwicklung. Außerdem sind Links zu Downloads und anderen Ressourcen u. U. nicht mehr gültig. Die aktuell empfohlene Version finden Sie hier.

Paging in einem GridView-Webserversteuerelement

Aktualisiert: November 2007

Das GridView-Steuerelement in ASP.NET verfügt über eine integrierte Pagingfähigkeit, die grundlegende Pagingfunktionen unterstützt. Sie können die standardmäßige oder eine benutzerdefinierte Pagingbenutzeroberfläche verwenden.

Das GridView-Steuerelement unterstützt das Paging von Elementen der eigenen Datenquelle. Legen Sie die AllowPaging-Eigenschaft auf true fest, um Paging zu aktivieren. Das GridView-Steuerelement unterstützt Paging folgendermaßen:

  1. Wenn das GridView-Steuerelement an ein Datenquellensteuerelement gebunden ist, von dem auf Anforderung eine einzelne Datenseite zurückgegeben werden kann, wird diese Möglichkeit vom GridView-Steuerelement direkt verwendet. Die angeforderte Zeilenanzahl ist sowohl abhängig von der durch die PageSize-Eigenschaft festgelegten Zeilenanzahl pro Seite als auch davon, ob von der Datenquelle das Abrufen der Gesamtzeilenanzahl unterstützt wird.

    5aw1xfh3.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

    Von den in .NET Framework enthaltenen Datenquellensteuerelementen wird nur vom ObjectDataSource-Steuerelement das Zurückgeben einer einzelnen Datenseite unterstützt.

    5aw1xfh3.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

    Wenn Sie eine Datenquelle erstellen (z. B. wenn Sie eine SelectCountMethod-Methode im Quellobjekt für das ObjectDataSource-Steuerelement implementieren) wird dringend empfohlen, dass beim Bereitstellen von Datenseiten von Ihrer Datenquelle die Gesamtzeilenanzahl zurückgegeben wird. Dadurch wird die Anzahl von Datensätzen minimiert, die vom GridView-Steuerelement zum Abrufen einer Datenseite angefordert werden müssen. Wenn das Datenquellenobjekt die Gesamtanzahl der Zeilen bereitstellt, wird vom GridView-Steuerelement nur jeweils eine Seite von Zeilen angefordert. Wenn die Gesamtzeilenanzahl nicht bereitgestellt wird, müssen vom GridView-Steuerelement alle Zeilen von der Datenquelle angefordert werden (beginnend mit der Zeile, die der ersten angeforderten Datenseite entspricht) und alle Zeilen mit Ausnahme der angezeigten Zeile verworfen werden.

  2. Wenn das GridView-Steuerelement an ein Datenquellensteuerelement gebunden ist, das Paging nicht direkt unterstützt, oder wenn das GridView-Steuerelement im Code über die DataSource-Eigenschaft an eine Datenstruktur gebunden wird, erreicht das GridView-Steuerelement das Paging, indem alle Datensätze von der Quelle abgerufen, aber nur die Datensätze für die aktuelle Seite angezeigt werden. Die übrigen Datensätze werden verworfen. Dies ist nur möglich, wenn die Datenquelle für das GridView-Steuerelement eine Auflistung zurückgibt, die die ICollection-Schnittstelle implementiert (Datasets inbegriffen).

    5aw1xfh3.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

    Wenn die Datenquelle Paging nicht direkt unterstützt und die ICollection-Schnittstelle nicht implementiert, steht die Pagingfunktion für das GridView-Steuerelement nicht zur Verfügung. Wenn Sie z. B. ein SqlDataSource-Steuerelement verwenden und dessen DataSourceMode-Eigenschaft auf DataReader festgelegt haben, kann das GridView-Steuerelement die Pagingfunktion nicht implementieren.

Sie können die Pagingbenutzeroberfläche des GridView-Steuerelements auf vielfältige Weise anpassen. Die Seitengröße (d. h. die Anzahl der gleichzeitig angezeigten Elemente) können Sie mit der PageSize-Eigenschaft festlegen. Die aktuelle Seite des GridView-Steuerelements können Sie mithilfe der PageIndex-Eigenschaft festlegen. Weitergehende benutzerdefinierte Verhaltensweisen können Sie mit der PagerSettings-Eigenschaft oder einer Pagingvorlage angeben.

Pagingmodi

Mit der PagerSettings-Eigenschaft können Sie die Darstellung der vom GridView-Steuerelement automatisch generierten Pagingbenutzeroberfläche anpassen. Dazu müssen Sie die AllowPaging-Eigenschaft auf true festlegen. Das GridView-Steuerelement kann Richtungssteuerelemente für die Vorwärts- und Rückwärtsnavigation sowie numerische Steuerelemente anzeigen, über die die Benutzer direkt zu einer bestimmten Seite wechseln können.

Die PagerSettings-Eigenschaft des GridView-Steuerelements wird auf eine PagerSettings-Klasse festgelegt. Sie können den Pagingmodus anpassen, indem Sie die Mode-Eigenschaft des GridView-Steuerelements festlegen. Sie können den Modus für die Pagingbenutzeroberfläche beispielsweise folgendermaßen anpassen:

GridView1.PagerSettings.Mode = PagerButtons.NextPreviousFirstLast

Folgende Modi stehen zur Auswahl:

Darstellung von Pagingsteuerelementen

Das GridView-Steuerelement verfügt über eine Vielzahl von Eigenschaften, mit denen Sie Text und Bilder für die verschiedenen Pagingmodi anpassen können. Wenn Sie etwa Richtungsschaltflächen für die Navigation verwenden und den angezeigten Text anpassen möchten, können die den Schaltflächentext über die NextPageText-Eigenschaft und die PreviousPageText-Eigenschaft festlegen, wie im folgenden Beispiel dargestellt:

GridView1.PagerSettings.NextPageText = "Click for next page"
GridView1.PagerSettings.PreviousPageText = "Click for previous page"

Sie können auch Bilder verwenden, um die Darstellung der Pagingsteuerelemente anzupassen. Über entsprechende Eigenschaften der PagerSettings-Klasse können Sie Bild-URLs für die Navigationsschaltflächen (Anfang, Ende, Rückwärts, Vorwärts) festlegen.

Sie können die Darstellung der Pagingbefehle anpassen, indem Sie die PagerStyle-Eigenschaft des GridView-Steuerelements auf einen TableItemStyle-Wert festlegen.

Datenpagingvorlage

Wenn Sie die AllowPaging-Eigenschaft des GridView-Steuerelements auf true festlegen, fügt das GridView-Steuerelement automatisch Benutzeroberflächensteuerelemente für das Paging hinzu. Sie können die Pagingbenutzeroberfläche anpassen, indem Sie eine PagerTemplate-Vorlage hinzufügen. Um anzugeben, welche Pagingoperation ausgeführt werden soll, fügen Sie der Vorlage ein Button-Steuerelement hinzu. Legen Sie anschließend die CommandName-Eigenschaft des Steuerelements auf Page und die CommandArgument-Eigenschaft auf einen der beiden folgenden Werte fest:

  • First   Navigieren zur ersten Seite

  • Last   Navigieren zur letzten Seite

  • Prev   Navigieren zur vorherigen Seite

  • Next   Navigieren zur nächsten Seite

  • Zahl   Navigieren zu einer bestimmten Seite

Das GridView-Steuerelement löst zwei Ereignisse aus, wenn es auf eine neue Datenseite wechselt. Das PageIndexChanging-Ereignis tritt auf, bevor das GridView-Steuerelement den Pagingvorgang durchführt. Das PageIndexChanged-Ereignis tritt auf, nachdem eine neue Datenseite an das GridView-Steuerelement zurückgegeben wurde.

Sie können das PageIndexChanging-Ereignis dazu verwenden, den Pagingvorgang nötigenfalls abzubrechen oder eine Aufgabe auszuführen, bevor das GridView-Steuerelement eine neue Datenseite anfordert. Das PageIndexChanged-Ereignis können Sie dazu verwenden, eine Aufgabe auszuführen, nachdem der Benutzer zu einer anderen Datenseite navigiert hat.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft